01.09.2014 Rettet den Regenwald

Peru: Goldminenkonzern gegen mutige Bäuerin

Máxima lässt sich nicht einschüchtern und kämpft mutig um ihr Land

Am 5. August verurteilte ein Richter in Peru Máxima Acuña zu fast drei Jahren Haft und zu einer Geldstrafe von umgerechnet 1.500 Euro an die Goldminenfirma Yanacocha. Weil die Bäuerin sich weigert, Haus und Hof zu verlassen, wurde sie wegen angeblicher Landbesetzung verurteilt. Bitte schreiben Sie noch heute an die Regierung: www.regenwald.org/aktion/965/peru-goldminenkonzern-gegen-mutige-baeuerin

weiter....
29.08.2014 globalmagazin

Gedenken an Michael Spielmann

MIchael Spielmann, DUH-Bundesgeschäftsführer Foto: DUH

Michael Spielmann ist tot: Die Deutsche Umwelthilfe (DUH), deren Bundesgeschäftsführer der 54-Jährige zuletzt war trauert mit vielen anderen Umweltverbänden in Deutschland um einen seit über 20 Jahren aktiven freund der Natur. Spielmann hinterlässt Frau und einen Sohn.

weiter....
29.08.2014 globalmagazin

Schutz der Arten: Road Map für neue Straßen

Toter Tapir auf Dschungelstraße Foto: WWF Malaysia/Ching Fong

25 Millionen Kilometer neue Straßen sollen bis zur Mitte des Jahrhunderts den Globus umspannen. Das sind 60 Prozent mehr als 2010. Sie zerschneiden Landschaften, verbrauchen Material, zerstören Lebensräume für Tiere und Pflanzen. Andererseits sind Straßen unerlässlich für den Fortschritt, weil sie das Zusammenleben erleichtern und die Wirtschaft fördern. Diesen Zielkonflikt nahmen sich jetzt Wissenschaftler vor und entwarfen eine Road Map, um ihn künftig auf ein Minimum zu begrenzen.

weiter....

Top ↑

30.04.2014 globalmagazin

global° sucht Förderer

Sie finden global° gut. Das soll so bleiben. Helfen Sie, dass wir auch künftig gute News und spannende Texte für Sie recherchieren und schreiben. Stützen Sie die Redaktion mit Ihrer freiwilligen Spende - als Dankeschön und Anerkennung unserer Arbeit. Das ermöglicht uns, Ihnen weiter qualitativ hochwertigen Journalismus zu bieten.

weiter....
31.08.2014 globalmagazin

US-AKW steht mitten im Erdbebengebiet

AKWim Diabolo Canyon, USA Foto: Wikimedia CC 2.0/Para

Geheime US-Regierungsdokumente enthüllen Atomgefahr: Nur wenige Tage nach dem so genannten Napa-Erdbeben, das den Boden unter Kalifornien im August immerhin mit einer Stärke von 6.0 wackeln ließ, enthüllt der US-Wissenschaftler Karl Grossman von der State University of New York in der Zeitung The Ecologist ein bisher geheim gehaltenes Papier des Ex-Inspekteurs der Atomanlagen am Diablo Canyon. „Das AKW steht gleich auf mehreren aktiven Erdfaltungen und Grabenbrüchen, die die Region an der Pazifikküste jederzeit erneut erschüttern können.“ Grossmann: „Eine Lage wie in Fukushima.“

weiter....
31.08.2014 globalmagazin

Übergangsfrist für Holzöfen endet am Jahresende

Holzfeuer im Ofen Foto: Wikimedia CC 3.0/4028mdk09

Neue Anforderungen für alte Öfen: Zum Jahreswechsel endet eine Übergangsfrist, dann müssen Holzöfen und -heizkessel neue Regeln zum Ausstoß von Feinstaub einhalten. So soll endlich die Atemluft sauberer und damit die Gesundheit vieler Menschen besser geschützt werden.

weiter....
30.08.2014 globalmagazin

Londons City-Busse wird sauberer

LOndoner Doppeldecker Foto: Wikimedia CC 2.0/Matthew Black

Einst rußten die Londoner Doppeldecker durch die City an der Themse - bald sollen sie elektrisch rollen. 2015 startet die Verkehrsgesellschaft Transport of London (TfL) einen Test mit vier Diesel-Batterie-Hybriden. Das Besondere: Sie laden ihren Strom kabellos an den Bus-Stopps nach.

weiter....

Top ↑

01.09.2014 globalmagazin

Lebensmittel-Müll: "Inglorious Fruits & Vegetables"

Foto: Intermarché

Weltweit landen jährlich bis zu 2 Milliarden Tonnen Nahrungsmittel auf dem Müll und zwar bevor sie überhaupt in den Handel gekommen sind. Ein Teil der Lebensmittel wird aussortiert, weil diese nicht dem von den Supermarktketten vorgegebenen Standard entsprechen. Jetzt ist eine der Ketten ausgeschert und hat eine sehr bemerkenswerte Kampagne gestartet. Mit "Inglorious Fruits & Vegetables" will die französische Supermarktkette Intermarché ein Zeichen gegen den Lebensmittel-Müll setzen.

weiter....
01.09.2014 ETHERMA Deutschland GmbH

Intelligente Steuerung reduziert Heizkosten

Wärmespezialist ETHERMA bringt eine Infrarotheizung mit integriertem Energiemanagement auf den Markt.

weiter....
31.08.2014 globalmagazin

Leihen statt kaufen: Produkte aus Automaten

Ds Team von Leihbar mit Modell ihrer Box Foto: leihbar.org

Zu Anfang war eine radikale Idee: Leihbar will – zunächst in Berlin – Automaten aufstellen, in denen Verbraucher wie in einem Schließfach Gegenstände finden, die sie brauchen, aber deshalb nicht kaufen wollen. Bohrer, Beamer, Staubsauger kann sich dann jede und jeder über eine App oder auf dem interaktiven Bildschirm auswählen und „und gegen eine faire Gebühr leihen“, sagt Michael Conzelmann vom Team des Start-ups im Gespräch mit global°.

weiter....

Top ↑

01.09.2014 Dr. Maiken Winter

Die Arktis schmilzt - und niemand sieht es

Überschwemmung in Bangladesh, (c) Gary Braasch

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte - das wird beeindruckend in einer Wanderausstellung gezeigt, die am 16.9.2014 am Ökologischen Bildungszentrum in München im Rahmen einer Tagung eröffnet wird. Sie sind herzlich dazu eingeladen. Die Tagung ist kostenfrei, um Anmeldung wird gebeten.

weiter....
29.08.2014 globalmagazin

Gründungspräsident des UBA gestorben

Heinrich Freiherr von Lersner Foto: UBA

Der erste Präsident des Umweltbundesamtes (UBA), Heinrich Freiherr von Lersner ist am Dienstag in Berlin im Alter von 84 Jahren verstorben. Er stand von 1974 bis 1995 an der Spitze der Behörde. Die amtierende UBA-Präsidentin Maria Krautzberger würdigte seine Verdienste: „Das Umweltbundesamt, welches Herr von Lersner als ‚Amt neuen Stils‘ gründen half, verdankt ihm sein hohes Ansehen in der Öffentlichkeit und in der Wissenschaft; schon kurze Zeit nach der Gründung und bis zum heutigen Tag.“

weiter....
29.08.2014 globalmagazin

Geekfood: Insekten als Fleischersatz

Foto: Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Grillen, Schaben, Käfern und Maden sind in vielen Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas ein fester Bestandteil des täglichen Speiseplans. Unbestritten ist auch, dass Insekten besonders reich an Nährstoffen und Vitaminen sind und ihre Haltung ist äußerst umweltfreundlich. Auch in Amerika kommen immer mehr Menschen, vor allem jüngere, auf den Geschmack und überwinden ihr Ekelgefühl.

weiter....

Top ↑

28.08.2014 Cotonea

Pima-Baumwolle – Luxus pur

Baumwollblüte in Kirgistan

Gossypium barbadense: Die Pflanze, aus der die hochwertigste Baumwolle der Welt gewonnen wird, stammt ursprünglich aus Peru, wo sie schon vor fast 5.000 Jahren angebaut wurde. Die Pima-Indianer, nach der Gossypium barbadense benannt ist, pflanzten sie erstmals in den USA, in Arizona, an. Die Pflanze gedeiht in trocken-heißem Klima in vielen Regionen der Welt wie dem Nahen Osten und Nordafrika, Zentalasien, China, den USA und Südamerika.

weiter....
27.08.2014 globalmagazin

Mit dem eigenen Schweiß Strom erzeugen

Foto: Screenshot Video/ACS

Den Akku eines Smartphones unterwegs aufladen, ganz ohne Netzanschluss, über den eigenen Körper? Schwer vorstellbar und doch künftig möglich - Ein Team der University of California San Diego hat unter Leitung von Prof. Joseph Wang das erste temporäre Tattoo entwickelt, dass aus dem Schweiß auf der Haut Strom erzeugen kann.

weiter....
26.08.2014 globalmagazin

Blei-Batterien zu Solarzellen recyceln

Illustration: Christine Daniloff/MIT

Das in alten Autobatterien Blei enthalten und diese immer auf Mülldeponien ein giftiges Problem darstellen, ist bekannt. Forscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT) haben nun ein Recycling-Konzept entwickelt, dass dieses Blei in kostengünstigen Solarzellen einem zweiten Verwendungszweck zuführt. Damit könnte der Umweltverschmutzung durch die Entsorgung auf Mülldeponien ein Riegel vorgeschoben und gleichzeitig emissionsfreie Energie produziert werden, berichtet solarify.eu

weiter....

Top ↑

global° Special: Green Radio

Aktuelle Folge: Erneuerbare Energien – Gewässer als Wärmespeicher

 

 

Green Radio. Umweltschutz zum Hören - eine Kooperation mit dem Umweltbundesamt und detektor.fm.

Green Radio greift aktuelle Diskussionen auf, erläutert Hintergründe und politische Entscheidungen. Jeden Donnerstag eine neue Folge!

 

Kommentar

Logo des Overshot Day Grafik: WWF International

Grenzen des Wachstums

 

Heute ist Earth Overshot Day: Dieser so genannte „Erdüberlastungstag“ markiert die Grenze, an der die Menschheit rein statistisch ihre Ressourcen für das noch laufende Rest-Jahr aufgezehrt hat. Ab morgen leben die Menschen auf Pump und verbrauchen, was eigentlich ihren Kindern und Enkeln gehört.

Das Global Footprint Network berechnet den Earth Overshot Day jedes Jahr, um damit auf die Erdüberlastung aufmerksam zu machen. Noch nie war er so früh im Jahreslauf wie 2014!

 

weiter >>>>>

Lesetipp:

Foto: Morgengrün Kommunikation

fair-handeln! Anstiftungen für zukunftsfähiges Handeln – "Umweltbuch des Monats August 2014”

 

Man nehme: ein Schnapsglas mit Löffel, ein Teelicht, einen Schminkspiegel und eine Handvoll Johannisbeeren. Dazu noch ein paar Kleinigkeiten und schon lässt sich ganz einfach eine Farbsolarzelle bauen, mit der mindestens soviel Strom erzeugt werden kann, dass es zum Betreiben eines Taschenrechners reichen sollte. Eine zweite Idee: kaputte Waschmaschine auftreiben, Türglas aus der Fassung entfernen – und in Nullkommanichts zum Besitzer einer großen Salatschüssel werden.

 

weiter lesen>>>>>

Most Wanted

Brennelemte im AKW-Fukushima Foto: Tepco

Fukushima: Rettungsversuch gescheitert!

Rettungsversuch in Fukushima gescheitert: Das Einfrieren des in den Boden sickernden Wassers aus...


Nachhaltig einkaufen Foto: Biofach

Nachhaltig einkaufen – in Deutschland Fehlanzeige

Vernichtendes Urteil: Nur jeden fünften Verbraucher in Deutschland interessieren nachhaltige...


Bevölkerungswachstum steigert Landwirtschaft

Unser „blauer Planet“ ergrünt: Immer intensivere landwirtschaftliche Nutzung der Erde ist aus dem...


Neu im global° blog

Foto: Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Geekfood: Insekten als Fleischersatz

Grillen, Schaben, Käfern und Maden sind in vielen Ländern Asiens, Afrikas und Lateinamerikas ein...


Foto: Screenshot Video/ACS

Mit dem eigenen Schweiß Strom erzeugen

Den Akku eines Smartphones unterwegs aufladen, ganz ohne Netzanschluss, über den eigenen Körper?...


Foto: The Climate Reality Project

UN-Klimagipfel: Zeit WARUM zu fragen

Am 23. September 2014 findet in New York der UN-Klimagipfel statt. The Climate Reality Project und...


Folgen Sie uns: