29.10.2014 globalmagazin

Deutschland: Nachhaltigkeit mit „Luft nach oben“

Nachhaltigkeit: Deutschland mit Nachholbedarf Foto: ap/Paul Hakimate

Deutschland will Vorbild in Sachen Nachhaltigkeit werden und sein. Jetzt kritisiert ausgerechnet jenes Gremium, das die Regierung dabei unterstützt, „schwere Umsetzungsprobleme“. Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) mahnt den „politischen Willen für mehr Nachhaltigkeitspolitik“ an.

weiter....
28.10.2014 Baufritz GmbH & Co. KG

Der neue PlanMit-Pultdach-Bungalow setzt Akzente

Klare Linien und keinerlei Kompromisse in Sachen Komfort – so präsentiert sich der neue Pultdach-Bungalow aus der PlanMit-Reihe vom Ökohaus-Pionier Baufritz.

Klare Linien und keinerlei Kompromisse in Sachen Komfort – so präsentiert sich der neue Pultdach-Bungalow aus der PlanMit-Reihe vom Ökohaus-Pionier Baufritz.

weiter....
27.10.2014 globalmagazin

Ehrung für Hubert Weinzierls Lebenswerk

Preisträger der DBU 2014 Foto: dbu

Zum 22. Mal Deutscher Umweltpreis vergeben: Bundespräsident Joachim Gauck überreichte gestern dem Ökonom und Energieeffizienzexperten, Prof. Dr. Peter Hennicke (72) und dem Wissenschaftler und Gründer der Firma UNISENSOR Sensorsysteme, Prof. Dr.-Ing. Gunther Krieg (72) den unabhängigen, mit 500.000 Euro höchstdotierten Umweltpreis Europas. Den Ehrenpreis überreichte Joachim Gauck an Hubert Weinzierl (78).

weiter....

Top ↑

27.10.2014 AGDW - Die Waldeigentümer e. V.

EU-Klimaziele nur mit Wald und Holz erreichbar

Die Nutzung von Holz aus heimischen Wäldern ist wirksamer Klimaschutz.

Die vor wenigen Tagen vorgestellten Ergebnisse der dritten Bundeswaldinventur zeigen, wie wertvoll der deutsche Wald und die Holzverwendung für den Klimaschutz sind. Diese eindeutigen Zahlen zeigen zugleich, dass die Politik die Forst- und Holzwirtschaft braucht, um die ambitionierten Ziele, wie sie der EU-Klimaschutzgipfel formulierte, zu erreichen. Die Bundesregierung muss die Leistungen der nachhaltigen und multifunktionalen Forstwirtschaft in Deutschland deshalb jetzt entschlossen fördern.

weiter....
27.10.2014 globalmagazin

Neues Hochwasserschutzprogramm für Deutschland

Mehr Geld für Hochwasserschutz - "Fluss-Anwohner" dürfen hoffen. Foto: wikimedia commons/ Lukas Friese

5,4 Milliarden Euro wollen Bund und Länder in den nächsten zwanzig Jahren für den Hochwasserschutz an Rhein, Donau, Elbe, Oder und Weser ausgeben. Auf der Umweltministerkonferenz (UMK) in Heidelberg vom 22.-24. Oktober einigten sich die Teilnehmer auf ein neues Hochwasserschutzprogramm.

weiter....
24.10.2014 globalmagazin

EU verabschiedet sich von glaubhaftem Klimaschutz

Flagge zeigen für den Klimaschutz Foto: BMG Bund

„Die EU hat das Ziel aufgegeben, den Klimawandel einzudämmen“, kommentiert Hubert Weiger als Chef des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) den EU-Kompromiss, die Emissionen in Europa bis 2030 um nur mindestens 40 Prozent im Vergleich zu 1990 zu verringern. Sein Urteil: Das sei „kein angemessener Beitrag“ zum Klimaschutz.

weiter....

Top ↑

29.10.2014 Autorenbeitrag

Nachhaltige Böden: Raumklima ohne Schadstoffe

Foto: Roman Ganz/flickr (CC-BY-NC-SA-2.0)

Nachhaltiger Auftritt: Holzfußböden scheinen die Umwelt zwangsläufig zu belasten. Der Energieaufwand zur Herstellung ist vergleichsweise hoch, zudem sind die gefällten Bäume vermeintlich verloren. Dass es sich dabei aber keineswegs um ein notwendiges Übel handelt, zeigen einige nachhaltige Bodenbeläge. Neben dem Umweltschutz sprechen zudem ganz andere Eigenschaften für den Einsatz natürlicher Hölzer.

weiter....
29.10.2014 globalmagazin

Umweltstiftung: EcoCrowd geht online

Crowdfunding-Plattform der Deutschen Umweltstiftung im Netz Mit dem Leitgedanken im Kopf, welches Potential entstehen könnte, wenn man all die Menschen an einen Ort zusammenbringen würde, die sich in Deutschland für eine nachhaltige Zukunft engagieren, hat die Deutschen Umweltstiftung die Crowdfunding-Plattform EcoCrowd ins Leben gerufen.

weiter....
24.10.2014 globalmagazin

Trotz Energiewende: Jobwunder bleibt aus

Gewinner: Windkraftanlagen Foto: Wikimedia CC 3.0/Philip May

Energiewende sorgt für Jobverlagerung: Die Gesellschaft für Wirtschaftliche Strukturforschung (GWS) stellt in einer aktuellen Publikation einen Zusammenhang zwischen dem Ausbau erneuerbarer Energien und den Arbeitsplätzen in Deutschland her: „Durch den stark reduzierten Zubau der Solarenergie im vergangenen Jahr gingen nicht nur viele Industriearbeitsplätze verloren, sondern auch Jobs bei Installations- und Handwerksbetrieben“, kommentiert dies die Agentur für Erneuerbare Energie (AEE). Die Studie verzeichnet im Süden und in der Mitte deutliche Beschäftigungsrückgänge.

weiter....

Top ↑

28.10.2014 Cotonea

Billigmode schneller als Giftstoff-Regulierung

„Schnell und billig schlägt sauber und verantwortungsvoll“. Diesen Eindruck vermitteln die Discounter Aldi, Penny (Rewe), Lidl und Tchibo – zumindest bei großen Stückzahlen von Aktionsware. Greenpeace untersuchte Schuhe und Kleidungsstücke für Kinder auf Chemikalien. Ergebnis: Die Rückstände überschreiten zum Teil sogar branchenübliche Industriestandards. Cotonea kennt seine Zulieferbetriebe, aber für große Händler und Produzenten ist eine Kontrolle kaum möglich.

weiter....
23.10.2014 globalmagazin

Hexenverfolgung: Mittelalter noch nicht vorbei

Hexenmaske Foto: Care2

Wenn Sie glauben Hexerei sei seit dem Mittelalter passé, dann liegen Sie falsch! Ein Dossier der Aktionsplattform Care2.com listet jetzt gleich mehrere Länder der Erde auf, in denen Menschen noch immer – vor allem – Frauen verfolgen, foltern oder gar ermorden – nur weil sie die der Hexerei bezichtigen!

weiter....
13.10.2014 globalmagazin

HIV-Medikamente und Tests für Kinder!

Logo der Kampagne

Kinder sollen mindestens die gleichen Chancen auf einen Zugang zu Aidsmedikamenten und HIV-Tests bekommen wie Erwachsene. Das fordert die Kindernothilfe gemeinsam mit weiteren großen Kinderhilfswerken und mit dem Aktionsbündnis gegen Aids. Denn derzeit fehlt drei von vier betroffenen Kindern und zwei von drei Erwachsenen der Zugang zu lebensrettenden Medikamenten.

weiter....

Top ↑

30.10.2014 globalmagazin

Buntbarsche stützen Darwins Evolutionstheorie

Buntbarsch Kratersee Xiloa Foto: Uni Konstanz

Untersuchungen legen eine Evolutionsentwicklung im Sinne der Darwin’schen natürlichen Selektion nahe. Eine Studie des Konstanzer Evolutionsbiologen Prof. Axel Meyer und seines Forscherteams an Buntbarschen aus Kraterseen in Nicaragua zeigt, dass sich in vergleichbaren Lebensräumen komplexe parallele Phänotypen (Erscheinungsbilder) sehr rasch, wiederholt und sogar auf unterschiedlichen evolutionären Bahnen entwickeln können. Vermutlich bedingt durch natürliche Selektion, die Ergebnisse stützen dieses Modell. Hiernach können dieselben Merkmale durch dieselben Umweltbedingungen und dieselben ökologische Nischen ausgebildet werden.

weiter....
28.10.2014 globalmagazin

Schotten fahren bald mit Whisky im Tank

Biosprit aus der Whisky-Destille Foto: Wikimedia CC/GNU 1.2/Hajotthu

Bei Polizeikontrollen könnte künftig das Auto falschen Verdacht erzeugen: Im Heimatland des Scotch tüftelt die schottische Firma Celtic Renewable in Edinburgh daran, aus Abfällen der Whisky-Produktion Biosprit zu destillieren.

weiter....
14.10.2014 MaryluzS

Kosmetika - Schädliche Pflege?

Bild: Wirkstoffe aus der Natur – Label © Stauke

Wer etwas Gutes für Haut und Haar tun möchte, dem kommen die Beauty-Produkte von Nivea, L’Oreal und Co. gerade gelegen. Doch vor allem die großen Kosmetik-Konzerne geraten in den letzten Jahren ins Lauffeuer der Kritik.

weiter....

Top ↑

Chance ergreifen

global° muss täglich Hiobsbotschaften verbreiten: über Klimawandel, die Abholzung des Regenwalds, Ausbeutung von Ressourcen, Vernichtung der Arten oder das Versauern der Ozeane. Sie alle begleiten uns als traurige Themen.

 

Immer wieder aber erspähen wir – zum Glück - auch Hoffnungsschimmer. Wir stoßen auf Erfinder und Tüftler, Forscher und Aktivisten, die mit oft kleinen Anregungen beweisen, dass es anders geht. Diese Nachrichten präsentieren wir künftig auf einer Extra-Seite: Unter Trends sammeln wir Meldungen, die Hoffnung machen und Chancen eröffnen, die Probleme der Welt anzupacken und – zumindest einige – zu lösen.

 

Kennen Sie ähnliche Ansätze?

Dann freue ich mich, wenn Sie uns einen Hinweis darauf mailen, damit wir darüber ebenfalls berichten können.

 

Die Welt hat es verdient.

Ihr

Gerd Pfitzenmaier

Chefredakteur globalmagazin

Kommentar

Justitia Foto: Wikimedia C 3.0/Roland Zumbuehl

Armes Deutschland

 

Wir müssen uns in Deutschland überhaupt nicht wundern: Wer es Hooligans überlässt, wie aktuell in Köln geschehen, extremen Religionsfanatikern die Stirn zu bieten und Salafisten daher lieber mit Knüppeln anstatt Argumenten und gutem Vorbild den Wind aus den Segeln zu nehmen, sät Gewalt. Wichtiger wäre – vor allem – den Extremisten die Basis für deren Ausscheren aus dem gesellschaftlichen Konsens zu entziehen: ihnen durch soziale Regeln ein gerechtes wie erfüllendes Zusammenleben im eigenen Land zu bieten. Sonst müssen wir über eine grundsätzliche Radikalisierung und den schleichenden Verlust an Menschlichkeit und Moral nicht klagen.

 

weiter >>>>>

global° Special: Green Radio

Aktuelle Folge: Umstrittene Kosmetik: Schadstoffe in Körperpflege-Produkten

 

 

Green Radio. Umweltschutz zum Hören - eine Kooperation mit dem Umweltbundesamt und detektor.fm.

Green Radio greift aktuelle Diskussionen auf, erläutert Hintergründe und politische Entscheidungen. Jeden Donnerstag eine neue Folge!

 

Lesetipp:

Cover: Nymphenburger

Grundrecht auf Glück

 

Zu den faszinierendsten Begegnungen, die ich in den zurückliegenden Jahren erlebte, zählt mein Zusammentreffen mit Ha-Vinh Tho. Es inspirierte mich und öffnete den Horizont für Neues. Die Gespräche und der Austausch mündeten in einem Buch: Grundrecht auf Glück. Es beschreibt Bhutans Vorbild für ein gelingendes Miteinander und belegt dass die im kleinen Himalaya-Land entwickelte Entwicklungsphilosophie: Gross National Happiness...

 

weiter lesen>>>>>

Most Wanted

Windrad bremst Winde aus Foto: Wikimedia CC 3.0/Alice Chodura

Die Ausbeutung der Winde

Eigentlich völlig logisch: Nutzen wir zu viel vom Guten, wandelt es sich unversehens ins Böse! So...


The last great picture - Michael ‘Nick’ Nichols (USA)

Wildlife Photographer of the Year 2014

Die Resultate des "Wildlife Photographer of the Year 2014" Wettbewerb wurden jetzt vom Londoner...


Wildlife Photographer 2014

Neu im global° blog

Windrad bremst Winde aus Foto: Wikimedia CC 3.0/Alice Chodura

Die Ausbeutung der Winde

Eigentlich völlig logisch: Nutzen wir zu viel vom Guten, wandelt es sich unversehens ins Böse! So...


Screenshot Video AIDESEP

Drohnen dokumentieren Umweltbedrohungen

Nach einem Training, welches von der Gruppe Tushevs Aerials im August 2014 durchgeführt wurde,...


Logo der Kampagne

HIV-Medikamente und Tests für Kinder!

Kinder sollen mindestens die gleichen Chancen auf einen Zugang zu Aidsmedikamenten und HIV-Tests...


Folgen Sie uns: