Ein Fisch namens Obama

Foto: flickr/lauren victoria burke

Eine neuentdeckte Barschart trägt den Namen des mächtigsten Mannes der Welt. Etheostoma obama ist ein kleiner knallbunter Fisch, der noch weitere Prominenz in der Familie hat.

 

Steve Layman von Geosyntec Consultants in Georgia und Rick Mayden von der Saint Louis University wollten ursprünglich die Farbgebung der Barschart Etheostoma stigmaeum näher untersuchen. Bis dahin gingen sie davon aus, dass sie an ein und derselben Art forschten. Die Unterschiede in Farben und Mustern waren jedoch sehr groß. Aus weiteren Untersuchungen schlossen Sie, dass es sich um unterschiedliche Arten handeln musste. Sie brauchten neue Namen.

 

Ein Barsch für die Umwelt

 

Eine der neuentdeckten Arten heißt jetzt Etheostoma obama. Die Süßwasserfische erreichen eine Maximallänge von 48 Millimetern. Mit ihrem hellorangenen Schuppenkleid, das zudem oftmals noch blau gepunktet ist, sind sie besonders farbenfroh. Sie leben in den Seen und Bächen Nordamerikas.

 

Obama ist nicht der einzige prominente Vertreter unter den Spring- oder Grundelbarschen (Etheostoma). Die Forscher benannten vier weitere neuentdeckte Arten nach drei Präsidenten und einem Vizepräsidenten: Teddy Roosevelt, Jimmy Carter, Bill Clinton und Al Gore. Layman betont, dass sie mit der Namensgebung das Engagement der Präsidenten im Bereich Umwelt- und Naturschutz honorieren.

 

Lesen Sie auch:

 

Klimaschutz als US-Wahlkampfthema

Mr. Romney – Klimawandel ist kein Witz!

Fische am Barriere Reef entwickeln Hautkrebs

 

 

 


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!

Foto: comunicacion.gob.bo

"Völkergipfel" für eine Welt ohne Mauern

Die Regierung von Bolivien und soziale Bewegungen des Landes haben zu einer "Konferenz der Völker...


Screenshot: noussommes.eu

Eine Postkarte erinnert an die europäische Idee…

Gerade jetzt, wo Wahlen in Frankreich und Deutschland anstehen, ist die europäische Idee stark in...


Neu im global° blog

Internationales Uranium Film Festival 2017

Auch nach sechs Jahren geht der Reaktorunfall von Fukushima weiter, so auch das Internationale...


Foto: DanielAlon / Pixabay CC0

Alarmierend: Immer weniger Vögel und Insekten

Der Rückgang der Brutvögelbestände in Deutschland beschleunigt sich. Die Ursache dafür ist neben...


Filmbild festival-cannes.com

Cannes: Premiere von PROMISED LAND

Seine Premiere in der Reihe "Special Screenings" feierte die NDR/BR-Koproduktion "Promised Land"...


Folgen Sie uns: