David Hasselhoff kämpft für Berliner Mauer

Foto: Hasselhof

David Hasselhof kämpft für Erhalt des Berliner Mauer-Rests: Die East Side Gallery soll bleiben. Dafür reiste der US-Star jetzt eigens an die Spree. Er will den Abriss mit verhindern helfen, für den erneut Tausende Berliner demonstrieren.

Er ist gelandet, meldete die Hauptstadt-Presse. Der Sänger und Schauspiel-Bademeister (Bay Watch) wollte mit seiner Prominenz den Abriss des längsten noch erhaltenen Abschnitts des ehemaligen DDR-„Schutzwalls“ verhindern.

Dafür kam der Star extra angeflogen.

 

Erhalt der Berliner Mauer als Mahnmal absichern

 

Noch tags zuvor war allerdings unsicher, ob David Hasselhoff seinen Auftritt vom Sylvesterabend 1989/1990 wiederholen könne. Damals hatte er von einer Hebebühne vor dem Brandenburger Tor den Feiernden den Song Looking For Freedom entgegen geschmettert – ein unvergessener Auftritt zur ersten Neujahrsfeier in der wiedervereinten Stadt.

Im Stadtteil Friedrichshain will ein Bauträger auf dem ehemaligen Grenzstreifen zwischen Spree und Mauer ein Hotel und Wohnungen erreichten. Dagegen laufen die Unterstützer einer Bürgerinitiative Sturm. Sie wollen das letzte Stück Mauer als Mahnmal erhalten.

Hasselhoff hatte sich auf Twitter und in Interviews mit diesem Anliegen solidarisch erklärt. Protest-Organisator und Cliub-Betreiber Sascha Disselkamp sammelte mit einer Petition nicht nur 77.000 Unterschriften. Seine Begründung: „"Wir wollen die Mauer als Denkmal und vor allem auch den ehemaligen Todesstreifen erhalten."

 

Lesen Sie auch:

 

Guggenheim-Lab in Berlin

global°-Promi Pinnwand

 


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!
Flattr this

Most Wantes

Foto: comunicacion.gob.bo

"Völkergipfel" für eine Welt ohne Mauern

Die Regierung von Bolivien und soziale Bewegungen des Landes haben zu einer "Konferenz der Völker...


Screenshot: noussommes.eu

Eine Postkarte erinnert an die europäische Idee…

Gerade jetzt, wo Wahlen in Frankreich und Deutschland anstehen, ist die europäische Idee stark in...


Neu im global° blog

Internationales Uranium Film Festival 2017

Auch nach sechs Jahren geht der Reaktorunfall von Fukushima weiter, so auch das Internationale...


Foto: DanielAlon / Pixabay CC0

Alarmierend: Immer weniger Vögel und Insekten

Der Rückgang der Brutvögelbestände in Deutschland beschleunigt sich. Die Ursache dafür ist neben...


Filmbild festival-cannes.com

Cannes: Premiere von PROMISED LAND

Seine Premiere in der Reihe "Special Screenings" feierte die NDR/BR-Koproduktion "Promised Land"...


Folgen Sie uns: