Merkel glaubt weiter an eine Million Elektroautos

Foto: BMW-Group

“Nicht ganz einfach“: Kanzlerin Angela Merkel räumt Probleme beim Erreichen des Regierungsziels ein, bis 2020 eine Million Elektromobile auf deutschen Straßen fahren zu lassen. Beim Spitzentreffen zur Elektromobilität in Berlin mit Wirtschaft und Wissenschaft sagte sie jetzt aber, es sei falsch, das Ziel vorzeitig wieder aus dem Blickfeld zu streichen.

Merkel erhielt aus der Hand der Experten den Bericht der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE). Bei dem Treffen debattierten die Regierungschefin gemeinsam mit Wirtschaftsminister Rösler sowie Verkehrsminister Ramsauer mit Experten. Die Regierungschefin versprühte dabei laut Medien Optimismus, das Ziel doch noch zu packen. Noch seien es bis zur Zielgeraden acht weitere Jahre, so Merkel. In ihrer wöchentlichen Videobotschaft hatte sie laut Handelsblatt soagr gesagt, „bis 2030 könnten es sechs Millionen Fahrzeuge sein“.

 

Merkel sieht Deutschland als Leitmarkt der Elektromobile

 

Ihre Minister lehnten bei dem Expertentreffen nach Angaben von Nachrichtenagenturen Anreize wie eine Kaufprämie für elektromobile ab. Ob eventuell in der nächsten Wahlperiode mehr Anreize gebraucht würden, sei zu entscheiden, «wenn es so weit ist», sagte Merkel laut Deutscher Presseagentur (dpa).

Merkel will laut Handelsblatt, dass Deutschland trotz großer Konkurrenz aus Asien zum Leitmarkt und Leitanbieter für Elektromobilität werde.

Der NPE sieht die Lage nicht so rosig wie die Kanzlerin. Das Ziel könne verfehlt werden, zitieren Zeitungen aus dem Papier. Das Handelsblatt: „Umwelt- und Verkehrsverbände werfen der Autoindustrie vor, es mit ihren Einwänden vor allem auf Subventionen abgesehen zu haben.“

 

Lesen Sie auch:

 

ISI-Umfrage: Nutzer loben Elektro-Autos

Elektroautos mit unbegrenzter Reichweite

Elektroautos keine Renner am US-Markt

 


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!
Flattr this

Most Wanted

Foto: Bettina A. Müller / Facebook

Tiny Houses: Einfach leben mit Bettina Müller

Der Film des Bayerischen Rundfunks erzählt die Geschichte von Bettina Müller und ihrer Tiny-Houses....


Screenshot: Re: Trailer / Facebook

ARTE "Re:" G20 - Der Kampf um die Bilder

So wie die Gewalt an dem Wochenende in Hamburg außer Kontrolle geriet, so eskalierte der Krieg um...


Foto: Lucas Wirl (CC BY 4.0)

Atomwaffen endlich verboten

122 Staaten haben am Freitagmorgen (7. Juli) bei den Vereinten Nationen in New York einen Vertrag...


Neu im global° blog

Cover / Verlag

Mein Bruder Che

Als die Familie Guevara im Oktober 1967 aus den Schlagzeilen der Tageszeitungen vom Tod Ches...


Screenshot: Grist

Wasser ist weltweit eine seltene Ressource

Hochwasser in Deutschland, kein Wasser mehr in Nairobi: Während in vielen Gegenden Deutschlands die...


Foto: MikroLogika / Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Elektroschrott kostenlos im Briefkasten entsorgen

Laut Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG) gehört Elektroschrott nicht in den Hausmüll,...


Folgen Sie uns: