10. März: Native Nations March Washington DC

Der Stamm der Sioux von Standing Rock und indigene Graswurzelbewegungen rufen alle Verbündete in den U.S.A. sowie auf der ganzen Welt dazu auf, friedlich in Washington D.C. mitzumarschieren.

Grafik: Indigenous Environmental Network/FB

Wir rufen dazu auf, sich in Solidarität mit indigenen Völkern in der ganzen Welt zu erheben und zu fordern, dass indigenen Rechte respektiert werden. Es geht nicht um einen bestimmten Stamm, sondern um alle nativen Nationen.

Standing Rock und indigene Menschen von Turtle Island („Schildkröten- Insel“; Name einiger indigener Gruppen für Nordamerika) werden einen Marsch mit Gebeten und Aktionen am 10. März 2017 in Washington D.C. anführen.

Wir laden alle, die nicht mit marschieren können, dazu ein, friedliche Aktionen in ihren eigenen Nationen, Ländern, Städten, Gemeinden und Provinzen durchzuführen.

Veranstaltungskalender:

7. – 9. März: Indigene Anführer und ihre Verbündeten werden in den Hallen der Macht in Washington D.C. Schutz für alle Stämme fordern.

10. März: Indigene Menschen und ihre Verbündeten sowie tausende Demonstranten werden sich zu einem Marsch ab 10 Uhr Ortszeit versammeln, der von der Mall zum Weißen Haus führt. Nach dem Marsch werden wir uns zu einer Kundgebung im Ellipse Park versammeln. Dort werden wir der neuen Administration unsere Forderungen kundtun.

Autor: Pressenza New York

Alle Infos unter www.ienearth.org

www.facebook.com/ienearth/

 

Den Originalartikel lesen Sie auf der Seite unseres Partners "Pressenza"

 

Kommentar hinzufügen:

* - Pflichtfeld

Alle Felder sind Pflichtfelder. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name und Ihre E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.

Keine Kommentare
Flattr this
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop
Keine Kommentare

Archiv