Apple verbannt Drohnen-App

Es lebe die „Apple-Zensur“. Josh Begley, Student der New York University, kreierte auf Basis der Daten des Londoner Büros für investigativen Journalismus seine App "Drones+", die sich nur auf Drohnen spezialisiert und deren Angriffe auf einer interaktiven Weltkarte verortet, so berichtet „pressetext“: Das Programm informiert außerdem über Datum und Uhrzeit des Angriffs, das Ziel sowie dessen Folgen wie etwa die Anzahl der Opfer.

Foto: Screenshot Video

Mehrfach wurde das Programm von Apple zurückgewiesen, berichtet Begley gegenüber dem Guardian, und begründet die Ablehnung unter anderem damit, dass „die gelieferten Infos anrüchig, geschmacklos und zu wenig nützlich oder unterhaltsam und nur für eine kleine Gruppe interessant seien“. Daraufhin integriert Begley neue Features wie etwa die Möglichkeit, Drohnen-Warnungen zu empfangen – ohne Erfolg. Unterstützt durch die Internetgemeinde programmiert der Student nun seine App für Android – was bedeuten könnte, dass die Freude beim CIA über die Ablehnung nur von kurzer Hand wäre!

Kommentar hinzufügen:

* - Pflichtfeld

Alle Felder sind Pflichtfelder. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name und Ihre E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.

Keine Kommentare
Flattr this
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop
Keine Kommentare

Archiv