"Blackout - wenn nichts mehr geht"

Die phoenix-Sendung Blackout, die dieser Tage ausgestrahlt wurde, geht den Fragen nach: "Was passiert, wenn der totale Blackout eintritt, wenn die Kommunikations-, Informations- und Transportnetze lahmgelegt werden, wenn die Energie aus der Steckdose plötzlich nicht mehr verfügbar ist?

Screenshot: ZDF Video

Können Zufälle oder gezielte Hackerangriffe zum Super-GAU führen und wie können wir uns schützen?" Die Dokumentation "Blackout - Deutschland ohne Strom" von Tim Förderer zeigt, welche Bereiche unseres täglichen Lebens von einem Blackout betroffen wären und welche Kettenreaktionen bei einem mehrtägigen Stromausfall entstünden.

Interviews mit Stromanbietern und Cyber-Experten über die jweiligen existierenden Schutzmechanismen und die Szenarien für den Fall, dass es trotz allem zu einem Blackout kommt, ergänzen den Film. Das Fazit: Trotz aller Anstrengungen, wird es einen hundertprozentigen Schutz nicht geben und die bisherigen Fälle von regionalen Blackouts, wie der von New York 1977 oder von Istanbul 2015 zeigen welche Auswirkungen ein solcher Stromausfall auf unser Alltagsleben hat. Vorausschauende Vorsichtsmaßnahmen sind deshalb von großer Bedeutung. Und was rät die Bundesregierung, wie sich Bürger auf einen solchen Ernstfall vorbereiten sollen?

Auch das nimmt das phoenix-Thema genauer unter die Lupe und fragt bei dem Bestseller-Autor Marc Elsberg nach, was die Gefahren eines großen Blackouts sind - und was wir als erstes zu spüren bekommen:

 

Cover Verlag

Sein Roman "BLACKOUT - Morgen ist es zu spät" ist 2012 erschienen. An einem kalten Februartag brechen in Europa die Stronnetze nach und nach zusammen. Der totale Blackout, auselöst durch die gezielte Hackermanipulation der zu diesem Zeitpunkt bereits in Italien landesweit eingeführten intelligenten Stromzähler, auch Smart Meter genannt. Entdeckt wird die Manipulation von dem italienische Informatiker Piero Manzano, doch seine Warnungen finden bei den Behörden zunächst kein Gehöhr. Erst als es ihm gelingt einen Europol-Kommissar davon zu überzeugen, wird das ganze Ausmaß der Manipulation nach und nach sichtbar. Innerhalb kurzer Zeit gibt es nicht nur europaweit keinen Strom mehr, der Nah- und Fernverkehr steht still, die Transportnetze brechen zusammen, es fallen auch reihenweise Kernkraftwerke aus und durch fehlende Kühlung droht der Super-Gau. Es kommt zu Hamsterkäufen, Plünderungen und Massenunruhen.

Die Berliner Morgenpost schrieb über Elsbergs Roman: "Marc Elsberg beschreibt die Vernetzung hochsensibler Systeme in der modernen Gesellschaft und die Folgen eines Stromasfalls derart glaubhaft, dass der Leser im Geiste seine Vorräte an Kerzen überprüft"

„Blackout“ wurde von Bild der Wissenschaft zum Wissensbuch des Jahres 2012 in der Kategorie „Unterhaltung“ gewählt.

Es ist ein hochspannedes, aber auch sehr beklemmendes Buch, bei dem man während des Lesens tatsächlich anfängt, im Geist die Batterien für die Taschenlampe zu zählen, bedauert, das man kein analoges Telefon mehr hat und sich eingestehen muss, dass man für eine solche Situation dank des Supermarkts um die Ecke, in keiner Weise gerüstet ist.

Weitere Infos über Marc Elsberg und seine Bücher unter marcelsberg.com

 

Marc Elsberg

BLACKOUT - Morgen ist es zu spät

Blanvalet-Verlag

ISBN: 978-3-7645-0445-8

800 Seiten

19.99 €

 

Kommentar hinzufügen:

* - Pflichtfeld

Alle Felder sind Pflichtfelder. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name und Ihre E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.

Keine Kommentare
Flattr this
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop
Keine Kommentare

Archiv