DÖRRWERK: Fruchtpapier aus Wegwerf-Obst

Jedes Jahr landen pro Einwohner weit über 80 Kg Lebensmittel in der Tonne. Gerade bei Obst gibt es oft lange Transportwege und für den Weg von der Plantage zum Endverbraucher wird viel Energie und Wasser benötigt. Umso trauriger ist es, wenn es dann aufgrund kleinster Mängel weggeworfen wird. Von Freunden für dieses Problem sensibilisiert, hatte der Beliner Zubin Farahani (Arzt von Beruf) die Idee zur Verwertung solcher Früchte und gründete die Manufaktur DÖRRWERK. Die Snacks werden aus 100% gerettetem Obst hergestellt, also aus Früchten, die aufgrund optischer Mängel nicht verkauft werden, obwohl sie noch hervorragend schmecken. Das Obst stammt sowohl aus Supermärkten als auch direkt von den Erzeugern.

Foto: DÖRRWERK

 

Was ist Fruchtpapier?

Ein hauchdünner Snack aus 100% Frucht, "erst knusprig im Mund und dann fast zerschmelzend auf der Zunge", nicht zu süß, fein säuerlich und sehr intensiv im Geschmack. Fruchtpapier bekommt keinen extra Zucker, keine Aroma- oder Konservierungsstoffe - es ist einfach pures Obst - mit viel Geduld püriert und im Dörrofen getrocknet. Bisher findet das "Labor" bzw. Miniatur-Dörrwerk in der Küche eines kleinen Cafés in Berlin statt. Nachdem nun die ersten Probe-Packungen erfolgreich Abnehmer gefunden haben, soll jetzt der nächste notwendige Schritt getan werden. Eigene Räume und ein großer Dörrofen müssen her, so dass die Produktion richtig anlaufen kann. Dazu sammeln Farahani und seine Freunde jetzt auf der Crowdfundingplattform "Startnext" Geld.

Also wer die Idee gutfindet, kann mithelfen und spenden: www.startnext.de/doerrwerk

Weitere Information giebt es auch unter www.doerrwerk.de

Kommentar hinzufügen:

* - Pflichtfeld

Alle Felder sind Pflichtfelder. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name und Ihre E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.

Beate Tanzer
28-02-16 11:41:
Leider dauert das Versenden ziemlich lange,bin trotzdem sehr gespannt auf den Geschmack, Liebe Grüße und viel Erfolg Beate
Regina Bärhold
17-02-16 14:34:
Leider kann man nicht bestellen und per Rechnung bezahlen. Schade, nicht jeder hat eine Kreditkarte
Gruß Regina Bärhold
Flattr this
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop
Beate Tanzer
28-02-16 11:41:
Leider dauert das Versenden ziemlich lange,bin trotzdem sehr gespannt auf den Geschmack, Liebe Grüße und viel Erfolg Beate
Regina Bärhold
17-02-16 14:34:
Leider kann man nicht bestellen und per Rechnung bezahlen. Schade, nicht jeder hat eine Kreditkarte
Gruß Regina Bärhold

Archiv