„Energierevolution geht schneller als vorgestellt“

Eveline Widmer-Schlumpf, Schweizer Politikerin und 2012 für ein Jahr Bundespräsidentin der Schweizerischen Eidgenossenschaft, präsentiert Energie-Szenarien bis 2030 und Lenkungsabgabe. Solche Pläne sind nach Al Gore bereits überholt.

Foto: Climate Reality Project

Der frühere US-Vizepräsident Al Gore und Produzent des aufrüttelnden Klima-Films An Inconvenient Truth zeigt sich optimistischer denn je: „Wir gewinnen den Kampf gegen den Klima-Kollaps“, erklärte er der New York Times. Es sei begeisternd, wie schnell die neue Technologie die alte ersetze.

Frühere und heutige Prognosen über die Entwicklung von Technologien, welche fossile Brennstoffe und Uran, das heißt Atomkraftwerke, ersetzen, würden schneller überholt, als wir dies uns je vorgestellt hätten.

 

  • Im Jahr 2000 hätten Experten vorausgesagt, dass im Jahr 2010 weltweit etwa 30 Gigawatt Windenergie produziert werde – tatsächlich waren es 200 Gigawatt und im Jahr 2014 bereits fast 370 Gigawatt.
  • Im Jahr 2002 hätten Experten vorausgesagt, dass bis 2010 jedes Jahr etwa 1 zusätzliches Gigawatt Solarstrom installiert werde – tatsächlich seien es 17 mal so viel gewesen und im Jahr 2014 bereits 48 mal so viel wie im Jahr 2002.

 

 

Al Gore Globel Warming Talk Foto: Wikimedia (CC BY 2.5)

Rasante Geschwindigkeit wie bei den Mobiltelefonen

Man müsse sich an die Entwicklung der mobilen Telefone erinnern, um sich vorzustellen, was gegenwärtig bei der Energieversorgung ablaufe.

Im Jahr 1980 hatten Experten im Auftrag des US-Telefonkonzerns AT&T vorausgesagt, dass im Jahr 2000 weltweit rund 900'000 Mobiltelefone verkauft würden. Tatsächlich waren es um die Jahrtausendwende 109 Millionen. Heute würden über sieben Milliarden jährlich verkauft. Diese mobilen Telefone hätten sich überdies zu vielseitigen Smartphones verwandelt. “Eine ähnlich rasante Entwicklung findet heute bei der Energieversorgung statt“, zeigt sich Al Gore überzeugt.

Mit seiner Lobby-Gruppe Climate Reality Project will Gore dazu beitragen, dass sich die Entwicklung noch beschleunigt.

Quelle: www.infosperber.ch

Mehr zum Thema:

Al Gore und der "Dirty Weather Report"

Al Gore Kampagne: Klimawandel und Atomkraft

UN-Klimagipfel: Zeit WARUM zu fragen

 

Kommentar hinzufügen:

* - Pflichtfeld

Alle Felder sind Pflichtfelder. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name und Ihre E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.

Keine Kommentare
Flattr this
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop
Keine Kommentare

Archiv