Fundride errechnet die Kosten der Mitfahrer

Die Aufteilung der Fahrkosten ist bei Fahrgemeinschaften schwierig, daher werden die Kosten oft nur vom Fahrer getragen. Zeigt sich ein Mitfahrer erkenntlich, entspricht dies meist nicht den effektiv entstandenen Kosten. Das kann sich jetzt ändern. Ein Jungunternehmer aus Luzern suchte nach einer Lösung und entwickelte die App Fundride. Damit ist es ohne großen Aufwand möglich, eine faire Kostenaufteilung unter den Mitfahrern vorzunehmen.

Die Handhabung ist einfach: Mitfahrer erfassen, per GPS errechnet die App, wie viele Kilometer jede Person mitgefahren ist und wie hoch der jeweilige Kostenanteil ist. Die Mitfahrer können dann den Betrag dem Fahrer in bar bezahlen oder via App begleichen. Wer kein Smartphone hat, kann auf der Website fundride.me ein Konto einrichten.

Darüber hinaus kann der Fahrer noch einen Teil der einnahmen an eine Organisation seiner Wahl spenden. Die App gibt es gratis unter:

 

Kommentar hinzufügen:

* - Pflichtfeld

Alle Felder sind Pflichtfelder. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name und Ihre E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.

Keine Kommentare
Flattr this
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop
Keine Kommentare

Archiv