Hohe Auszeichnung für die Essbare Stadt

Die Stadt Andernach ist für ihr Konzept „Essbare Stadt“ mit dem ZEIT WISSEN-Preis Mut zur Nachhaltigkeit in der Kategorie „Handeln“ ausgezeichnet worden. Der Preis ist mit 10 000 Euro dotiert. Mit diesem Preis wird der innovative Umgang mit Grünflächen der Stadt Andernach seit 2010 belohnt. Nachhaltigkeit, Biodiversität und urbane Landwirtschaft: Nach diesen Ansprüchen wird städtisches Grün in einen „Gemüsegarten“ umgestaltet, der den Bürgern einen Erholungsraum und neuen Lebensmittelpunkt bietet.

Foto: mut-zur-nachhaltigkeit.zeit.de

Für die Jury wagt die Stadt damit einen „radikalen und neuen Blick auf die öffentliche Fläche“ und schafft gleichzeitig ein neues Bewusstsein für gemeinsames Eigentum und regionalen Anbau, denn an der Ernte darf sich jeder kostenlos bedienen, frei nach dem Motto „Pflücken erlaubt statt betreten verboten“.

Klaus Wiegandt, Vorsitzender der Jury und Leiter der Stiftung Forum für Verantwortung: „Die basisdemokratische Bewegung in der Stadt Andernach zeigt, wie überraschend groß das Echo auf Nachhaltigkeitsfragen in der Stadt geworden ist.“ Übergeben wurde der Preis von Dr. h. c. August Oetker, Gesellschafter der Dr. August Oetker KG, im Rahmen des Nachhaltigkeitskongresses, auf dem Experten über die Zukunft der „global commons“, der globalen Gemeinschaftsgüter, diskutierten.

 

Kommentar hinzufügen:

* - Pflichtfeld

Alle Felder sind Pflichtfelder. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name und Ihre E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.

Keine Kommentare
Flattr this
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop
Keine Kommentare

Archiv