Larry Ellison und die Insel der Nachhaltigkeit

Was würden sie machen, wenn Sie ab morgen Milliadär wären? Viele würden sicherlich antworten: eine Insel kaufen! Genau das hat der Gründer und Präsident des amerikanischen Softwareunternehmens Oracle, Larry Ellison, vor Monaten getan. Er kaufte für 500 Millionen Dollar 98% der 364 km² großen Hawaii-Insel Lana’i.

Foto: Andy Beal Photography, Flickr

Lanai ist eine der 8 Hauptinseln Hawaiis und hat ca. 3000 Einwohner. Bekannt ist die Insel auch unter dem Namen „Ananas-Insel“, weil sie 1922 von Dole Foods gekauft und zur größten Ananas-Plantage der Welt verwandelt wurde. Übrigens hat hier 1992 Bill Gates geheiratet.

Foto: Wikipedia

Ellison will jetzt, so war es auf techfieber.de zu lesen, seine Insel in ein Model-Eiland der nachhaltigen Kultur verwandeln. Unter anderem sollen Solarzellen und Photovoltaikanlagen Lana’i mit Strom versorgen, Meerwasserentsalzungsanlagen mit Süßwasser. Darüber hinaus träumt er davon, dass auf der Insel künftig nur noch Elektro-Autos fahren und die Lebensmittel nur noch von Biobauernhöfen kommen sollen.

Ob seine Öko-Insel Realität werden kann, hängt aber nicht zuletzt auch von den Inselbewohnern ab. Die will er unterstützen und ihnen helfen Unternehmen zu gründen. Wir dürfen gespannt sein, ob Lana’i tatsächlich eine Vorzeige-Insel wird.

 

Kommentar hinzufügen:

* - Pflichtfeld

Alle Felder sind Pflichtfelder. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name und Ihre E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.

Keine Kommentare
Flattr this
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop
Keine Kommentare

Archiv