Radfahren ohne Hindernisse? global° macht mit!

Eine ganze Internet-Seite voller Ärgernisse: Auf seinem Blog sammelt ein Hamburger Radfahrer Bilder, wie gedankenlose Mitbürger Fahrradwege blockieren: Mit Matratzen, die sie als Sperrmüll vors Haus stellten, durch parkende Autos (!), wenn die Baubehörde Poller auf dem Radweg einbaut, oder, oder, oder...

 

 

Der Blogger will anonym bleiben. Er sei „weder Kampfradler noch Fahrradaktivist“, verrät er einem Kollegen der Hamburger Wochenzeitung Die Zeit in einem Interview. Aber er will wachrütteln. Deshalb sammelt er die Dokumente der Rücksichtslosigkeit.

Denn nicht jeder ist so mutig, drastisch auf die Hindernisse hinzuweisen – und dabei mitunter Blessuren zu riskieren, wie ein Radler aus New York (siehe Video!).

global° findet die Idee grandios! Die Redaktion will die Aktion aufgreifen und sie unterstützen. Wir sammeln solche Bilder auch aus anderen Städten und dokumentieren sie: Wir brechen eine Lanze für Radfahrer und Radeln in der Stadt!

Deshalb und dafür suchen wir Mitstreiter. global° will die Behinderung des klimafreundlichen Radverkehrs in der Stadt ebenfalls offenlegen. Die Redaktion ist gespannt auf Eure/Ihre Mithilfe und Zusammenarbeit. Fotos und Texte bitte an redaktionglobalmagazin.com

 

Lesen Sie auch:

Radfahren im Glastunnel über der Londoner City

Studie belegt: Radfahrer in Cities mit Teerlunge

Holländer planen beheizte Radwege

Kommentar hinzufügen:

* - Pflichtfeld

Alle Felder sind Pflichtfelder. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name und Ihre E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.

Keine Kommentare
Flattr this
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop
Keine Kommentare

Archiv