Schokolade: Reinbeißen und Bäume pflanzen

„Die gute Schokolade“ für den Klimawandel in neuem Gewand. Die Kinder – und Jugendinitiative „Plant-for-Planet“ wollten vor 4 Jahren von 350 Süßwarenhersteller aus aller Welt einen Euro je Tonne Schokolade.

Foto: plant-for-planet.org

Kein einziger hat mitgemacht. Also haben die Kinder die Produktion selbst in die Hand genommen. Das Produkt sollte aber fair gehandelt und klimaneutral sein. Seit April 2012 sind schon 7,5 Millionen Tafeln verkauft und 1,5 Millionen Bäume durch die Schokolade gepflanzt worden.

2016 nun hat die „Die gute Schokolade“ ein neues Gewand bekommen. Jetzt sieht jeder auf den ersten Blick: Jedes Stück macht etwas Gutes. Die Stücke sind unterschiedlich groß und zeigen, welcher Teil des Kaufpreises in welches Projekt geht. 20 Prozent des Verkaufspreises fließen in das Baumprojekt, 21 Prozent gehen als fairer Lohn an die Erzeuger und 18 Prozent an zusätzliche Aufforstungsprojekte auf den Kakaoplantagen.

Mit dem Gutscheincode auf der Verpackung kann man einen Baum in virtuellen Wald pflanzen. Ob der Gutscheincode eingelöst wird oder nicht: Für 5 verkaufte Tafeln wird in jedem Fall einen Baum in der echten Welt - in Campeche, Mexiko. Die Tafeln in neuer Form sind im Einzelhandel bei Alnatura, dm, Edeka, Famila, Feneberg, Globus, Kaufland, Rewe, Sky, Tegut und Tengelmann erhältlich. Plant for the Planet wird von allen Partnern und Händlern unentgeltlich unterstützt.

Alle Infos zum Schokoladenprojekt und zu Plant for Planet gibt es unter www.plant-for-the-planet.org

 

Kommentar hinzufügen:

* - Pflichtfeld

Alle Felder sind Pflichtfelder. Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name und Ihre E-Mail-Adresse im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die E-Mail-Adresse wird natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben. Mehr hierzu in den Datenschutzhinweisen.

Keine Kommentare
Flattr this
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de blogoscoop
Keine Kommentare

Archiv