"Wir verkaufen Produkte, die keinen Müll erzeugen"

Cradlelution-Team Anna Lütje, Nikita Kornev Foto: Cradlelution

Anna Lütje und Nikita Kornev gründeten ihr Start-up-Unternehmen Cradlelution mit dem sie online cradle2cradle-zertifizierte Waren anbieten: Schuhe, Kleidung, Reinigungsmittel oder Schreibtischstühle. Im Herbst soll es los gehen und "die Preise erschwinglich bleiben", sagt Anna Lütje im Interview mit global°. Sie wagte ein Experiment und "sprach" per Twitter "live" mit global°-Chefredakteur Gerd Pfitzenmaier.

Anna Lütje musste dabei ihre Antworten in kurz Tweets pressen. "Das war anstrengend", sagt sie.

 

"Live"-Interview auf Twitter zu Cradlelution

 

Damit die global°-Leser aber möglichst viel über das spannende Projekt der beiden Lüneburger Studenten und Jung-Unternehmer erfahren, dokumentiert die Redaktion das Gespräch nun auch - mit etwas ausführlicheren Antworten - gleich zwei Mal. Denn wir sind der Meinung: "Das Projekt ist es wert - und das Interview-Experiment ist auch gelungen."

Produkte für eine bessere Welt

Das sagen Anna Lütje und Nikita Kornev über sich und Ihr Projekt:

"Wir haben uns nun mehr als zwei Jahre mit dem Konzept und der Denkschule von Cradle to Cradle beschäftigt und zur Verbreitung, Information und Aufklärung des C2C-Prinzips ehrenamtlich engagiert. Wir ermöglichen mit unserem Online-Shop für C2C zertifizierte Produkte den Zugang zu intelligent designten und umweltfreundlichen Produkten für uns alle!