Tradition als Triebfeder: Voelkel Naturkostsafterei

David, Boris, Jurek, Stefan und Jacob Voelkel Foto: Thomas Langreder/bio verlag

Die fachkundige und traditionelle Herstellung von Frucht- und Gemüsesäften, prickelnden Erfrischungen und Saftvariationen in Demeter- und Bio-Qualität, Liebe zum Handwerk, Begeisterung an der Reichhaltigkeit der Natur und Überzeugung zur ganzheitlichen biologisch-dynamischen Anbaumethode – dafür steht der Name Voelkel seit der ersten Stunde.

Die Unternehmensgeschichte begann vor mehr als 80 Jahren mit der Verwirklichung des Lebenstraums von Margret und Karl Voelkel. Sie verfolgten die Idee der biodynamischen Wirtschaftsweise und legten damit den Grundstein der Voelkel-Philosophie. Mit der gleichen Leidenschaft für eine faire, zukunftsfähige Landwirtschaft arbeitet das Familienunternehmen heute in der dritten und vierten Generation. Zusammen mit ihrem Team bieten sie rund 180 Naturkostgetränke an. Margret und Karls Vision einer zukunftsfähigen Landwirtschaft steckt heute noch in jeder Flasche:

 

Mit Liebe selbst gepresst

 

Handwerkskunst und traditionelle Herstellungsmethoden spielen eine große Rolle bei Voelkel. Fast alle Zutaten werden frisch in der eigenen Mosterei gepresst. So gelangen die wertvollen Inhaltsstoffe direkt von Baum, Strauch und Feld in die Flasche.

 

Demeter, Bio und Fair

 

Foto: Voelkel

Langfristige Beständigkeit am Markt, produktionsnaher Anbau, hohe Glaubwürdigkeit, Transparenz in der Zulieferkette und Fairness gegenüber den Lieferanten sind für den Familienbetrieb selbstverständlich. In langfristigen Handelsbeziehungen unterstützt das Familienunternehmen Anbaupartner in eigenen Anbauprojekten, fördert die Entwicklung samenfester Gemüsesorten und den ökologischen Landbau.

 

Hand in Hand mit den Bauern

 

Für Voelkel sind langfristige und partnerschaftliche Beziehungen zu den Obst- und Gemüseanbauern die beste Grundlage für hochwertige Rohwaren. Möglich ist das nur durch faire Konditionen und einen ständigen Dialog. Denn Langfristigkeit funktioniert nur, wenn alle Seiten zufrieden sind.

 

Nachhaltig engagiert

 

Als Stiftung wirtschaftet Voelkel heute nicht in die eigene Tasche sondern steht auch in Zukunft im Dienste der Förderung einer zukunftsfähigen Landwirtschaft.

 

Verantwortung für Mensch und Natur

 

Das Wohl der Kunden, Mitarbeiter und Partner bei allen Entscheidungen zu berücksichtigen, mit den natürlichen Ressourcen schonend und werterhaltend umzugehen und die alltägliche Umsetzung laufend zu optimieren, ist und bleibt dem Bio-Pionier eine Herzensangelegenheit. Heute. Morgen. Und in Zukunft.

 

 

Tradition und innovative Produkte in Bioqualität

Jurek Voelkel Foto: Voelkel

Tradition und Innovation: Diese Pole prägen Voelkel als Unternehmen und die Produkte der Naturkostsafterei. Bei der Herstellung der schmachhaften und gesunden Getränke wissen die Mitarbeiter um ihre Verantwortung für Böden, Pflanzen und Tiere der Höfe. Wie das im modernen Wirtschaftsleben funktioniert erklärt Jurek Voelkel. Er leitet den Vertrieb und das Marketing bei Voelkel.

 

 

Sie legen Wert auf handwerkliche Qualität. Ist das in einem großen Betrieb und in einer auf Wachstum ausgelegten Wirtschaft nicht ein Widerspruch?

Jurek Voelkel Seit über 80 Jahren zeigen wir, dass man wachsen und seinen Prinzipien trotzdem treu bleiben kann. Wir messen unseren Erfolg nicht am Profit, sondern an der Qualität und der Nachfrage unserer Produkte. Handwerkliche Tradition und Verantwortung für Mensch und Natur sind unsere Grundlagen. Profit wird bei Voelkel niemals an erster Stelle stehen.

 

Sie sichern Ihre lange Familientradition mit einer Stiftung ab, die die Weiterentwicklung der Firma steuert. Welchen Stellenwert hat Tradition für Sie als Unternehmen?

Margret und Karl Voelkel gründeten das Unternehmen auf der Basis von Überzeugungen, die bis heute unsere Philosophie sind. Die ökologischen und gesellschaftlichen Herausforderungen der heutigen Zeit machen aber natürlich auch die Überprüfung und die Erweiterung der traditionellen Werte von damals notwendig. Wir entwickeln uns weiter, aber wir werden uns nicht verbiegen.

 

Sie versprechen Ihren Kunden Bioqualität und Fairness gegenüber Mitarbeitern und Partnern: Wie verträgt sich das mit dem Wettbewerb am Markt?

Sie setzen voraus, dass jegliches kapitalistische Bestreben Fairness, Verantwortung und Kooperationen auf Augenhöhe ausschließt. Dem ist nicht so. Es gibt viele Unternehmen die wie wir auf bio-dynamische Prinzipien setzen, ihre Mitarbeiter wertschätzen und langfristig gute Kooperationen mit Lieferanten und Kunden pflegen. Der Bio-Handel wird ebenso durch Wettbewerb belebt wie die konventionelle Lebensmittelbranche, aber Bio-Hersteller haben stärkere gemeinsame Interessen. Wir sind nicht nur Konkurrenten, sondern auch Partner im Sinne einer lebenswerten Zukunft.

 

Wie innovativ ist Ihr traditionelles Haus - bei den Produkten und bei der Organisation?

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Trends, die wir aufgreifen und als neue Produkte auf den Markt bringen. Innovationen wie aktuell unser MAXIMUM BIO ENERGY DRINK, funktionale bioC Säfte oder das essighaltige Erfrischungsgetränk Switchel stehen keineswegs im Konflikt mit unserer Unternehmenstradition. Wir haben mit Saft angefangen, wir werden immer Saft machen, aber eben nicht nur. Auch strukturell und technisch ist Voelkel natürlich immer auf dem neuesten Stand.

 

Welchen Nutzen hat der Kunde davon, dass Sie Wert auf Ihre Grundprinzipien legen?

Zunächst mal kann sich unser Kunde immer darauf verlassen, dass er mit Voelkel ein extrem hochwertiges, wohlschmeckendes Produkt in Bio- oder Demeter-Qualität kauft. Darüber hinaus teilt und unterstützt er durch seine Wahl natürlich unsere Weltanschauung und Werte.


pit

Voelkel GmbH

Fährstr. 1

D-29478 Höhbeck / OT Pevestorf

 

Ansprechpartner:

 

infovoelkeljuice.de

www.voelkeljuice.de

Keine News in dieser Ansicht.