Jan Eliasson sprach zur Eröffnung über Toiletten

Foto: worldwaterweek.org

Der stellvertretende UN Generalsekretär, Mr. Jan Eliasson, hielt die diesjährige Eröffnungsrede der World Water Week 2013 in Stockholm.

 

Er sprach über die Dringlichkeit im Bezug auf Sanitäre Anlagen für Milliarden Menschen weltweit: "Mehr als 2.5 Milliarden Menschen haben keine ausreichenden Sanitären Anlagen – das sind mehr als 1/3 der Menschheit. Eine Milliarde dieser Menschen hat keine Toiletten. Das ist ein Armutsgrad mit schwerwiegenden humanen Folgen."

 

Mr. Eliasson sagte, dass wir weitere Tabus brechen müssen. War es vor Jahren noch das Wort "Toiletten", dann ist es jetzt Zeit den Begriff "öffentliche Defäkation" in die politische Auseinandersetzung einzubringen."

 

Die ganze Rede von Mr. Eliasson gibt es hier......

Stockholm Statement 2013 – Draft

Based on consultations with individuals, organisations and companies running up to and during the 2013 World Water Week in Stockholm, The Stockholm International Water Institute calls upon the United Nations Open Working Group on Sustainable Development Goals to propose an aspirational Sustainable Development Goal on Water to the UN General Assembly.

 

We believe that the global community must;

 

  • Double global water productivity by 2030
  • Realize the Human right to water and sanitation by providing universal access to safe drinking water and adequate sanitation
  • Increase resilience to droughts and floods

 

Den ganzen Text lesen Sie hier......

 

World Water Week can proudly present a new and improved online programme this year. Use the new feature to browse the events and plan and personalise your schedule!

29.07.2013 globalmagazin

UBA: Trinkwasser hat Vorrang vor Internetkabel

Trinkwasser Foto: Wikimedia Commons

Idee (vielleicht) gut – Umsetzung problematisch. Das Umweltbundesamt (UBA) bewertet einen EU-Vorschlag, Breitband-Kabel für die Internetversorgung durch bestehende (Wasser-)Leitungen zu verlegen. Die UBA-Trinkwasserkommission (TWK) rät davon ab. Es könnten „Krankheitserreger in die Trinkwasserleitung eindringen“.


22.07.2013 globalmagazin

Flüsse als Klimasünder entlarvt

Foto: wikimedia commons/ Wolfgang Staudt

Aufgestaute Binnengewässer in Deutschland erzeugen Treibhausgase. Dies stellten nun Wissenschaftler der Universität Koblenz-Landau bei Wasseruntersuchungen an der Saar fest. Sie fordern deshalb, die Ausdünstungen von Flüssen und Seen stärker in die Klimabilanzen miteinzubeziehen.


10.04.2013 globalmagazin

Studie: Wasser"import" versalzt Grundwasser!

Foto: Wikimedia commons/Florence Devouard

Trinkwasser ist knapp- das ist keine Neuigkeit. Um das kostbare Nass von Orten des Überflusses dorthin zu bringen, wo jeder Tropfen gebraucht wird, ließen sich Wissenschaftler, Ingenieure und Politiker so einiges einfallen- und kosten. Und erzeugen damit oft noch mehr Probleme.


12.01.2013 globalmagazin

Plastik: Der Fluch der Meere

Foto: Screenshot Video

Ein ZDF-Dokumentarfilm zum Thema "Vermüllung der Meere", der ein Expeditionsteam um den Umweltaktivisten Marcus Eriksen auf dem weg in den Südpazifik begleitet


28.08.2012 globalmagazin

Die Zukunft is(s)t vegetarisch

Foto: flickr/mhg

Zu Beginn der diesjährigen World Water Week in Stockholm fordert eine neue Studie zu weniger Fleischkonsum auf. „Wenn wir uns weiter so ernähren wie bisher, wird es 2050 nicht genug Wasser geben um die Ackerfläche zu bewirtschaften, die ausreicht, die zu erwartenden neun Milliarden Menschen zu ernähren“, zitiert der Guardien den Report.


News 1 bis 5 von 10
<< Erste < zurück 1 2 vor > Letzte >>