08.03.2017

16 Prozent der Deutschen leugnen Klimawandel

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Skeezy

Viele Deutsche zweifeln am Klimawandel: Eine aktuelle Umfrage zeigt dass 16 Prozent in der Republik an der menschgemachten Erhitzung der Erdatmosphäre zweifeln. Für Wissenschaftler ist das ein dramatisches Warnsignal – in Deutschland übersteigt die Zahl der Zweifler bei weitem die Ergebnisse bei Briten, Franzosen oder Norwegern.

Über die Umfrage des Stuttgarter Instituts Zirius berichtet jetzt der Tagesspiegel. Demnach lehnen in Großbritannien (12 Prozent), Frankreich (6 Prozent) und Norwegen (4 Prozent) der Menschen die Theorie des Klimawandels ab. Dort hatten die Demoskopen wie in Deutschland jeweils 1.000 Personen um ihre Menung in Bezug auf Klimaschutz und erneuerbare Energien gebeten.

 

Wissenschaft muss über Rolle des Menschen beim Klimawandel aufklären

 

Für Wissenschaftler wie den neuen Direktor des Institute for Advanced Sustainability Studies (IASS) in Potsdam ist das Ergebnis „ ein alarmierendes Zeichen“. Der Tageszeitung sagte Ortwin Renn: „In Zeiten, in denen rechtspopulistische Bewegungen Zulauf erhalten, muss die Wissenschaft ihre Erkenntnisse verstärkt vermitteln und nachvollziehbar erklären.“

Das Meinungsbild steht dabei im krassen Gegensatz dazu, dass andererseits 60 Prozent der Deutschen die Folgen des Klimawandels spüren. Carel Mohn als Leiter des Portals klimafakten.de, das die Umfrage mit initiierte, sieht nun die Klimaforschung in der Pflicht. Sie müsse noch stärker den Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern suchen.

Bei der Einschätzung der Klimaforschung in der Bevölkerung zeige sich, so Mohn, eine problematische Kluft: „Nur ein Viertel der Bevölkerung ist zutreffend darüber informiert, dass in der Wissenschaft über die zentralen Fragen des menschgemachten Klimawandels praktisch völliges Einvernehmen besteht – der Rest geht von einem Dissens aus, den es in Wirklichkeit überhaupt nicht gibt.“


pit

 

Lesen Sie auch:

Klimawandel und seine Folgen

Klimawandel: Umzug der bedrohten Arten

Klimawandel: Sterben Männer langsam aus?

 


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!
Flattr this

Most Wanted

Cover: Murmann Verlag

Das fossile Imperium schlägt zurück

Warum wir die Energiewende jetzt verteidigen müssen. Was ist geschehen? In ihrem neuen Buch "Das...


Screenshot: ecowatch

Bäumen gegen den Schmutz der Kohlenutzung

China wird grüner: Die Regierung in Peking kündigte jetzt an, noch 2018 gut 6,6 Millionen Hektar...


Screenshot: Presenza/Picture Alliance

Das Peace-Zeichen wird 60 Jahre alt

Für den ersten Ostermarsch der Geschichte kreierte der Grafiker Gerald Holtom das Zeichen, das...


Neu im global° blog

Cover: Murmann Verlag

Das fossile Imperium schlägt zurück

Warum wir die Energiewende jetzt verteidigen müssen. Was ist geschehen? In ihrem neuen Buch "Das...


© Gensler and Reebok get pumped

Tankstellen: Die Fitnessstudios der Zukunft

In Zukunft sollen nun mehr Autos mit Elektrizität statt Benzin fahren. In den USA sollen bis 2030...


Foto: Pressenza

Die gewaltfreie Revolution wird langsam zum Wert

Wir fanden einen Artikel sehr interessant, der im Ressort Wissenschaft, Bildung und Technologie von...


Folgen Sie uns: