23.11.2011 globalmagazin

Ernährung und Klimaschutz

Eine zunehmende weltweite Öffnung der Märkte für landwirtschaftliche Produkte lässt langfristig die Produktionskosten für Nahrungsmittel sinken - aber leider zu Lasten von Umwelt und Klima, etwa wenn Wälder für Äckern gerodet werden.[mehr]


17.11.2011 globalmagazin

200 Jahre Klimawandel sichtbar

Forscher der Berkley Earth Surface Temperature (BEST) trugen sie Daten zusammen und speisten ihre Computer damit. Heraus kam ein Video, das 200 Jahre Klimageschichte der Erde sichtbar miterleben lässt.[mehr]


16.11.2011 globalmagazin

TV-Doku zum Klimawandel

Die letzte Folge der siebenteiligen Dokumentation „Frozen Planet“ des weltbekannten Naturfilmers Sir David Attenborough zu den Folgen des Klimawandels wird von immerhin zehn der 30 Länder nicht-britischen Sendern, die sie gekauft hatten, nun doch zensiert.[mehr]


16.11.2011 globalmagazin

Gen und Klima

Den Einfluss der Klimaextreme auf Seegräser untersuchten Wissenschaftler der Christian-Albrechts Universität zu Kiel, der Universität Münster und des Leibniz-Instituts für Meereswissenschaften.[mehr]


15.11.2011 globalmagazin

Fukushima verseucht

Aktuelle Untersuchungen des japanischen Wissenschaftlers Teppei Yasunari belegen acht Monate nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima, dass weite Regionen im Nordosten Japans mit dem radioaktiven Fallout verseucht sind.[mehr]


07.11.2011 globalmagazin

UBA spart Energie mit Bürohaus in Berlin

Foto: UBA

Mehr Energieeffizienz in Häusern: Die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium, Katherina Reiche, und der Präsident des Umweltbundesamtes (UBA), Jochen Flasbarth, wiesen bei der Grundsteinlegung eines neuen UBA-Bürokomplexes in Berlin-Marienfelde darauf hin, dass der Gebäudebereich enorme Potentiale zur Steigerung der Energieeffizienz birgt. weiter[mehr]


07.11.2011 globalmagazin

Schockierende Zahlen über die CO2-Emissionen

Foto: ap/S. Schneider

Die neuen Zahlen aktueller CO2-Emissionen aus dem US-Energieministerium zeichnen ein dunkles Bild: Sie zeigen, dass der Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid im vorigen Jahr so rasant gestiegen ist wie nie zuvor. Dem Bericht zufolge wurden, so berichtet der WWF, weltweit im Jahr 2010 insgesamt 512 Millionen Tonnen mehr CO2 ausgestoßen als 2009. Das entspricht einem Plus von sechs Prozent. weiter[mehr]


06.11.2011 globalmagazin

CO2-Zertifikate für 800 Mio. Euro gebunkert

Unternehmen vor allem der Stahl-, Zement- und Chemiebranche machen in Deutschland mit dem europäischen Emissionshandel ein Millionengeschäft. Das ergibt sich aus einer Studie der britischen Umweltorganisation „Sandbag Climate Campaign“, die sie gemeinsam mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und Germanwatch veröffentlichte. weiter[mehr]


03.11.2011 globalmagazin

EKD gegen weitere Castor-Transporte

Foto: ap/MAretin Wimmer

Die Umweltbeauftragten der Evangelkischen Kirche (AGU)>/strong> begrüßt den nunmehr erreichten Konsens, bis spätestens zum Jahre 2022 alle Kernkraftwerke in Deutschland abzuschalten. In einer Pressemeldung dcer EKD begrüßen die Umweltbeauftragten jedoch, dass "intensiv geprüft werden sollte, ob nicht ein noch früherer Ausstieg realisiert werden könne, der nach vorliegenden wissenschaftlichen Gutachten möglich wäre". weiter[mehr]


02.11.2011 globalmagazin

800.000 Jahre Klimageschichte im Eis abgelesen

Mithilfe von Klimadaten aus antarktischen Eisbohrkernen gelang es einem internationalen Forscherteam, eine Temperatur-Kurve für Grönland zu rekonstruieren, die 800.000 Jahre weit in die Vergangenheit zurückreicht. Damit ist der Wissenschaft ein ganz neuer Einblick in die Klimageschichte Grönlands möglich. "Die neu generierte Zeitreihe für Temperaturschwankungen in Grönland stellt ein erweitertes Testfeld für Klimamodelle dar, mit denen auch das Klima der Zukunft simuliert wird", sagt Gregor Knorr vom Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung in der Helmholtz-Gemeinschaft. "Auf Grönland gab es während der letzten Eiszeit abrupte Klima-Umschwünge. Diese führten innerhalb weniger Jahrzehnte zu Temperaturschwankungen von bis zu zehn Grad“, sagt Knorr in einem Interview. weiter[mehr]


01.11.2011 globalmagazin

Kirche und Klimaschutz: „In dubio non agitur“(?)

Foto: Vatikan

Der katholische Erzbischof von Sydney (im Bild rechts, mit Papst Benedikt XVI.) verglich laut Environmental News Network (ENN) jüngst in einer Rede in London den modernen Emissionshandel mit dem mittelalterlichen Ablass-Handel: Kardinal George Pell stellte die Moral sowie den Nutzen der Klimaschutz-Maßnahme in Frage. weiter[mehr]


27.10.2011 globalmagazin

Holländer setzt Vision um: Eis für die Wüste

Grafik: Verheggen

Ap Verheggen will Unmögliches wahr machen: Mitten in der Wüste, so die Vision des kreativen Niederländers, will er Eis produzieren – allein mit der Kraft der Sonne! weiter[mehr]


19.10.2011 globalmagazin

Von der optimalen Ausrichtung der Solar-Dächer

Foto: ap/S. Zimmer

Der Einfallswinkel der Sonne, der Schatten von nahen Bäumen und Häusern sowie die Dachneigung bestimmen, ob sich die Dachseite eines Hauses für die Erzeugung von Sonnenstrom eignet oder nicht. Ein Computerprogramm, das diese Faktoren für einzelne Häuser oder für ganze Städte berechnen kann, präsentieren Forscher der Universität Göteborg. weiter[mehr]


18.10.2011 globalmagazin

Studie berechnet CO2-Last der Herstellerkette

Der exakte Kohlendioxidausstoß eines Landes lässt sich bislang nur schwer bestimmen. Denn Rohstoff-Extraktion, Verarbeitung und Handel und Konsum der Produkte inklusive der Entsorgung finden in der globalisierten Welt meist in unterschiedlichen Regionen, Ländern oder Kontinenten statt. Zum ersten Mal veröffentlichen Wissenschaftler am Department of Global Ecology der Carnegie Institution an der Stanford University (USA) daher jetzt Berechnungen, diese Wege und Orte exakt in ihre Kalkulation mit einbeziehen. weiter[mehr]


17.10.2011 globalmagazin

Demopgrafischer Wandel lässt CO2-Ausstoß sinken

Nur auf den ersten Blick gibt eine vom Rostocker Zentrum zur Erforschung des Demografischen Wandels vorgestellte Berechnung der sinkenden CO2-Last älter werdender Gesellschaften Entwarnung: Die Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts stellen nämlich auch fest: „Diese Reduktionen werden mehr als ausgeglichen, weil andere Güter wie Strom und Gas stärker konsumiert werden.“ weiter[mehr]


News 991 bis 1005 von 1020