Erste E-Doppeldecker der Welt bald in London

Screenshot: TfL

London will's wissen: Saubere Luft durch E-Doppeldeckerbus. Bis 2020 sollen alle roten Busse, die durch Englands Hauptstadt kurven weniger CO2 und Stickoxide auspusten. Das ist bereits beschlossen. Jetzt stellte Transport for London (TfL) den weltweit ersten Doppeldecker mit E-Motor vor.

Sie sind eines der Wahrzeichen der britischen Metropole. Die roten Doppelstock-Busse. Ihre niedrigen Vettern, müssen bis 2020 schon mit sauberen Motoren Londoner und Touristen befördern. Jetzt stellte die Nahverkehrsgesellschaft von London auch die ersten Doppeldecker mit elektrischem Antrieb vor.

 

Elektrobus für London made in China

 

Das Gefährt stammt aus dem Reich der Mitte. Gebaut in China soll der Bus der Firma BYD laut dem britischen Telegraph künftig die Luft über London sauberer halten.

Das passt ins Programm wie der Ausbau der Radwege oder die Reichweiten-Erhöhung der Taxis in der Stadt an der Themse. Die rund 350.000 Pfund (knapp 450.000 €) teuren, neuen Busse namens „The New Routemaster“ sollen schon ab April ihren ersten Fahrplan-Dienst auf der Linie 98 zwischen Willesden und Holborn aufnehmen.

Zuvor hatten die TfL-Techniker jedoch einige Probleme zu lösen und Kritik der potenziellen Fahrgäste zu entkräften. So mussten etwa an 468 der insgesamt vorerst 700 neuen Busse neu verkabelt werden, nachdem Fehler aufgetaucht waren.

Dennoch: „Wir sind stolz, diese ersten E-Doppeldecker der Welt zu haben und mit ihnen zu fahren“, schwärmt <TfL</I>-Chef Leon Daniels über das neue Gefährt.


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

Radeln im Glastunnel über Londoner City

Tauben kontrollieren die Luft über London

 


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!
Flattr this

Most Wanted

Foto: Think!

THINK!Schuhe mit dem "Blauen Engel" prämiert

Als erster Schuhhersteller erhielt das österreichische Unternehmen Think! im Herbst den "Blauen...


Grafik: DoD (gemeinfrei)

Alamierende US-Atomwaffendoktrin 2018

Die Trump-Administration setzt auf Aufrüstung und gesteigerte Abschreckungsrhetorik. Das geht aus...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Sarah Loetscher

Agora-Studie zeigt: Fürs Stromsparen bestraft

Stromsparen wird bestraft: Eine aktuelle Kurzstudie im Auftrag von Agora Energiewende zeigt, dass...


Neu im global° blog

Grafik: DoD (gemeinfrei)

Alamierende US-Atomwaffendoktrin 2018

Die Trump-Administration setzt auf Aufrüstung und gesteigerte Abschreckungsrhetorik. Das geht aus...


Foto: hpgruesen / Pixabay CC0

Gast-Kommentar: Die Glyphosatkontroverse

Am 27. November 2017 beschloss ein Berufungskomitee der EU, den Herbizidwirkstoff Glyphosat für...


Foto: UN-Photo/Mark Garten

UN-Generalsekretär: Alarmstufe rot für die Welt

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, hat in seiner Neujahrsansprache die...


Folgen Sie uns: