„Exaktes Gegenteil von Energiewende“

Kohlekraftwerk Foto: Wikimedia Commons/R. Spekking

Energiewende sabotiert! So hart bewerten Experten das aktuelle Verhalten deutscher Stromkonzerne. Die lassen ihre CO2-Schleudern auf Hochtouren feuern und „verkaufen“ ihren Strom sogar dann ins Ausland, wenn sie wegen des Überangebots an der Leipziger Strombörse noch Geld nachschießen müssen, um überhaupt Abnehmer zu finden.

 

In einer Analyse des Geschehens am deutschen Strommarkt notiert Joachim Wille von der Frankfurter Rundschau die derzeitige Situation. Nach Rekord-Exporten im Vorjahr steuern die deutschen Stromerzeuger demnach auch 2013 neue Höchstwerte an. Einer Studie der Deutschen Umwelthilfe (DUH) zufolge werde voraussichtlich die 30 TWh-Marke (Terawattstunden) übertroffen, zitiert Wille Zahlen des Umwelt- und Verbraucherverbands. „Im ersten Halbjahr legte der Netto-Export gegenüber dem Vorjahreszeitraum um knapp 50 Prozent zu.“

 

Klimaschützer kritisieren deutsche Stromexporte

 

Diese Marktlage kommentiert in dem Bericht der DUH-Energiefachmann Gerd Rosenkranz: „Die erneut kräftig gestiegenen Stromexporte stammen allein aus klimaschädlichen Kohlekraftwerken.“ Deswegen sei das „Gerede vom Ökostrom-Überschuss ein Märchen“.

 

Rosenkranz weiter: „Was wir stattdessen erleben ist ein neuer Kohleboom und damit einen Anstieg der nationalen Treibhausgasemissionen.“ Das sei „das exakte Gegenteil der Energiewende, die wir uns vorgenommen haben“.

 

 

Lesen Sie auch:

 

Altmaier bremst Energiewende

Erneuerbare lösen Kohle und Atom ab

Kartellamt fordert mehr Wettbewerb bei Energiewende


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!
Flattr this

Most Wanted

Foto: Coffee To Go Again/Startnext

Wider dem Becherwahn: „Coffee To Go Again“

Coffee To Go gibt es heute fast an jeder Ecke. Die Folge: Jährlich landen geschätzt 6 Milliarden...


Screenshot: JFS

Olympia-Medaillen aus E-Schrott

Olympische Goldmedaillen aus Elektroschrott: In Tokyo sollen 2020 die siegreichen Sportler der...


Foto: Christian Fischer/Wikipedia (CC BY-SA 4.0)

Mithilfe benötigt: Der Zug des Admirals

Der Admiral (Vanessa atalanta) ist ein Wanderfalter, der alljährlich von Süden her Mittel- und...


Neu im global° blog

Screenshot: Video

A Race Against Time - Ein Rennen gegen die Zeit

Wir alle wissen, dass es passiert. Es passiert jetzt und auf der ganzen Welt. Das...


Screenshot: Kölnische Rundschau

„Drink doch ene met“ sucht Unterstützung

„Drink doch ene met, stell dich nit esu ann, du stehs he die janze Zick erüm. Hässt du och kei...


Foto: Coffee To Go Again/Startnext

Wider dem Becherwahn: „Coffee To Go Again“

Coffee To Go gibt es heute fast an jeder Ecke. Die Folge: Jährlich landen geschätzt 6 Milliarden...


Folgen Sie uns: