Holland wird zum CO2-Endlager

Foto: Universität Groningen

Die großen Erdgasvorkommen in Holland konnten mit der bisherigen Fördetechnik nur begrenzt genutzt werden. Jetzt soll die Ausbeute mit eingepresstem CO2 erhöht und der Ausbau der Steinkohleverstromung ganz nebenbei noch grün gewaschen werden. Hierzu entstehen zur Zeit in Eemshaven gerade ein 1,6 GW Kohle- und Gaskraftwerkspark und ein Hafen zur CCS-Verklappung unter der Nordsee.

 

Projektträger RWE gibt dem Ganzen, mit dem Hinweis auf die Möglichkeit 10 Prozent Biomasse mit zu verbrennen, schnell noch einen grünen Anstrich. Zur deutschen Seite hin (Richtung Emden) werden 21 Windräder aufgestellt. Das Kohlekraftwerk soll 2012 in Betrieb gehen, obwohl das höchste Verwaltungsgericht der Niederlande in Den Haag die bisherige Genehmigungen noch im August für ungültig erklärt hat. Damalige Begründung: die Auswirkungen auf das Wattenmeer und die ostfriesischen Inseln seien unzureichend untersucht worden. Zwei weitere Kohlekraftwerke von E.on und Electrabel (GDF-Suez) entstehen Rotterdamer Hafen; ein Grund dafür ist sicher die derzeit billige Steinkohle aus Australien.

 

Nachdem die neue Regierung zunächst die Emissionsziele und die Ausbauziele für erneuerbare Energien um 30 Prozent reduziert hat, ist jetzt der massive Einstieg in die Abgasverpressung vorgesehen. Ab 2025 sollen jährlich 17,5 Mio. Tonnen CO2 in der Nordsee gepresst werden. Wenn es nach den Plänen CCS-Konsortiums geht, wird die Niederlande zur grenzüberschreitend als CCS-Deponie. Weitere Infos.....


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!
Flattr this

Most Wanted

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Digman

"Wilde Nachbarn" unter Beobachtung

In Baden-Württemberg können Bürger im Rahmen eines Citizen-Science Projekts daher jetzt auf einem...


Screenshot: ndr.de

Antibiotika-resistente Keime in unseren Gewässern

Experten sind beunruhigt! Recherchen des NDR haben aufgedeckt, wie stark Bäche, Flüsse und Badeseen...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/RitaE

Gefahr durch Plastikteile "auf dem Trockenen"

Plastik ist nicht nur im Meer gefährlich: Kleineste Kunststoffteilchen bedrohen auch Lebewesen an...


Neu im global° blog

© Gensler and Reebok get pumped

Tankstellen: Die Fitnessstudios der Zukunft

In Zukunft sollen nun mehr Autos mit Elektrizität statt Benzin fahren. In den USA sollen bis 2030...


Foto: Pressenza

Die gewaltfreie Revolution wird langsam zum Wert

Wir fanden einen Artikel sehr interessant, der im Ressort Wissenschaft, Bildung und Technologie von...


Europäisches Humanistisches Forum in Madrid

Zehn Jahre nach dem Mailänder Forum haben die europäischen Humanisten wieder eine neue Initiative...


Folgen Sie uns: