30.04.2012 globalmagazin

Sex schützt vor Folgen des Klimawandels

Foto: B. Thaler-Knoflach

Ohne Sex kann der Klimawandel töten: Das fanden – laut einer Meldung im Newsletter der Alpenschutz-Kommission (CIPRA) Wissenschaftler der Universität Innsbruck heraus. Zumindest gilt das für die Felsenspringerinnen.


29.04.2012 globalmagazin

Krise brachte nur kurze Klima-Entspannung

Foto: ap/N_N

Die Erholung war nur kurz: Die weltweite Wirtschaftskrise von 2009 ließ den Ausstoß des Klimagases Kohlendioxid nur unmerklich und nur kurz sinken. Mit den ersten Erholungszeichen für die Konjunktur schnellte – nach jüngsten Berechnungen des Washingtoner Worldwatch Institute (WWI) auch der CO2-Anstieg erneut um 5,8 Prozent nach oben. Mit inzwischen 391.3 Teilen auf eine Million (ppm) ereichte die CO2-Konzentration 2010 den bislang höchsten Wert.


27.04.2012 globalmagazin

Studie: Nach Atomkrieg verhungern Milliarden

Foto: KCNA

Gut eine Milliarde Tote würde ein – auch kleiner und lokal begrenzter Atomkrieg auf der Erde kosten! Er beeinträchtigt zugleich das Klima und in dessen Folge die Nahrungsproduktion weltweit. Eine jetzt in Chicago vom Verein Internationale Ärzte zur Verhütung des Atomkrieges vorgestellte Studie zeigt deutlich die verheerenden Folgen einer solchen Auseinandersetzung unter Menschen: Hunger, Tod und Streit.


22.04.2012 globalmagazin

Turbo schafft Solarzellen mit 40 Prozent Wirkung

Foto: ap/Rainer Sturm

Ein Turbo für Solarzellen: Tim Schmidt, Professor an der Fakultät für Chemie der University of Sydney, schaffte den Durchbruch. Mit Unterstützung des Australian Solar Institute gelang ihm jetzt die Herstellung einer Dachsolarzelle mit unglaublichen 40 Prozent Wirkungsgrad.


19.04.2012 Redaktionsbüro Wissenschaftsjahr 2012 - Zukunftsprojekt Erde

Bürger machen ihre Städte nachhaltiger

Wissenschaftsjahr 2012 - Zukunftsprojekt Erde

16 Städte werden im Rahmen der Initiative „ZukunftsWerkStadt“ gefördert / Schavan: „Bürgerbeteiligung von Anfang an“[mehr]


17.04.2012 globalmagazin

Umfrage: Junge bei Energiewende kaum engagiert

Foto: ap/Heinz Hasselberg

Junge Menschen bleiben Energiewende fern: Eine Umfrage der Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung (GFK) und des Ökoenergieversorgers Polarstern zeigt, dass Jugendliche ein zukunftsorientiertes Handeln zwar als wichtig erachten. 67 Prozent der 14- bis 19-Jährigen sagen, dass sie Menschen interessant finden, die über das eigene Leben hinaus Verantwortung übernehmen.


07.04.2012 globalmagazin

Algen-Lampe reinigt zugleich CO2 aus der Luft

Foto: CleanTechnica/via

Doppelt nützlich: Der französische Biochemiker Pierre Calleja entwickelte zwar nicht die erste Straßenlaterne, deren Licht Algen produzieren – aber seine neue Lampe reinigt dabei zugleich die Luft. Die Mikroalgen entziehen der Atmosphäre für ihre Energieproduktion Kohlendioxid....