30.05.2012 globalmagazin

Netzplan zeigt: Energiewende machbar

Der Bundesverband Erneuerbare Energie sieht im Entwurf eines nationalen Netzentwicklungsplanes der Übertragungsnetzbetreiber „die klare Bestätigung, dass die Energiewende machbar ist“.


29.05.2012 globalmagazin

Deutscher Solar-Weltrekord: Vorbild für die USA

Foto: ap/R. Sturm

Deutschland ist Sonnestrom-Weltmeister: Am zurückliegenden Pfingstwochenende nutzten die Solarkraftwerke die sonnige Wetterlage. Nach Angaben des Münsteraner Instituts für Erneuerbare Energie speisten die PV-Anlagen über 22 Gigawatt Sonnenstrom ins Netz ein. Die Folge: Halb Deutschland zapfte Solarpower aus der Steckdose. Das US-Portal Treehugger zitiert Norbert Allnoch, den Chef des Instituts in Münster: „Die Sonnenkraftwerke lieferten soviel Strom wie 20 Atommeiler.“


29.05.2012 myclimate Deutschland

Vaude auf dem Weg zur Klimaneutralität

Der süddeutsche Bergsportausrüster Vaude hat sich ein Ziel gesetzt: Er will Europas nachhaltigstes Outdoor-Unternehmen werden. Auf diesem Weg wurde nun ein weiterer Meilenstein erreicht: Die Emissionen des gesamten Unternehmensstandorts Tettnang und aller dort hergestellten Produkte werden in einem myclimate-Klimaschutzprojekt in China kompensiert und sind somit klimaneutral. Einzig der Mitarbeiter-Pendelverkehr ist in die Kompensation nicht mit eingeschlossen.[mehr]


25.05.2012 globalmagazin

Windräder sorgen für radioaktiven Abraum in China

Foto: ap/Kellermeister

Fatale Zwickmühle: Moderne Windpower-Anlagen erzeugen - indirekt -strahlenden Atommüll! Sie wirbeln mit Direktantrieb. Das spart den Betreibern anfällige Verschleißteile wie Getriebe, Kupplungen und Wellen – und bringt 60 Prozent weniger Ausfälle der Mühlen. Die Crux: Die Rotoren brauchen starke Permanentmagnete. Die aber funktionieren nicht ohne Metalle, die es auf der Erde kaum gibt. Bei deren Abbau und Aufbereitung fällt aber strahlendes Material an. In China verseuchen Thorium und Uran inzwischen weite Landstriche.


23.05.2012 globalmagazin

MPI: Super-GAU-Risiko in Europa 200 Mal höher

Foto: ap/Niggl

Alles viel schlimmer: „200 mal häufiger als in der Vergangenheit geschätzt“, bewerten Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Chemie in Mainz das Risiko gefährlicher Kernschmelzen in westeuropäischen AKW. Die atomare Verseuchung des Kontinents mit radioaktivem Cäsium-137, besagt ihre aktuelle Studie, würde nach einem GAU „mehr als 1.000 Kilometer weit“ reichen. „Die Forscher fordern aufgrund ihrer Erkenntnisse eine tiefgehende Analyse und Neubetrachtung der Risiken, die von Kernkraftwerken ausgehen“, schreibt das MPI über die neuen Atomdaten.


23.05.2012 Grüner Strom Label e.V.

Ökostrommenge mit Grüner Strom Label verdoppelt

Grüner Strom Label

Bonn - Grüner Strom Label zertifiziert 2011 rund 900 Gigawattstunden Ökostrom / Ökostromkunden lösen damit Millioneninvestitionen in erneuerbare Energien aus[mehr]


19.05.2012 globalmagazin

Statt Holzkohle: Biosprit für Afrikas Herde

Foto: UNCCD

Die erste Bio-Sprit-Fabrik für Brennstoff in Herden eröffnete jetzt im afrikanischen Dondo. In Mosambik betreibt die Firma CleanStar Mozambique damit weltweit die erste Firma dieser Art. Den Rohstoff kaufen die Betreiber bei rund 1.500 Maniok-Bauern in der Umgebung. Daraus destillieren sie, so ist geplant, sie bis zu zwei Millionen Liter Bio-Ethanol pro Jahr. Die verkaufen sie zusammen mit dafür geeigneten Herden unter dem Markennamen Ndzilo an Familien in der nahen Hauptstadt Maputo und ersetzen damit die bislang als Feuerquelle für die Kochstellen übliche Holzkohle.


18.05.2012 globalmagazin

Günstige Alternative: Farbe erzeugt Solarstrom

Foto: Prashant Kamat

Revolution im Solar-Markt: Prashant Kamat von der Universität Notre Dame gelang die Entwicklung einer Farbe, deren Nanopartikel Strom erzeugen. Damit, so hofft der Professor, gelingt es, die Kosten für Solarpower drastisch zu senken – und zudem aufwändige Installationen für PV-Anlagen zu vermeiden.


12.05.2012 globalmagazin

Studie: Erneuerbare Stromquellen immer günstiger

Foto: ap/Rainer Sturm

Vorteil für die Erneuerbaren: Im Gegensatz zu den steigenden Energiepreisen bei fossilen und nuklearen Stromquellen sinken die Stromgestehungskosten aller erneuerbaren Energien seit Jahrzehnten kontinuierlich. Das ergibt eine Studie Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE, die jetzt die Agentur Pressetext zitiert. „Wesentliches Ergebnis“ sei „dass die Stromgestehungskosten bei der Photovoltaik nicht nur in Regionen mit sehr hoher Sonneneinstrahlung, sondern auch in Deutschland unterhalb des Endkundenstrompreises“ lägen.


11.05.2012 globalmagazin

Solarförderung wird doch weiter verhandelt

Foto: ap/Rainer Sturm

Hoffnung auf mehr Sonnenstrom: Der deutsche Bundesrat beschloss mit Zweidrittelmehrheit eine grundlegende Überarbeitung der schwarz-gelben Solar-Kürzung. Die EEG-Novelle, die massive Fördereinbußen vorsah, muss im Vermittlungsausschuss neu verhandelt werden.


10.05.2012 globalmagazin

CCS verschlingt Billionen in den nächsten Jahren

Foto: ap/Sven Schneider

Stillstand am Markt der CO2-Abscheider:Die Investitionen in die Erforschung und in Anlagen zur Trennung und Lagerung des Klima-Killergases Kohlendioxid in unterirdischen Kavernen stagnierte 2011. Nach Angaben des Washingtoner Worldwatch Institute (WWI) erproben Techniker und Wissenschaftler die Technologie derzeit in 75 Großanlagen in 17 Ländern der Erde. Nur acht Anlagen sind bereits arbeitsfähig – auch diese Zahl hat sich seit 2009 nicht geändert.


10.05.2012 globalmagazin

SPD macht EU Druck beim KLimaschutz

Foto: ap/N.-N.

SPD drückt beim Klimaschutz aufs Tempo: Die Europäische Union soll ihr Ziel für die Einsparung der Treibhausgase nach oben korrigieren. Statt wie bislang 20 Prozent Einsparung bis 2020, sollen es laut einem Antrag an die Bundesregierung 30 Prozent weniger Kohlendioxid-Äquivalente als im Referenzjahr 1990 werden. Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier begründet: „Das Festhalten erfordert bis zum Jahr 2020 praktisch keine weiteren Anstrengungen im Klimaschutz mehr.“


04.05.2012 globalmagazin

Japan schließt sein letztes AKW

Foto: WNN

strong>Fukushima-Spätfolge: An diesem Wochenende macht – laut einem Bericht der britischen BBC-News – das letzte der 54 japanischen AKW dicht. Der Meiler von Kashiwazaki-Kariwa galt einmal als kraftvollste nukleare Stromfabrik der Welt. Er lieferte bis zu einem Fünftel des Energiebedarfs in der Region Tokyo.


03.05.2012 VCD

Umweltverbände protestieren in Berlin gegen „schmutzige“ Dieselruß-Busse und für saubere Luft

Kein Bus ohne Filter - fordern die Umweltschützer

Das Bündnis „Rußfrei fürs Klima“ fordert die Bundesländer auf, nur noch „sauberen“ Reisebussen die Einfahrt in die Umweltzonen zu gewähren – Nur ein konsequentes Einfahrverbot schafft tatsächlich saubere Luft und minimiert das Gesundheitsrisiko für die Bürger[mehr]


03.05.2012 globalmagazin

Sonnenchefs gründen internationalen Lobbyverband

Foto: phoenix

Sonnen-Chefs gründen Global Solar Council: Die Vorstände und Vertreter führender internationaler Unternehmen aus der Solar‐ und Photovoltaikindustrie wollen mit dem neuen Industrieverband den „nachhaltigen und kostengünstigen Ausbau der Solarenergie auf der ganzen Welt“ voranbringen, schreiben sie in einer Pressemeldung zur Verbandsgründung in Brüssel.


News 1 bis 15 von 16
<< Erste < zurück 1 2 vor > Letzte >>