28.02.2017 globalmagazin

Klimaschutz-Leugner kennt Schuld seit 25 Jahren

Screenshot: Shell-Video/The Guardian

Shell verschwieg über 25 Jahre die Wahrheit über den Klimawandel: Der britische Guardian veröffentlichte jetzt ein brisantes Video des niederländischen Öl-Konzerns. Dessen Wissenchaftler beschrieben bereits 1991 die dramatischen Folgen des CO2-Anstiegs in der Atmosphäre: Dürren, steigene Meeresspiegel, Flüchtlingskrisen – und forderten einen Umstieg auf erneuerbare Energien. Umgesteuert aber hat Shell kaum.


28.02.2017 globalmagazin

Klimawandel lockt wärmeliebende Arten ins Land

Foto: Wolfgang Henkes/Senckenberg

Klimawandel konkret: Seit 1980 siedeln sich immer mehr wärmeliebende Arten großflächig in Deutschland an. Das ergaben Untersuchungen von Wissenschaftlern am Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum. „Am stärksten nahmen laut der kürzlich im Fachjournal Nature Ecology and Evolution veröffentlichten Studie unter der Leitung von Senckenberg Wissenschaftlerinnen Diana Bowler und Katrin Böhning-Gaese wärmeliebende Vögel, Schmetterlinge, Bodenorganismen und Flechten zu“, schreiben sie in einer Pressemeldung zur Studie.


22.02.2017 globalmagazin

Bewohner zurück ins verstrahlte Fukushima

Foto: Masaya Noda/Greenpeace

Fukushima: Alles wieder paletti nach dem Supergau! Das wenigstens behaupten die japanischen Behörden. „Pünktlich zum sechsten Jahrestag der Reaktorkatastrophe (...) will die japanische Regierung einen Teil der Evakuierungszone um den Unglücksort aufheben“, berichtet jetzt jedenfalls die taz. Umweltschützer protestieren.


08.02.2017 Bau-Fritz GmbH & Co. KG

Eine Million Klimaschutz-Bäume in Mexiko

Der Startschuss für das Klimaschutzprojekt fiel bereits im Rahmen des 120-jährigen Firmenjubiläums von Baufritz

Allgäuer Ökohaus-Pionier Baufritz unterstützt Plant-for-the-Planet Pflanzprojekt in Campeche, Mexiko.[mehr]


03.02.2017 globalmagazin

„Steht auf und wehrt Euch“

Grafik: Pixabay CC/PublicDomain

Aufruf zum Widerstand:; US-Milliardär und Umweltaktivist Tom Steyer fordert Präsident Donald Trump heraus. In einer Video-Botschaft fordert der Ex-Investmentbanker alle Amerikaner, die Trumps Politik nicht teilen wollen oder können, zum aktiven Protest auf. „We need zo stand up!“


03.02.2017 globalmagazin

Fukushima-AKW strahlt wieder

Screenshot: Bild-Online

Unerklärlich hohe Strahlenbelastung in Fukushima: Laut einem Bericht der Bild-Zeitung maßen Techniker der Betreiberfirma des 2011 havarierten AKW von Fukushima jetzt einen Strahlenwert von 530 Sievert pro Stunde! Die Ursache kennt bislang niemand.