Licht: Zurück in Tschernobyl-Sperrzone

Screenshot: facebook.com/Napromieniowani

Es werde Licht...nach mehr als 3 Jahrzehnten absoluter Dunkelheit in der ukrainischen Geisterstadt Pribjat, leuchteten zum Jahrestag des atomaren Super-GAU im nahen Reaktor von Tschernobyl wieder elektrische Lampen.

Polnische Abenteurer waren in der evakuierten Stadt. Sie knipsten abends die Lampen an - den Strom für Aktion hatten sie "mitgebracht".

 

Gespenstische Szenerie im nächtlichen Pribjat

 

Sie wollten aufmerksam machen: auf die Gefahren der (auch friedlichen) Atomnutzung. Sie gingen dorthin, wo seit 31 Jahren keine Menschen mehr leben (können). Tausende vertieb die Miliz im April 1986 aus ihren Häusern. Sie flohen Hals über Kopf, ließen Hab und Gut einfach liegen.

Zu hoch ist noch immer die Strahlenbelastung im Gebiet um das havarierte Kernkraftwerk von Tschernobyl. Viele starben an den Folgen der Strahlen. Tausende fristen heute ihr Leben fernab ihrer Heimat. Wo sich allmählich die Natur in der abgeriegelten Sperrzone wieder breit macht, wo Wälder wuchern und Wölfe ungestört jagen, verfallen nach und nach die Häuser. Auf den Ernst der Lage sollte die aktion der polnischen Aktivisten verweisen. Sie fuhren nach Pribjat, wo einst die Arbeiter des AKW wohnten und erhellten die verlassenen Häuser am Abend mit dem Strom aus mitgebrachten Generatoren. Ihre Fotos präsentierte jetzt global°-Medienpartner Global-Voiceswim Internet. Sie stammen von der polnischen Facebooksite www.facebook.com/Napromieniowani/.<p class="kuerzel">
pit

 

Und global° mit einer Bildgarlerie...

 

Screenshot: https://www.facebook.com/Napromieniowani/

Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!
Flattr this

Most Wanted

Foto: thebeammagazine

5 nachhaltige Innovationen von morgen

Die nachfolgenden Innovationen von morgen sammeln die Kraft der Sonne, verwenden Rohstoffe wieder...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/TheDigitalArtist

Outdoor-Kleidung ohne Problemchemie

Nachhaltige Outdoorausrüstung: Wer draußen die Natur genießen will, muss sich gegen die Unbill des...


Screenshot: Presenza/Solidarische Landwirtschaft Ravensburg

Wider die Macht der Marktzwänge

Solidarische Landwirtschaft bringt frischen Wind in die Beziehung zwischen Bauern und Konsumenten -...


Neu im global° blog

Foto: thebeammagazine

5 nachhaltige Innovationen von morgen

Die nachfolgenden Innovationen von morgen sammeln die Kraft der Sonne, verwenden Rohstoffe wieder...


Filmplakat

Filmtipp: HUMAN FLOW

Rund um die Welt sind derzeit mehr als 65 Millionen Menschen gezwungen, ihre Heimat zu verlassen,...


Foto: Johnny Chen / Unsplash.com

Flucht: Klimawandel und Land Grabbing als Asyl-Grund

Bis zum Jahr 2050 könnten bis zu 200 Millionen Menschen zu heimatlosen Klimaflüchtlingen werden....


Folgen Sie uns: