Österreicher unzufrieden mit Energiewende

Foto: flickr/M. Haller

Österreich hat Nachholbedarf bei der Energiewende: Bei einer repräsentativen Umfrage zeigen sich 22 Prozent der Einwohner im Alpenstaat unzufrieden mit der aktuellen Energie- und Klimapolitik ihres Landes. 46 Prozent glauben, dass dies für die kommenden Wahlen „von Bedeutung“ sei – denn 88 Prozent bezeichnen Umwelt- und Klimaschutz „als wichtig“.

Die GfK-Umfrage präsentierte der österreichische Präsident des Bundesrates, bei einer Pressekonferenz im Wiener Parlament. „Beim Umbau unseres Energiesystems ist Weitblick gefordert“ kommentierte Georg Keuschnigg das Meinungsbild.

 

Energiewende: zentrale Aufgabe der Politik

 

84 Prozent der Österreicherinnen und Österreicher hoffen, ihr Staat werde durch eine Energiewende unabhängiger von Importen, 81 Prozent glauben, sie sei schon allein notwendig, weil Öl, Erdgas und Kohle zur Neige gehen.

In der vom Österreichischen Biomasse-Verband initiierten Umfrage sehen 79 Prozent der Befragten „die Energiewende eine zentrale Aufgabe der Politik“.

 

Lesen Sie auch:

 

Bioenergie auf dem Prüfstand

Richtlinien für den Anbau von Bioenergiepflanzen

Computer belegt Nachteile der Bio-Energieproduktion

 


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!
Flattr this

Most Wanted

©BBC/Lisa Labinjoh/Joe Platko 2017

Der Blaue Planet - ein Mehrteiler der BBC

Die Weltmeere bedecken mehr als 70 Prozent der Erdoberfläche und sind trotzdem so unerforscht wie...


Foto: Think!

THINK!Schuhe mit dem "Blauen Engel" prämiert

Als erster Schuhhersteller erhielt das österreichische Unternehmen Think! im Herbst den "Blauen...


Grafik: DoD (gemeinfrei)

Alamierende US-Atomwaffendoktrin 2018

Die Trump-Administration setzt auf Aufrüstung und gesteigerte Abschreckungsrhetorik. Das geht aus...


Neu im global° blog

©BBC/Lisa Labinjoh/Joe Platko 2017

Der Blaue Planet - ein Mehrteiler der BBC

Die Weltmeere bedecken mehr als 70 Prozent der Erdoberfläche und sind trotzdem so unerforscht wie...


Screenshot: Video

„Wenn ihr diffamiert werdet, bleibt mutig, macht weiter!“

Ende November kam Dr. Daniele Ganser für seinen Vortrag mit dem Titel „WTC7: Feuer oder Sprengung?“...


Grafik: DoD (gemeinfrei)

Alamierende US-Atomwaffendoktrin 2018

Die Trump-Administration setzt auf Aufrüstung und gesteigerte Abschreckungsrhetorik. Das geht aus...


Folgen Sie uns: