US-Bürgermeister für den Klinmaschutz

SCreenshot: Grist.org

Starkes Signal der US-Bürgermeister für den Klimaschutz. 1.481 Rathauschefs aus den ganzen Vereinigten Staaten verabschiedeten auf ihrer Jahreskonferenz über die Parteigrenzen von Demokraten und Republikanern hinweg ein Ausrufzeichen - für ein Verbleiben im Pariser Klimaabkommen und die Energiewende in den USA.

Die Bürgermeister verstehen sich als "größte Klimaschutz-Koalition der USA". Sie wollen ihr Land unter anderem bis zum Jahr 2035 vollständig auf erneuerbare Energieversorung umstellen. Das berichtet Grist.org von der Mayor-Konferenz.

 

Starke Klima-Opposition gegen Präsident Trump

 

Die Bürgermeister debattierten bei ihrem Treffen neben dem Klimaschutz auch Fragen des Gesundheitsschutzes oder über Flüchtlinge. Auch wenn ihre Beschlüsse für die Politiker in Washington nicht bindend sind, setzen sie doch ein wichtiges Zeichen in der aktuellen US-Politik, argumentiert das Portal grist. Die Beschlüsse zeigen zugleich eine starke lokale Opposition gegenüber Präsident Donald Trump.

Nach Berechnungen der U.S. Conference of Mayors könnte der Ausstoß von Treibhaus-Emissionen in den USA bis 2035 um 619 Millionen Kubiktonnen sinken, wenn alle Städte und Gemeinden den Plänen der Bürgermeister folgen. Das entspräche einem 42 Prozent-Anteil des ganzen US-Energieverbrauchs. Auch wenn "nur" jene 120 Kommunen folgen, die sich bereits zu den Plänen bekennen, würde dies eine Reduktion der emissionen um 34 Millionen Kubiktonnen bedeuten.


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

Hoffnung auf Protestbewegung

Zwei Muss-Bücher über das Wesen echter Demokratie

Unternehmer schreiben Trump: Klimaschutz schafft Arbeitsplätze


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!
Flattr this

Most Wanted

Foto. DHL

Post geht ab: Elektroscooter verdoppelt Produktion

Gewinner des Dieselskandals: die Post Während die gesamte deutsche Automobilbranche mit den Folgen...


Filmplakat

"Immer noch eine unbequeme Wahrheit"

Ein Jahrzehnt nach dem Oscar®-prämierten Vorgänger „Eine unbequeme Wahrheit“ zeigt Al Gore,...


Foto: Bettina A. Müller / Facebook

Tiny Houses: Einfach leben mit Bettina Müller

Der Film des Bayerischen Rundfunks erzählt die Geschichte von Bettina Müller und ihrer Tiny-Houses....


Neu im global° blog

Foto: Aman Madan

Der jordanische Rapper Emsallam Hdaib

Emsallam Hdaib verbringt den Großteil seiner Zeit drinnen; mal schlendert er zu seiner Leinwand,...


Foto: The End of Meat /Facebook

Filmtipp: The End of Meat

The End of Meat ist ein Dokumentarfilm über die Vision einer Zukunft, in der Fleischkonsum der...


Foto: Lubasi CC BY-SA 2.0

Temer für Raubbau an Umwelt und Indigenen

Als am 9. August der internationale Tag der Indigenen gefeiert wurde, war wohl wenigen zum Feiern...


Folgen Sie uns: