20.06.2012 globalmagazin

Sailing for Sustainability

Foto: sailingforsustainability.net

Ein schwimmendes Labor für Nachhaltigkeit parallel zu RIO+20 und 4 Wochen entlang der baltischen Küste segeln. Das war die Idee einer Gruppe von 30 jungen Leuten aus 11 Ländern, die sich im Dezember 2011 in Berlin


18.06.2012 globalmagazin

food is culture…don`t waste it, cook it!

Foto: wastecooking.com

So das Motto von wastecooking, einer "kritischen Koch-Show" in Österreich. Aus Protest gegen die Verschwendung von Lebensmitteln haben sich Filmemacher, Mülltaucher (Waste Diver) und Köche zusammengetan und verwandeln "Abfall" in kreative Gerichte. Dazu sammeln sie Nachts aus Mülltonnen der...


15.06.2012 globalmagazin

Solarstrom schafft Symbiose von Technik und Natur

Foto: F. Plessi

„Alles strömt.“ Die Natur, sagt Fabrizio Plessi, sei fortwährend im Fluss. „Auch der Geist fließt“, betont der italienische Installationskünstler. Wie Wasser. Und wie Lava, ehe sie zu Stein erstarrt. Wie die Bilder eines Films. „Wie unsere Gedanken“, schlägt der Künstler den Bogen und zeigt Parallelen zwischen Technik und Natur.


24.05.2012 globalmagazin

Kampagne: Schock-Anzeigen gegen Waffenhändler

Foto: Kronberger u. Partner

Schock beim Zeitung lesen: Mit wahrlich bombigen Anzeigen überrascht nach Informationen des Branchenblatts werben&verkaufen am 31. Mai die Wochenzeitung Die Zeit ihre Leser: Die finden darin die Broschüre eines fiktiven Waffensupermarkts. Im Angebot: günstige Gewehre und preiswerte Panzer. Mit der Aktion startet Amnesty International (AI) eine Kampagne vor der am 2. Juni beginnenden UN-Konferenz über die Kontrolle des weltweiten Waffenhandels.


02.05.2012 globalmagazin

Hollywood fährt Rad

Foto: Angel Citypress

Radl-Fans werden es lieben. Nicht Glamour und nicht Star-Allüren, sondern Hollywood-Größen auf dem Stahlross stehen im Zentrum eines neuen Buchs: In „Hollywood Rides a Bike“ versammelt Steven Rea auf 160 Seiten 125 Fotos von Weltstars und weniger bekannten Film-Akteuren aus den besten Studios von Los Angeles – im Sattel ihrer Drahtesel.


30.04.2012 globalmagazin

Rotes Kleid: Eine Einladung zum Sex

Foto: ap/S. Brehm

Rote Kleider: Einladung zum Sex. Experimente von Psychologen an der der Université de Bretagne-Sud zeigen, welchen Einfluss die Farbe von Kleidung auf andere Menschen haben kann. „Männer glauben, dass rot gekleidete Frauen am schnellen Sex interessiert sind“, berichten die Wissenschaftler im Journal of Social Psychology.


23.04.2012 globalmagazin

Forscher fordern: Insekten auf den Speiseplan

Foto: ap/Werner Linnemann

Angesichts der Bevölkerungsexplosion könnte der Menschheit bald nichts anderes übrig bleiben, als auch auf das Eiweiß von Insekten als Nahrungsmittel zurückzugreifen. „Es ist nicht schlimm, sich von Insekten zu ernähren“, sagt etwa Mathias Becker vom Institut für Nutzpflanzenwissenschaften und Ressourcenschutz der Universität Bonn in einem Interview mit der Agentur pressetext.


14.03.2012 globalmagazin

New York: Neues Paradies unter der Erde

Underground-Paradies: In Down-town Manhatten wollen die New Yorker Visionäre James Ramsey und Dan Barasch im alten „Williams Trolley Terminal“ eine 5.500 Quadratmeter grüne Flaniermeile unter Tage schaffen. Wo zwischen 1903 und 1948 die Züge der Delancey Underground zwischen Streben über das Gleiswirr ratterten, wo Ratten spielten und sich im Schummerlicht manches Gesindel traf, soll bald schon - mittels High-tech - Licht in alte U-Bahnhöfe scheinen und Pflanzen eine heimelige Welt zaubern – vorbei die schummrige, unsichere Atmosphäre im alten Schacht.[mehr]


09.03.2012 globalmagazin

ZDF-Doku zu Fukushima: Trauer und Empörung

Trauriger Jahrestag: Am 11. März jährt sich das japanische Erdbeben von 2011 und die dramatischen Stunden danach. Der verheerende Tsunamie zerstörte auch im AKW von Fukushima endgültig, was das Beben überdauerte und löste damit einen Supergau im Atomkraftwerk aus. Ein Jahr danach dokumentiert das ZDF, wie anfällig der Katastrophenschutz in einem solchen Ernstfall auch in Deutschland ist: Ist eine solch desolate Lage, wie sie Japan nach der Havarie in Fukushima herrschte, auch bei uns möglich. „Die Japaner hatten nie über das ‚Restrisiko’ diskutiert“, beschreibt das ZDF die Ausgangslage seiner Recherchen: „ Dann trat es ein. Regierung und Betreiber wirkten über Tage hinweg hilflos in der Katastrophenbewältigung.“ [mehr]


08.03.2012 globalmagazin

Guerilla-Künstler schnitzt Baum-Skulpturen

Wochen lang rätselten die Einwohner der britischen Ortschaft Knaresborough über den anonymen Bildhauer. Der schnitzte nachts Skulpturen aus zahlreichen Bäumen in den Parks und Wäldern in Yorkshire. [mehr]


01.03.2012 globalmagazin

UN vom Goodwill der Geldgeber abhängig

Immer weniger Geld für die Vereinten Nationen (UN): Nach einer aktuellen Recherche der Worldwatch Institute-Publikation „Vital Signs“ schmilzt das Budget der wichtigsten Behörde auf der Erde immer dramatischer. Während die Ausgaben der UN in den vergangenen vier Jahrzehnten um das Dreifache explodierten, sanken laut WWI in Washington die Zuschüsse der Mitgliedsstaaten 2011 auf einen Minusrekord von nur noch 2,2 Milliarden US-Dollar (1,6 Mia. €). Fatal: Immer mehr Geberländer koppelten ihre Beitragsleistungen von den einst vereinbarten Pflichtbeiträgen ab. Das WWI kommentiert daher: „Sie nutzen ihre Zuschussleistungen immer öfter zur Durchsetzung nationaler politischer Interessen.“[mehr]


08.02.2012 globalmagazin

Genom des Denisova-Menschen entschlüsselt

Kaum zehn Milligramm eines versteinerten Fingerknochens reichten den Forschern des Leipziger Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie schon: Aus den Fossilien entzifferten sie das komplette Genom unseres Urahnen aus der Denisova-Höhle im Altai-Gebirge. Die Fundstücke dieses frühen Hominiden, der vor etwa 30.000 Jahren zeitgleich wie der Neandertaler durch die Wälder und Berge Sibiriens streifte, hatten Wissenschaftler der russischen Akademie der Wissenschaften entdeckt. Die Leipziger MPI-Spezialisten enträtselten nun sein Erbgut.[mehr]


03.02.2012 globalmagazin

Über eine Milliarde Menschen leben ohne Strom

Über eine Milliarde Menschen auf der Erde hat trotz aller Entwicklungs-Anstrengungen noch immer keinen Zugang zu ausreichend elektrischem Strom. Das Washingtoner Worldwatch Institute berichtet aktuell unter Berufung auf Zahlen der International Energy Agency (IEA), dass zudem eine weitere Milliarde Menschen nur unzuverlässige Stromanschlüsse besitze. Dies zu ändern, so die US-Umweltorganisation, „ist eine der großen Herausforderungen im ‚International Year of Sustainable Energy for All’, das die UNO für 2012 propagiert hat.“ Elektrizität sei eine wichtige Voraussetzung zum Erreichen gleich mehrerer der vom UN-Generalsekretär formulierten UN-Development-Ziele. [mehr]


20.12.2011 globalmagazin

Unicef "Bilder des Jahres"

Foto: Unicef/Kai Löffelbein

Nach Meinung der Jury des UN-Kinderhilfswerks stammt das beste Foto des Jahres 2010 vom 30-jährigen deutschen Nachwuchsfotografen Kai Löffelbein[mehr]


12.12.2011 globalmagazin

Medizin-Bett 77.000 Jahre alt

Foto: Miller, Uni TÜ

Ein internationales Archäologenteam entdeckte den bisher ältesten Nachweis bewusst aufgeschichteter „Pflanzenbettungen“ [mehr]


News 466 bis 480 von 501