29.08.2012 globalmagazin

„Die (fast) nackte Wahrheit über Uniformen“

Foto: Original by anna-OM-line.com/Sukuma

Das war das Thema des 1. Dresdner Millennium Awards. Veranstaltet wurde der Wettbewerb vom Sukuma arts e.V., einem Verein, der sich seit 2007 für eine gerechte und nachhaltige Globalisierung einsetzt. „Sukuma“ bedeutet in der ostafrikanischen Verkehrssprache Swahili so viel wie „aufstehen“, „sich sträuben“ oder auch „anstacheln“. Und genau das wollen sie mit diesem Filmpreis: Den Näherinnen in Mazedonien eine Stimme geben und dabei helfen, die Öffentlichkeit über die genannten Misstände zu informieren.


24.08.2012 globalmagazin

Indianer erhalten Kueka-Stein wohl zurück

Foto: flickr/quapan

Der Stein des Anstoßes wird zurückgegeben: „Die Bundesregierung befürwortet eine ,Rückschenkung’ des Steins Kueka an die venezolanischen Pemón-Indianer“, antwortet Sie auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag. Den Stein hatte Wolfgang Kraker von Schwarzenfeld 1998 aus dem venezolanischen Nationalpark Canaima nach Berlin gebracht und im Tiergarten in sein Kunstprojekt Global Stone integriert.


23.08.2012 globalmagazin

Wohnungen nach Masterplan

Grafik: Ikea

Platt machen und Häuser nach Schema F bauen? Die viel beschworene „Vielfalt der Regionen“ könnte leiden, wenn wahr wird, was London anstößt und worüber Hamburg laut Medienberichten sinniert. Dann finden sich nicht bloß in den Fußgängerzonen europäischer Städte unisono die austauschbaren Schuh-, Kosmetik- oder Modeläden. Dann werden wir einst auch in Vierteln logieren, die von der Stange geplant überall gleich ausschauen.


22.08.2012 globalmagazin

Kopenhagen: Highways für Radfahrer

Foto: Mikael Colville-Andersen

Können Sie sich vorstellen, täglich 15 Kilometer bis ins Büro mit dem Rad zu fahren? Bei unseren Radwegen wahrscheinlich nicht. In Kopenhagen, eine der radfreundlichsten Städte der Welt, gehört hat das zum Alltag vieler. Allein der Radweg entlang der Hauptverkehrsader Nørrebrogade ist mit 36.000 Radfahrern am Tag chronisch überlastet. Auf den Fahrrad-Highways, sogenannten “Cykelsuperstiers”, im Großraum Kopenhagen kommt es in den Hauptverkehrszeiten vielfach zu Staus (!).


14.08.2012 globalmagazin

Befreiung vom Überfluss - Letzter Ausweg

Foto: Uni Oldenburg

„Befreiung vom Überfluss” heißt das neuste Buch des Oldenburger Wirtschaftswissenschaftlers Niko Paech, Professor an der Uni in Oldenburg. Darin fordert er konsequenten Klimaschutz – der nur ohne Wohlstandsballast gehe. „Postwachstumsökonomie” nennt er sein Modell. Nach seiner Auffassung leben alle die mehr als 2,7 Tonnen CO2 pro Jahr verursachen über ihre Verhältnisse, demnach die Mehrheit von uns. Diese Zahl übrigens stammt von wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung für globale Umweltveränderungen.


13.08.2012 globalmagazin

Garten-Kultur erobert Asphalt-Wüsten

Foto: Flickr / beate.firlinger

Frisches und gesundes Essen aus eigenem Anbau. Urban Gardening – urbane Landwirtschaft, der Trend aus den USA etabliert sich auch in deutschen Großstädten. Immer mehr Großstädter sehnen sich nach einer bewussteren Ernährung und engagieren sich im eigenen Anbau lokaler Obst- und Gemüsesorten.


09.08.2012 globalmagazin

Lügen macht krank: Ehrlichkeit ist gesünder

Foto: photocase/secam

Ehrliche Menschen leben gesünder. Beim Jahrestreffen der American Psychological Association in Orlando berichteten Wissenschaftler der University of Notre Dame von ihren Versuchen. Studienleiterin Anita Kelly: „Teilnehmer unserer Studie konnten die Alltagslügen bewusst und drastisch reduzieren. Im Gegenzug nahmen Gesundheitsbeschwerden ab.“


06.08.2012 globalmagazin

Repair Café – Nachhaltigkeit wieder neu lernen!

Foto: Dingfabrik köln e.V.

Das erste Repair Café Deutschlands ist im 3.Stock eines alten Verwaltungsgebäudes der Gasmotorenfabrik in der Deutz-Mülheimer Straße auf der rechten Rheinseite Kölns zu Hause. Ca. alle zwei Monate veranstaltet der Dingfabrik Köln e.V. ein solches Repair Café und setzen ein Zeichen gegen die Wegwerfgesellschaft.


05.08.2012 globalmagazin

Immer mehr Jugendliche verzichten aufs Auto

Das Auto verliert seinen Reiz! Nach neuen Studien wollen immer weniger junge US-Bürger hinters Steuer. Auch in Europa, das zeigen Befragungen junger Menschen, machen immer weniger 17 bis 20 Jährige den Führerschein. Denkt die Jugend um?


01.08.2012 globalmagazin

Kopenhagen: grüne Stadt am Meer

Foto: Wikipedia/Thorfinn Stainforth

Die dänische Hauptstadt ist „Green-Capital“ 2014 Der „European Green Capital Award“ soll Städte motivieren grüner und nachhaltiger zu werden. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern erhöht auch die Lebensqualität der Bewohner. Jedes Jahr bewerben sich zahlreiche europäische Städte um die Auszeichnung der EU.


31.07.2012 globalmagazin

Tierschutz-Aktion: Münzwerfen gegen Robbenfang

Foto: Screenshot Video

Rummelplatzbude, Dudelmusik, grellbunte Kirmesoptik und einer Spielidee, die an einen Wunsch-Brunnen erinnert - so trommelt die Agentur Jung von Matt gegen Robbenfang und das Killen von Robben ein und für die Ziele der Tierschutz-Organisation Noah.


30.07.2012 fundamentale - Die junge Akademie

Bildung für nachhaltige Entwicklung entwickeln

Logo: fundamentale

Vor dem Hintergrund der Ergebnisse der 2014 auslaufenden UN-Dekade Bildung für nachhaltige Entwicklung sowie deren angestrebter Weiterführung auf Grundlage der „Zukunftsstrategie 2015+“ des Nationalkomitees erklärt „fundamentale – Die junge Akademie“: Wertstellung von „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausbauen sowie als Indikator für Wachstum, Wohlstand und Lebensqualität einbeziehen. [mehr]


22.07.2012 globalmagazin

Fisch aus dem eigenen Wohnzimmer

Foto: S.A.V.E.

Bio-Speisefisch aus dem Wohnzimmer oder dem Vorgarten - das ist das Erfolgsrezept zweier Aussteiger mitten in New York. Nachhaltiges Essen aus eigener Zucht mitten in der Bronx - die Fischfarm in der Großstadt.


18.07.2012 globalmagazin

Klimawandel oder nach uns die Sinnflut?

Foto: Screenshot Video

Unter diesem Motto stand der ARTE-Themenabend am 17.7.2012. Zwei Dokumentationen über unterschiedliche Regionen - dem schweizerischen Grindelwald, dem hohen Norden Kanadas und den Kapverdischen Inseln - die vom Klimawandel bereits betroffenen sie, wie unterschiedlich die Menschen, die dort leben, die neuen Herausforderungen wahrnehmen und deuten.


11.07.2012 globalmagazin

Urbane Ideenschmiede - Guggenheim Lab in Berlin

Foto: Guggenheim Lab

Eigentlich sollte das reisende Forschungslabor schon früher in Berlin zu sehen sein, aber die amerikanische Guggenheim Stiftung hatte Angst vor Gewalt im Berliner Szenekiez Kreuzberg. Seit dem 15.6. nun ist das BMW Guggenheim Lab im Stadtteil Prenzlauer Berg geöffnet. Noch bis zum 29.Juli werden in einer luftigen, 30 Meter langen Karbon-Stahl-Konstruktion eine Vielzahl kostenloser Veranstaltungen angeboten: Vorträge, Diskussionen und Workshops, dazu zahlreiche Exkursionen in die Stadt.


News 466 bis 480 von 518