21.08.2016 globalmagazin

Flüchtlinge: Problem oder Chance für Europa?

Foto: U.S. Department of State / Wikimedia pd

Diese Frage stellte Spiegel-Online dieser Tage Kilian Kleinschmidt. Er arbeitete 22 Jahre als humanitärer Helfer für die UNO und nannte sich selbst den „Bürgermeister von Zaatari“, einem der weltweit größten Flüchtlingslager in Jordanien mit damals rund 110.000 Flüchtlingen. Heute berät Kleinschmidt Regierungen, ist Start-up-Unternehmer in Sachen Entwicklungsarbeit und Netzwerker. Und nach wie vor geht es ihm zu aller erst um die „Würde der Menschen“.


16.08.2016 globalmagazin

Italien spart – am Lebensmittel-Müll

Foto: Wikimedia CC/BY SA 3.0/Förster

Italiens Politiker schieben Essens-Verschwendung einen Riegel vor: Mit nur 2 Gegenstimmen votierten jetzt 181 Senatoren in Rom für neue Regeln, die es künftig leichter machen, Lebensmittel zu verschenken und an Bedürftige abzugeben. Das soll auch verhindern, dass die Bürger im Land jährlich rund 12 Milliarden Euro umsonst für ihre Ernährung bezahlen.


19.07.2016 Norbert Suchanek

Die tote Bucht von Rio de Janeiro

Screenshot: jungewelt.de

Die Fischer der brasilianischen Metropole senden SOS. Klimaschutz-Projekt verseucht Mangroven und Bucht von Guanabara. Rio de Janeiros Fischer versuchen verzweifelt, ihre Existenz zu sichern. Kurz vor Beginn der Olympischen Spiele (5. bis 21. August) machten sie mit öffentlichkeitswirksamen Protestaktionen auf ihre Lage aufmerksam


11.07.2016 globalmagazin

Flaggen-Demo: Städte gegen Atomwaffen

Foto: Presenza

„Bürgermeister für den Frieden“: Zum fünften Mal hissten sie in 200 Städten in Deutschland am 8. Juli gemeinsam die Flagge. So demonstrierten sie ihren Willen, sich für eine Welt ohne Atomwaffen einzusetzen.


07.07.2016 globalmagazin

Junk-Food-Werbung macht Kinder dick

Logo: Cancer-Research UK

Burger und Pommes machen dick: Was wir längst zu wissen glaubten, bestätigt jetzt eine Studie aus Großbritannien. Demnach macht Werbung für Junk-Food Heranwachsende tatsächlich „heiß auf ungesundes Essen“, beschreibt Pressetext das Ergebnis einer Studie von Cancer Research UK. Noch schlimmer: „Die meisten Kinder sagten, dass sie die Werbung hungrig macht“, sagte Jyotsna Vohra von der Krebsforschungs-Charity.


28.06.2016 Baufritz GmbH

Schöner und gesünder schlafen

Foto: BAUFRITZ

Nicht nur schöner, sondern gesünder Schlafen ist ein Thema, für welches sich immer mehr Menschen interessieren. Denn es ist wichtig, in der stetig steigenden Modernisierung und Erweiterung von Strahlenverursacher, zu wissen, welchen Schadstoffen und Strahlungen man im Schlaf ausgesetzt ist!


20.06.2016 globalmagazin

App rettet Restaurant-Reste vor dem Müll

Foto: Wikimedia CC/THOR

Die App „Too good to go“ sorgt dafür, dass aus genießbaren Lebensmittelresten kein Abfall wird entsteht. Um dem verschwenderischen Entsorgen von leckeren Köstlichkeiten aus Gastronomiebetrieben entgegenzuwirken entstand die Idee, sie nach Ladenschluss über eine App weiterzuverkaufen.


06.06.2016 globalmagazin

Kindergipfel 2016 beschließt Zukunftsvertrag

Foto: kindergipfel.de

25 Jahre nach dem ersten Kindergipfel, damals hieß er noch natur-Kindergipfel, kehrt er wieder nach Frankfurt zurück. Am 29. September 1991 wurde in der Frankfurter Paulskirche ein Generationenvertrag zwischne dem Kindergipfel und den erwachsenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft geschlossen.


06.06.2016 Susanne Günther

Schönheitspflege: Für die Haut nur das Beste

Foto: YO!

YO! Gesunde Schönheitspflege für eine gesunde, vitalisierte und regenerierte Haut gibt es jetzt aus München. „Wir machen wirksame Pflege für die Haut möglich“, sagt die Inhaberin der Kosmetik-Manufaktur: „Ohne schädliche, chemische oder künstliche Zusätze.“


03.06.2016 NED.WORK Agentur + Verlag GmbH

Im Einklang mit der Natur zu gärtnern

Auch im Stadtgarten lässt sich im Einklang mit der Natur gärtnern. - Foto: Palaterra

Obst und Gemüse auf Balkonien, Urban Gardening in ehemals tristen Hinterhöfen oder ein neu gestalteter Vorgarten - die Lust aufs Gärtnern hat viele Stadtbewohner gepackt. Welche Pflanzen wo gedeihen, lässt sich heute schnell ergooglen. Man sollte sich aber auch über die Erde, die man ausbringen möchte, gut informieren. Denn sie ist die Grundlage für gesundes Wachstum. Eine ganz besondere Herstellungsmethode für Pflanzerden hat das deutsche Unternehmen Palaterra entwickelt.[mehr]


01.06.2016 globalmagazin

Kompostieren gegen Lebensmittelverschwendung

Foto: Szczel/flickr (CC BY-NA-SA 2.0)

Bundesernährungsminister Schmidt will die Lebensmittelverschwendung eindämmen und setzt dabei auf freiwillige Vereinbarungen mit der Wirtschaft. So steht es im "Ernährungspolitischen Bericht der Bundesregierung 2016", der im Bundeskabinett beraten wird. In Bioabfall steckt großes, ungenutztes Potenzial, seien es Komposte und Gärreste für die Landwirtschaft oder den Gartenbau, als auch „Nahrung“ für Biogasanlagen.


27.05.2016 Lena Weberstein

11 Tipps, die Umwelt und Finanzen schonen

Ein wenig Umweltbewusstsein lässt sich ganz leicht in das Alltagsgeschäft integrieren und gibt allen ein gutes Gefühl. Aktiver Umweltschutz im Büro trägt zu Ihrem persönlichen Wohlbefinden bei und spart Ihrem Chef auch noch Geld. Laut einer Mitarbeiterumfrage fördert ein „grünes“ umweltfreundliches Büro zudem die Mitarbeitermotivation und Zufriedenheit (Quelle - Feedbackstr.com).[mehr]


25.05.2016 globalmagazin

Ken Loach gewinnt die Goldene Palme in Cannes

Foto: Diem25/pressenza.org

Bei den 69. Internationalen Filmfestspiele von Cannes gewinnt der britische Regisseur Ken Loach seine zweite Goldene Palme, diesmal für sein Sozial-Drama „I, Daniel Blake“. Der 59 Jahre alte Daniel Blake (Dave Johns) hat sein Leben lang hart gearbeitet. Nach einer schweren Erkrankung braucht er zum ersten Mal die Hilfe des Staates.


29.04.2016 globalmagazin

Datenkraken: BigBrotherAwards 2016

Foto: digitalcourage.de

Seit nunmehr 14 Jahren und zwischenzeitlich in 19 Ländern werden die BigBrotherAwards an Firmen, Organisationen und Personen verliehen, die in besonderer Weise und nachhaltig die Privatsphäre von Menschen beeinträchtigen oder persönliche Daten Dritten zugänglich machen. Die Zeitschrift Le Monde hat sie mal „Oscars für Datenkraken“ genannt.


News 61 bis 75 von 478