Der Modeindustrie mehr Langlebigkeit einhauchen

Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Unsere Erde wird durch den ständigen Wandel von Trends geprägt, verändert und leider auch belastet. Insbesondere die Modeindustrie ist Vorreiter für kurzzeitige Zeitgeistveränderungen. Durch Über- sowie Billigproduktionen ist es nunmehr jedem möglich, sich diesen anzupassen und den neusten Modekreationen hinterherzujagen. Doch nur wenige bedenken dabei, wie sehr dieser übermäßige Kleiderkonsum unsere Umwelt belastet.

Nicht nur die Produktion der Kleidungsstücke fällt unserer Natur zur Last, auch das ständige Entsorgen, wie zum Beispiel das Verbrennen, zieht Umweltverschmutzungen mit sich.

 

Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Die Modebloggerin und YouTuberin Eliza Schwarz hat nun zu Gegenmaßnahmen aufgerufen und zeigt in ihrem Freebook Fashion DIY Upcycling, wie man sich den Modetrends mit etwas Kreativität stellen kann. Denn nicht immer ist es notwendig, die Kleidung, nur, weil sie „aus der Mode gekommen ist“, zu entsorgen. Schließlich lassen sich alte Schmuckstücke ganz einfach aufwerten. Dazu ist nur minimales handwerkliches Geschick und etwas Einfallsreichtum notwendig. Schnell lassen sich Oberteile, Hosen oder Röcke kürzen oder verlängern, aus Stoffresten neue Stücke kreieren oder aber mittels Pailletten, Aufnähern und Co. Löcher flicken oder aber die Kleidung aufwerten.

 

Wem dies alles jedoch zu zeitintensiv ist oder wem dazu die Begabung fehlt, kann immer noch zu Alternativen greifen. Kleidung, die nicht mehr getragen wird, kann über verschiedene Plattformen (KleiderKreisel, eBay, shpock) im Internet oder aber auf dem Flohmarkt verkauft, getauscht, ja sogar verschenkt werden. So haucht man der Kleidung etwas mehr Langlebigkeit ein und muss sie nicht sofort unnötig entsorgen. Und wer weiß: vielleicht findet sich ein Interessent, der für Omas alten Mantel doch noch eine passende Verwendung findet.

 

Leah Schreiner

Most Wantes

Grafik: DoD (gemeinfrei)

Alamierende US-Atomwaffendoktrin 2018

Die Trump-Administration setzt auf Aufrüstung und gesteigerte Abschreckungsrhetorik. Das geht aus...


Foto: Chris Jordan (CC BY 2.0)

China will unseren Müll nicht mehr entsorgen

Millionen Tonnen Plastikmüll haben seit einigen Tagen keinen Abnehmer mehr, denn China nimmt ihn...


Oslo Foto. Pixabay CC/PublicDomain/Daniel Sebastian

Norwegen: 52 Prozent E-Autos unter Neuwagen

Gute Nachrichten aus dem Norden: Mit 52 Prozent übernahmen Elektroautos in Norwegen im Dezember...


Neu im global° blog

Grafik: DoD (gemeinfrei)

Alamierende US-Atomwaffendoktrin 2018

Die Trump-Administration setzt auf Aufrüstung und gesteigerte Abschreckungsrhetorik. Das geht aus...


Foto: hpgruesen / Pixabay CC0

Gast-Kommentar: Die Glyphosatkontroverse

Am 27. November 2017 beschloss ein Berufungskomitee der EU, den Herbizidwirkstoff Glyphosat für...


Foto: UN-Photo/Mark Garten

UN-Generalsekretär: Alarmstufe rot für die Welt

Der Generalsekretär der Vereinten Nationen, Antonio Guterres, hat in seiner Neujahrsansprache die...


Folgen Sie uns: