Reisen: Auf Wolken der Hektik entschweben

Foto: Tiago Barros

Entschleunigung extrem: Die sich immer rasanter drehende Welt will der New Yorker Designer Tiago Barros ausbremsen. Er setzt ihr einen Kontrapunkt entgegen. „Slow Travel“ nennt Tiago das Prinzip, bei dem die Passagiere sich auf künstlichen, wolkenähnlichen Ballons vom Wind an unbekannte Ziele verwehen lassen sollen.

Tiago Barros nahm mit seiner Idee der Reise auf der Wolke an einem Wettbewerb teil und konkurrierte bewusst mit Konzepten für Hochgeschwindigkeits-Eisenbahnen, die quer durch die USA rasen sollten.

„Warum schnell?“, fragt der Künstler provokant. „Warum zu bestimmten Zeiten starten und warum an bestimmten Zielen ankommen?“

Tiago Barros findet unser getaktetes Leben schrecklich: „Wir sollten das Reisens selbst wieder mehr genießen lernen.“ DEshalb entwickelte er die Riesen-Reiseballone. Die sollen sich vom Strom der Luft treiben lasen, während die Passagiere gemächlich auf der Wolke wandeln...

DAs Slow TRavel-Projekt ist erst einmal bloß eine Idee - aber sie regt schon jetzt sehr zum NAchdenken an.

Und das wollte Tiahgo erreichen...


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!
Flattr this

Most Wantes

Foto: comunicacion.gob.bo

"Völkergipfel" für eine Welt ohne Mauern

Die Regierung von Bolivien und soziale Bewegungen des Landes haben zu einer "Konferenz der Völker...


Screenshot: noussommes.eu

Eine Postkarte erinnert an die europäische Idee…

Gerade jetzt, wo Wahlen in Frankreich und Deutschland anstehen, ist die europäische Idee stark in...


Neu im global° blog

Internationales Uranium Film Festival 2017

Auch nach sechs Jahren geht der Reaktorunfall von Fukushima weiter, so auch das Internationale...


Foto: DanielAlon / Pixabay CC0

Alarmierend: Immer weniger Vögel und Insekten

Der Rückgang der Brutvögelbestände in Deutschland beschleunigt sich. Die Ursache dafür ist neben...


Filmbild festival-cannes.com

Cannes: Premiere von PROMISED LAND

Seine Premiere in der Reihe "Special Screenings" feierte die NDR/BR-Koproduktion "Promised Land"...


Folgen Sie uns: