Gute Nachricht mit Haken für Orang Utans

Foto: German Centre for Integrative Biodiversity Research

Sie leben noch – und sind sogar mehr als erwartet: Sumatra Orang Utans. Neue Datensammlungen von Forschern aus einem internationalen Schutzprojekt entdeckten positive Zahlen: Auf Sumatra klettern noch etwa 14.500 der Menschenaffen in den Bäumen – gut 8.000 mehr als bislang geschätzt.

Entwarnung geben die Wissenschaftler für die braunen, langhaarigen Gesellen dennoch keine. „Bis 2030 könnten bis zu 4.500 Orang-Utans verschwinden“, berichten sie in einer Pressemitteilung des German Centre for Integrative Biodiversity Research (iDiv).

 

Mehr Menschenaffen auf Sumatra als gedacht – dennoch bedroht

 

Als eine der zwei existierenden Orang-Utan-Arten lebt der Sumatra Orang Utan ausschließlich im Norden der indonesischen Insel Sumatra. Dort ist die Art bedroht. Wilderer, Holzfäller und Bauern, die Urwald als Bauland nutzen machen den Tieren das Überleben schwer.

Um den Schutz zu verbessern, müssen die Wissenschaftler erst einmal genau wissen wo noch wie viele Affen leben. Aus diesem Grund führten die Forscher aus Europa und Indonesien umfangreiche Datenerhebungen im gesamten Lebensraum der Tiere durch.

Auf einer Länge von rund 300 Kilometern durchstreiften sie den Urwald.Dabei fanden sie mehr als 3.000 Schlafnester. Aufgrund dieser Daten kommen die Forscher zu dem Schluss, dass rund14.600 Orang-Utans auf Sumatra leben. Eine frühere Erhebung hatte die Zahl der in Nordsumatra lebenden Orang-Utans auf 6.600 Tiere geschätzt.

Mit diesen neuen Daten simulierten die Forscher mehrere Szenarien. Die Ergebnisse zeigen, dass bis zum Jahr 2030 bis zu 4.500 Orang-Utans verschwinden könnten, sollten bereits existierende Pläne zu Landnutzungsänderungen umgesetzt werden. Fazit der Wissenschaftler: „Obwohl also die höhere Populationsschätzung eine gute Nachricht ist, ist zu erwarten, dass die Zahl der Orang-Utans langfristig weiter sinken wird, wenn die Abholung im gegenwärtigen Tempo fortschreitet.“


red

 

 

Lesen Sie auch:

 

Menschenaffen erkennen andere Tiere

Regenwald-Rodung in Indonesien gestoppt


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!
Flattr this

Most Wanted

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Unplash

Autofahren verliert für immer mehr Menschen Reiz

Ergebnis der aktuellen Umweltbewusstseinsstudie: Die repräsentativen Umfrage des...


Foto: Weil T. et.at. Microbiome 20175:32 (CC BY 4.0)

Saharastaub bringt Mikroben aus fernen Ländern

Dass bei extremen Wetterlagen größere Mengen von Saharastaub bis zu uns gelangen können, ist...


Foto: © solaroad.nl

globalmagazin "Top Ten Ever"

Die ewige Bestenliste: In dieser Bildgalerie präsentieren wir ab sofort die meistgelesenen Artikel...


Neu im global° blog

Foto: festiwelt-berlin.de

UraniumFilmFestival macht bei FESTIWELT mit

Das Internationale Uranium Film Festival Berlin ist seit diesem Jahr Mitglied bei FESTIWELT – dem...


Foto: plasticpollutioncoalition.org

Kurz-Film: "All the Way to the Ocean"

Die Idee kam Joel Harper, als er eines Tages mit dem Fahrrad fuhr und die Verschmutzung in den...


DiEM25-Lab: Building Rebel Cities

DiEM25 Berlin eröffnet einen neuen Raum, um Grasswurzelpolitik und Demokratie zu fördern! Die...


Folgen Sie uns: