27.04.2012 globalmagazin

Quack: Tag des Frosches

Logo: Save-the-Frog-Day

Helft dem kleinen Kermit: Mit über 180 Veranstaltungen in 37 Ländern der Erde wollen Naturschützer am Save The Frogs Day (28. April) Frösche, Kröten oder Lurche zu mehr Beachtung verhelfen. Amphibien-Freunde aus Kalifornien organisieren den Gedenktag nun schon zum 4. Mal.


23.04.2012 globalmagazin

Aldi gibt im Plastiktüten-Streit mit DUH nach

Logo: Aldi

Erfolg für die Deutsche Umwelthilfe (DUH): Aldi Nord und Aldi Süd verzichten darauf, ihre „biologisch abbaubaren“ Bioplastiktüten als „100 Prozent kompostierbar“ zu bewerben. Beide Händler unterzeichneten Unterlassungserklärungen, zieht die DUH einen vorläufigen Schlussstrich unter ihre Kritik an den Aldi-Tragetaschen. Die Erklärung untersagt Aldi die Behauptung, dass die Tragetaschen „nach neuesten Umweltrichtlinien soweit wie möglich aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt“ werden. Aus dem Sortiment genommen hatten die Händler ihre Tüten bereits vergangene Woche, nachdem die DUH auf die irreführende Werbung für Tragetaschen aus biologisch abbaubarem Bioplastik hingewiesen und die Handelsketten Aldi Nord und Süd sowie Rewe wegen Verbrauchertäuschung abgemahnt hatte.


20.04.2012 globalmagazin

Weltkarte der Erdbeben im Internet

Karte: USGS

Alle kritischen Regionen der Erdkruste markiert der neue interaktive Kartenservice der US-amerikanischen Geologie-Behörde (USGS). Jeder Besucher der Website sieht dort in Echtzeit, wo und wie heftig die Erde bebt: Die Messdaten reihen sich wie Perlen auf der Schnur entlang der großen Verwerfungslinien und Randzonen der tektonischen Platten aneinander – zu einem Gefahren-Mosaik des Planeten.


20.04.2012 Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.

EDEKA verzichtet auf delfintödlichen Dosen-Thunfisch

Als großen Erfolg für den Delfinschutz wertet die Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) die jetzt von EDEKA getroffene Entscheidung, keine "delfin-tödlichen" Dosenthunfischprodukte mehr zu beziehen.[mehr]


19.04.2012 SAVE Wildlife Conservation Fund

Kein Platz mehr für wilde Tiere? Raubtiere sind Nahrungskonkurrenten des Menschen – und bezahlen das oft mit dem Tod

Auch der König der Savanne ist in Gefahr

Pressemitteilung zum Earth day am 22.4.2012 In Afrika wird ein Löwe erschossen, weil er eine Kuh reißt. In Japan werden Delfine gnadenlos gejagt, weil sie angeblich die letzten Fische fressen. Bär Bruno dufte nur wenige Tage in Deutschland leben, weil er Schafe riss. Immer dann, wenn Raubtiere in Nahrungskonkurrenz zum Menschen stehen, ist ihr Bestand in Gefahr. Konkurrenten werden getötet – ungeachtet ihrer wichtigen Rolle im ökologischen Kreislauf – und teils bis an den Rand der Ausrottung getrieben.[mehr]


05.04.2012 globalmagazin

Spatzen müssen heute lauter Pfeifen als früher

Foto: ap/Michael Stachurski

Vögel singen heute lauter. Mit einer Untersuchung an der George Mason University von San Francisco wies David Luther jetzt nach, dass Spatzen in den vergangenen 40 Jahren immer lauter zwitschern – um den Lärm der Umgebung zu übertönen. Luther und seine Kollegin Elizabeth Derryberry von der Tulane University wollten für ihre Studie herausfinden, wie sich Singvögel auf eine sich verändernde Welt einstellen.