30.06.2014 globalmagazin

Flüsse verbinden - auch mit der Zukunft

Foto: isargeschichten.de

Auf einer Reise vom Karwendel bis nach München und von der Eiszeit bis zum Anfang des 20.Jahrhunderts erleben Besucher der Seite isargeschichten.de, wie die Isar den Menschen und der Mensch die Isar verändert hat.


27.06.2014 Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.

Delfin-Patenschaften für einen echten "Glückspilz"

Die Befreiung glückt, der Delfin ist bald seine tödliche Behinderung los. Foto: VAL

"Srećković" – das kroatische Wort für "Glückspilz" – ist der Neuzugang unter den "Adria-Delfinen", für die man eine symbolische Patenschaft übernehmen kann.[mehr]


27.06.2014 NaturEnergiePlus

Auf Schatzsuche mit NaturEnergiePlus

Aktion von NaturenergiePlus Foto: Naturenergie

Jetzt so einfach wie nie nachhaltig aktiv werden. NaturEnergiePlus startete am Montag ihre zweite Nachhaltigkeitswoche rund um das Thema Nachhaltigkeit und Verantwortung. „Jeder von uns kann schon mit kleinen, einfachen Schritten ein nachhaltigeres Leben führen“, erklärt Gunter Jenne, Geschäftsführer von NaturEnergiePlus den Beweggrund der Aktion [mehr]


26.06.2014 globalmagazin

Fracking-Chemikalien beeinflussen Hormonhaushalt

Foto: wikimedia CC BY-SA 3.0/Joshua Doubek

US-Forscher belegen endokrine Wirkung von Chemikalien, die beim Fracking verwendet werden. Die Debatte um die Genehmigung von Fracking wird derzeit in Deutschland und Europa besonders heftig geführt. Einen sachlichen Beitrag zum Thema liefern währenddessen Wissenschaftler aus den USA, wo bereits seit Jahren in großem Maßstab Fracking betrieben wird.


26.06.2014 globalmagazin

Gefährliche Pestizide schwächen Ökosysteme

Foto: wikimedia CC BY 2.5/MikePhobos

Nicht nur wichtige Bestäuber wie Bienen nehmen Schaden durch systemische Pestizide: Eine von der Weltnaturschutzorganisatiion IUCN durchgeführte Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die Pestizide aus der Gruppe der Neonikotinoide und Fipronil weltweit in großem Maße Ökosysteme beeinträchtigen.


25.06.2014 Cotonea

Cotonea: Herstellung nach IVN BEST

Das Cotonea Werte-Symbol für IVN BEST

Die Herstellung der Cotonea-Produkte entspricht dem IVN BEST Standard. Dieses Zertifikat wird vom internationalen Verband der Naturtextil-Wirtschaft vergeben und steht für das momentan maximal realisierbare ökologische und sozialverantwortliche Produktionsniveau von Textilien. Das ist immer wieder eine Herausforderung.[mehr]


24.06.2014 globalmagazin

Europäische Flüsse stark mit Schadstoffen belastet

Foto: wikimedia CC/Harald Lordick

Eine Studie zeigt das Ausmaß der Schadstoffbelastung europäischer Flüsse. Die Arbeit eines Forscherteams, das auch an der Universität Koblenz-Landau tätig ist, führt auf europäischer Ebene Daten zur Gewässerqualität zusammen und offenbart Erschreckendes.


24.06.2014 globalmagazin

Nachhaltigkeitstage: Verwerten und Vernetzen

Foto: Hamburger Umweltzentrum

Vielfältiges Angebot bei den Aktionstagen Nachhaltige Entwicklung: Vom 23. bis 29. Juni 2014 beteiligen sich zahlreiche Projekte in ganz Deutschland mit Workshops, Vorträgen und Vernetzungstreffen.


23.06.2014 BMUB - Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Weltnaturerbe Wattenmeer ist komplett

Foto: Walter Raabe/BMUB

Das Welterbekomitee der UNESCO hat heute auf seiner 38. Sitzung in Doha/Katar das dänische Wattenmeer sowie weitere seewärtige Teile des Nationalparks Niedersächsisches Wattenmeer in die seit 2009 bestehende Weltnaturerbestätte Wattenmeer aufgenommen. Damit ist das gesamte Wattenmeer, das von den Niederlanden über Deutschland bis zur dänischen Nordseeküste reicht, als Weltnaturerbe anerkannt.


23.06.2014 NaturEnergiePlus

NaturEnergiePlus mit Nachhaltigkeitswoche

Gunter Jenne von NaturenergiePlus

NaturEnergiePlu veranstaltet vom 23. – 27. Juni eine Nachhaltigkeitswoche im Rahmen der Deutschen Aktionstage für Nachhaltigkeit. Dann stehen fünf Tage im Zeichen der Verantwortung: mit Tipps, Projekten und Wettbewerben. [mehr]


18.06.2014 globalmagazin

„Osakana Post“: Sammelstelle für exotische Fische

Die Sammelstelle für exotische Fische Foto: Osakana Post

Sammelstelle für ausgesetzte Fische: Ein japanischer Umweltschützer will damit verhindern, dass sich exotische Arten ausbreiten. Das Aussetzen von Haustieren mag nur einer von vielen Ursachen für die zunehmende Ausbreitung von gebietsfremden Arten sein. In den meisten Fällen wird ein exotisches Haustier im hiesigen Klima nicht überleben. Doch unser Klima verändert sich, und gerade in den Städten überleben bereits Pflanzen und Tiere, die hier vorher nicht vorkamen.


17.06.2014 globalmagazin

Plastik: Guter Fang für belgische Müllfischer

Müllsammelnetz an einem Fischerboot Foto: wastefreeoceans.eu

Fischer auf Müllfang: Eine belgische Stifung bezahlt Fischer dafür, dass sie Plastik aus dem Meer fischen. Zu Beginn der Urlaubssaison freuen wir uns auf die Strände der Nord- oder Ostsee: Sandstrände oder Steilküsten, Wattenmeer oder Boddenlandschaft. An Müll denken wir dabei meistens nicht.


16.06.2014 globalmagazin

Erhebt die Stimme, nicht den Meeresspiegel

Foto: Taran Rampersad (CC-BY-2.0)/GlobalVoices

Zum diesjährigen Weltumwelttag hat GlobalVoices Kommentare aus der Karibik zumgetragen: "Der Planet Erde ist unsere gemeinsame Insel. Wir müssen uns verbünden, um sie zu schützen." Ein Zitat von UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon zum Auftakt des Internationalen Jahres der kleinen Inselentwicklungsländer 2014.


12.06.2014 Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.

Dramatische Delfinrettung in der kroatischen Adria

Der Delfin zieht den Plastikkanister hinter sich her. Foto: T. Gomercic

Fingerspitzengefühl und ein geschickter Lassowurf retten einem dem Tode geweihten Großen Tümmler das Leben.[mehr]


05.06.2014 globalmagazin

Fabian Cousteau lebt 31 Tage Unterwasser

Foto: Sreenshot Livestream

Mission 31 – so heißt das neuste Experiment des 25-jährigen Fabien Cousteau, Enkel des berühmten französischen Meeresforschers von Jaques Cousteau, der selbst schon einmal 1963 30Tage im Roten Meer verbrachte. Das Experiment des Enkels dauert noch einen Tag länger und dient diesmal nicht nur der Studie des menschlichen Verhaltens unter Wasser. Er will die Auswirkungen der Klimaveränderung auf die Ozeane studieren,


News 1 bis 15 von 16
<< Erste < zurück 1 2 vor > Letzte >>