30.04.2015 Bundesamt für Naturschutz

Draußen erleben und gewinnen

Schulwandern_Jens Kuhr-DWV

Am 1. Mai startet bundesweit der Schulwander-Wettbewerb Biologische Vielfalt des Deutschen Wanderverbandes mit Unterstützung des Bundesamtes für Naturschutz. Das Motto lautet „Raus aus dem Klassenzimmer und biologische Vielfalt entdecken!“. Ob spielerisch, forschend oder kreativ – Sieger des Schulwander-Wettbewerbes werden Schulklassen oder Schülergruppen sein, die das Wandern in der Natur altersgemäß interessant gestalten. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2015. Am Wettbewerb können sich Kinder[mehr]


29.04.2015 globalmagazin

Craiglist Drehscheibe illegalen Elfenbein-Handels

Cover: IFAW

Elfenbein-Handel im Internet: Eine neue Studie des IFAW (Internationaler Tierschutz-Fonds) und der WCS (Wildlife Conservation Society) deckt den schwunghaften Handel mit illegalem Elfenbein auf US-Seiten des Online-Anzeigennetzwerks craigslist auf. Das in den USA gegründete Portal ist mit über 80 Millionen neuen Anzeigen im Monat das größte Unternehmen seiner Art weltweit und auch in Deutschland aktiv.


28.04.2015 Bundesamt für Naturschutz

Alpenflüsse erlebbar machen - Projekt gestartet

Foto: Sylvia Becker/WWF

Mit einem Alpenfluss-Erlebnistag in der Stadthalle Weilheim hat der WWF Deutschland zusammen mit regionalen Partnern den Start eines im Alpenraum bisher einmaligen Projekts zum Schutz und Erhalt von Alpenflüssen gefeiert.[mehr]


28.04.2015 globalmagazin

Gartengeräte überschreiten Grenzwerte 400 Prozent

Foto: Stihl

Kaum lockt die Sonne ins Grüne, moniert die Deutsche Umwelthilfe (DUH) erneut Versäumnisse der Gartengeräte-Branche: Auf Betreiben des Umwelt- und Verbraucherschutz-Verbands maßen Experten des TÜV Nord Schadstoffemissionen über dem „in Europa geltenden Grenzwert“ bei Motorsägen und -sensen.


28.04.2015 Johanssen + Kretschmer Strategische Kommunikation GmbH

NaturEnergiePlus: erfolgreiche Baumpflanzaktion

Foto: NaturenergiePlus

Mit nochmals 85 Bäumen hat der Ökostromanbieter NaturEnergiePlus seine Baumpflanzaktion „Machen auch Sie ein Plus“ zusammen mit Schülern aus ganz Deutschland am 23. April 2015 in Berlin erfolgreich beendet. Deutschland ist somit um mehr als 2.000 Bäume und viele kleine Klimaexperten reicher. [mehr]


25.04.2015 globalmagazin

Prince Ea: Dear Future Generations, Sorry

Screenshot Video Prince Ea

Zum diesjährigen Earth Day am 22. April 2015 entschuldigte sich der US-Rapper Prince Ea bei den folgenden Generationen mit einem beeindruckenden Video. Fast 400.000 Aufrufe auf seinem YouTube-Kanal sind ein Zeichen dafür, welche Aufmerksamkeit er in nur 4 Tagen damit erreicht hat. In dem Video entschuldigt er sich bei den zukünftigen Generationen für das, was wir ihnen hinterlassen, eine zerstörte Umwelt und einen ausgebeuteten Planeten - und ruft zum Handeln auf.


24.04.2015 Bundesamt für Naturschutz

Brutvogelatlas liefert umfassenden Datenfundus

ADEBAR, der Atlas Deutscher Brutvogelarten

Die Kartierung von 80 Millionen Brutpaaren und damit mehr als 400.000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit stecken in „ADEBAR“, dem neuen Atlas Deutscher Brutvogelarten. Damit liefert das Werk einen umfassenden Datenfundus zu allen 280 in Deutschland brütenden Vogelarten. Es belegt dabei unter anderem, dass Buchfink und Amsel die häufigsten Arten sind. Vorgestellt wurde der Brutvogelatlas heute von der Stiftung Vogelwelt Deutschland und dem Dachverband Deutscher Avifaunisten in Bonn.[mehr]


23.04.2015 globalmagazin

Bei Stau-Gefahr: Mehr Gas geben!

Foto: Wikimedia CC 3.0/Hage Weiler

Lernen von den Tieren: Ameisen meistern Staus viel besser als Menschen. Sie lösen Probleme mit hohen Verkehr-Dichten auf ihren Trassen ganz anders als Menschen. Statt zu Bremsen erhöhen die sechsbeinigen Krabbler einfach ihre Geschwindigkeit – ohne zu kollidieren.


21.04.2015 Bundesamt für Naturschutz

Online-Handel mit geschützten Arten

Elfenbein Foto: Franz Böhmer BfN

Der Handel mit geschützten Arten im Internet soll effektiver bekämpft werden. Darum wollen Behörden, der IFAW und Onlineplattformen ihre Zusammenarbeit verstärken. Auf einem Workshop in Bonn beraten sie heute erstmals über neue Kooperationsformen und mögliche Maßnahmen zur Regulierung und Eindämmung des illegalen Online-Handels mit geschützten Arten.[mehr]


20.04.2015 globalmagazin

Auf zu den Ringelganstagen!

Foto: Stock/LKN-SH

Frühjahrszeit – Ringelganstagezeit! Wenn es am Wattenmeer wieder tausendfach „Rottrottrott“ durch die Lüfte schallt, sind die Anzeichen unverkennbar: Bereits zum 18. Mal dreht sich in der Biosphäre Halligen in Schleswig-Holstein wieder alles um die lautstark rufenden, gefiederten Gäste mit dem charakteristischen weißen Ring am Hals.


15.04.2015 globalmagazin

Zu gut für die Tonne! - Lebensmittel wertschätzen

Foto: Foerster/Wikimedia (CC BY-SA 3.0)

Jedes achte Lebensmittel, das wir kaufen, werfen wir weg, also rund 82 Kilogramm pro Person und Jahr. Ein Großteil davon, etwa zwei Drittel sind vermeidbar. Wie, das zeigt die Initiative Zu gut für die Tonne! des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Breite Unterstützung findet die Initiative bei Industrie, Handel, Gastronomie und Landwirtschaft sowie Verbraucherverbände, Kirchen und NGOs.


15.04.2015 globalmagazin

Wasser-Güte in Deutschland beunruhigend

Foto: Wikimedia CC/Salzburgwiki/Wald1siedel

Schlechte Noten für deutsche Gewässer: Nach Aussagen der Bundesregierung ist das Grund- und Oberflächenwasser in Deutschland „an vielen Messstellen nach wie vor erheblich belastet“. Als Antwort auf eine Anfrage der Grünen im Bundestag schreibt die Regierung: „Insgesamt gesehen ist die Belastung mit Nährstoffen gravierend.“


14.04.2015 Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.

Delfinsuche in der kroatischen Adria

Für den Adria-Tümmler "Veseljak" kann man eine Patenschaft übernehmen. Foto: U.Kirsch

Zu Beginn der Reisesaison ruft die Gesellschaft zur Rettung der Delfine (GRD) Kroatienurlauber wieder zur Mithilfe bei ihrem Delfinschutzprojekt in der Adria auf und bittet darum, Sichtungen von Delfinen und Walen zu melden.[mehr]


14.04.2015 globalmagazin

Deutsche Lebensmittel wenig mit Pestizid belastet

Foto: Wikimedia CC/Deutsche Fotothek

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) bricht eine Lanze für deutsche Bauern: „Die Belastung von Lebensmitteln mit Pflanzenschutzmittelrückständen bleibt auf einem niedrigen Niveau.“


13.04.2015 Bundesamt für Naturschutz

Verstärkung der Beratung für Naturschutzleistungen

Magerrasen Foto: Wikimedia CC 4.0/JörgHSK

Mehr Mittel für wirksame Naturschutzleistungen („dunkelgrüne“ Agrarumweltmaßnahmen) und eine professionelle gesamtbetriebliche Naturschutzberatung für Landwirte forderte Prof. Beate Jessel, die Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz (BfN), beim Grünlandkolloquium in Oberelsbach (Kreis Rhön-Grabfeld).[mehr]


News 1 bis 15 von 25
<< Erste < zurück 1 2 vor > Letzte >>