29.07.2016 Bundesamt für Naturschutz

Ökologische Vorrangflächen

Cover: ifls.de

Wie lässt sich auf Ökologischen Vorrangflächen im Rahmen des Greenings ein echter Mehrwert für die biologische Vielfalt in Ackerlandschaften schaffen? Dieser Frage geht das jetzt veröffentlichte Praxishandbuch „Naturschutzfachliche Ausgestaltung von Ökologischen Vorrangflächen“ nach. [mehr]


22.07.2016 globalmagazin

Ernährung gefährdet: Zu viel Wald geopfert

Screenshot: FAO

Land- und Forstwirtschaft müssen enger und besser zusammenarbeiten: Das ist eines der wichtigsten Ergebnisse des aktuellen Berichts der Welternährungsorganisation (FAO), der „generell ein großes Missverhältnis zwischen beiden Bereichen bemängelt“.


21.07.2016 globalmagazin

Gefährliche Strandfunde und „Müll im Meer“

Screenshot: UBA Jahresbericht 2015

Ferienzeit ist Strandzeit und Muscheln sammeln oder nach dem begehrten Bernstein Ausschau halten – ist eine Lieblingsbeschäftigung vor allem der Kinder. Doch manche Fundstücke sind gefährlicher, als man auf den ersten Blick denkt. Laut dem Umweltbundesamt (UBA) wurden im vergangenen Jahr in Deutschland im und am Meer mehr als 8.000 Funde mit Verdacht auf Kampfmittel gemeldet.


18.07.2016 globalmagazin

Wie Szenen aus dem Schocker „Vögel“

Screenshot: Paul Parker

Hitchcock lässt gruseln: Video-Künstler Paul Parker komprimiert in seinem Werk eine Stunde Flugzeit auf 50 Sekunden – heraus kommt ein Gewusel am blauen Firmament, das den Betrachter an den Streifen des Horror-Altmeisters erinnert. Sehenswert!


13.07.2016 globalmagazin

Reptilien als Haustiere gefährden Überleben der Art

Foto: Pixabay CC/PublicDomain

Exoten-Boom gefährdet Artenschutz: Weil Reptilien bei Europäern äußerst beliebte Haustiere sind, läuft der Handel mit den Tieren wie geschmiert. „Zwischen 2004 und 2014 hat die EU offiziell fast 21 Millionen lebende Exemplare importiert, mehr als sechs Millionen davon sind auf dem deutschen Markt gelandet“, schreiben Wissenschaftler des Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) in Leipzig. Die Nachfrage gefährde bereits „das Überleben etlicher Arten in aller Welt“.


12.07.2016 Bundesamt für Naturschutz

Spix Aras sollen in Brasilien wieder heimisch sein

Foto: Wikimedia CC/Rüdiger Stehn

Spix Aras (Cyanopsitta spixii) gelten in der freien Natur in Brasilien seit 16 Jahren als ausgestorben. Aber bald schon sollen sie dort wieder heimisch werden – auch mithilfe eines Züchters aus Deutschland. [mehr]


11.07.2016 Bundesamt für Naturschutz

Stadtnatur in Wissenschaft und Praxis

Cover

BfN-Präsidentin: „Urbanes Grün ist ein zentrales Ziel im Naturschutz“ Neues Schwerpunktheft der Zeitschrift „Natur und Landschaft“ „Natur in der Stadt – für Mensch und biologische Vielfalt“ – unter diesem Titel steht das aktuelle Schwerpunktheft der Zeitschrift „Natur und Landschaft“. Die Autorinnen und Autoren beleuchten aus verschiedenen Blickwinkeln die Bedeutung der urbanen Biodiversität und der Ökosystemleistungen der Stadtnatur für die Menschen. [mehr]


06.07.2016 globalmagazin

Erbe des „ewigen“ Eises: schmelzende Gletscher

Foto: Andrea Wurth

Seit Beginn der Industrialisierung um 1850 haben die Gletscher in den Alpen etwa ein Drittel ihrer Fläche und die Hälfte ihrer Masse verloren. Der größte unter ihnen, der Schweizer Aletschgletscher, ist allein in den letzten 40 Jahren mehr als 1,3 Kilometer abgeschmolzen. Und das Tempo der Gletscherschmelze wird weiter steigen.


01.07.2016 globalmagazin

Online unterschreiben für Naturschutz in Europa

Foto: Grzegorz Lesniewski/WWF

“27.000 Naturschutzgebiete sind in Gefahr.“ Der WWF schlägt Alarm: Die EU-Kommission wolle „die Naturschutzgesetze zu Gunsten wirtschaftlicher Interessen“ überarbeiten und neu fassen. Die Umwelt-Stiftung sammelt daher Unterschriften.