23.05.2017 globalmagazin

Alarmierend: Immer weniger Vögel und Insekten

Foto: DanielAlon / Pixabay CC0

Der Rückgang der Brutvögelbestände in Deutschland beschleunigt sich. Die Ursache dafür ist neben dem Mangel an Nahrung und Lebensraum auch der Insektenschwund. Auf einen Verlust von rund 300 Millionen Brutpaaren werden die Rückgänge in der Agrarlandschaft der Europäischen Union zwischen 1980 und 2010 veranschlagt.


23.05.2017 globalmagazin

Vom Lebenswandel eines Insekten-Freunds

Hans-Dietrich Reckhaus Foto: Stefasn Finger

Hans-Dietrich Reckhaus stellt Insekten-Gift her. Erstaunlich aber: Zugleich ist er Initiator des Gütesiegels Insect Respect. Ein INterview mit global°.


23.05.2017 Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.

Neues Schutzprojekt für Bleifarbene Delfine

Bleifarbener Delfin: In einem Hainetz ertrunken. Foto: Brett Atkins

Südafrika: Bleifarbene Delfine sollen nicht länger in Hainetzen sterben Schauspielerin Janina Fautz unterstützt Schutzprojekt für bedrohte Delfinart[mehr]


20.05.2017 globalmagazin

Bäume auf der Flucht vor dem Klimawandel

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Pexels

Bäume auf der Flucht! Auch wenn Menschen denken, dass Bäume fest an ihrem Standort im Boden verwurzelt sind, stellen US-Wissenschaftler doch fest: Immer mehr Bäume wandern westwärts. Sie fliehen vor dem wärmer werdenden Klima quer durch die USA.


19.05.2017 Bundesamt für Naturschutz

Großschutzgebiete sichern deutsches Naturerbe

Nationalpark Eifel (Foto: Stefan Lehrke/BfN)

„Europäischer Tag der Parke“ am 24. Mai mit Aktionen vor Ort: „Großschutzgebiete sichern Deutschlands Naturerbe“, erklärt Prof. Beate Jessel, die Präsidentin des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) anlässlich des Europäischen Tags der Parke. „Unsere Natur ist schön und erhaltenswert, dies zeigen unsere Nationalparke, Biosphärenreservate und Naturparke eindrucksvoll."[mehr]


15.05.2017 globalmagazin

Mehr Wald auf der Erde als bisher vermutet

Foto: Pixabay CC/PublicDOmain

Forscher der UNiversity of Adelaide entdeckten jetzt neue Waldflächen auf dem Planeten. Ds Team hat 467 Mio. Hektar bislang unbekannter Wälder gefunden.


09.05.2017 Valérie Hasenmayer

Kristalle: Wo der Berg von innen strahlt

Foto: C.C. Schmid

In Klüften und Spalten liegen sie seit Millionen von Jahren verborgen: Bergkristalle, die auf den Menschen seit jeher eine wundersame Faszination ausüben. Die sogenannten „Strahler“, wie man die Kristallsucher vor allem in der Schweiz nennt, nehmen oft große Gefahren auf sich, um die außergewöhnlichen Mineralien aufzuspüren. In Mörel, am Fuße des UNESCO-Weltnaturerbes Jungfrau-Aletsch in der Schweizer Aletsch Arena, lebt einer von wenigen Berufsstrahlern.


09.05.2017 Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

Gesundes Wohnen und Bauen

Gesundes Wohnen mit dem Ökohauspionier Baufritz

Manchmal sind es ganz persönliche Situationen im Leben, die ein Umdenken von einem Moment zum nächsten folgen lassen. Bei Nicole Renneberg, der Moderatorin und Initiatorin der Sendung und des neuen ganzheitlichen Online-Magazins Gesundheitslounge, kamen mehrere Ereignisse im Leben zusammen. Als Gesundheitsexpertin und leidenschaftliche Motivatorin für einen ganzheitlichen, nachhaltigen Lebensstil baut sie gerade ihr eigenes kleines TV-Studio wassernah im idyllischen Teil von Berlin auf.[mehr]


08.05.2017 Bundesamt für Naturschutz

Bundesweites Birdrace: BfN-Team bestimmt 94 Arten

Das BfN-Team "Birding for Nature" in Aktion. (Foto: Susanne Lehmann)

Mit 94 Vogelarten hat in diesem Jahr das Team Birding for Nature den lokalen Sieg für das Stadtgebiet Bonn im Birdrace, dem bundesweiten „Vogelrennen“, errungen. Der bisherige Rekord lag bei 100 Arten und wurde vom Team „Feinschmätzer“ in den Jahren 2015 und 2016 erreicht. Das Bundesamt für Naturschutz (BfN) unterstützt das bundesweite Birdrace, weil damit auf sportliche Weise für den Naturschutz geworben und biologische Vielfalt begreifbar gemacht wird.[mehr]


05.05.2017 Norbert Suchanek

Soja statt Jaguar

Foto: Assy/Pixabay CC0

Kaum noch Platz fuer Jaguare in Brasilien. Brasiliens Jaguar verliert seine Lebensräume: Lateinamerikas größte Raubkatze droht in drei von fünf brasilianischen Ökosystemen auszusterben - nicht mal in Schutzgebieten sind sie sicher. Nach Tiger und Löwe ist der Jaguar die weltweit größte Raubkatze. Schuld sind vor allem Abholzung, Agrobusiness und großflächige Monokulturen sowie illegale Jagd, Bergbau und Autounfälle.


03.05.2017 globalmagazin

Gericht stoppt Kraftwerksbau an der Vjosa

Foto: Lulezim Shuka

Erfolg für Naturschützer: Albanischer Staudamm vorerst gestoppt! Nur wenige Tage nach einer spektakulären Pressekonferenz von Wissenschaftlern mitten im albanischen Wildfluss Vjosa stoppt der Verwaltungsgerichtshof in der Hauptstadt Tirana das Staudamm-Projekt.Ein Richter verkündete jetzt den Baustopp des geplanten Wasserkraftwerks „Pocem“.


02.05.2017 globalmagazin

Bildgalerie: Vjosa - Rettet das blaue Herz Europas

Foto: Lulezin Shuka

Wissenschaftler aus ganz Europa machen auf die verheerenden Folgen des geplanten Staudamms am albanischen Fluss Vjposa aufmerksam.


02.05.2017 globalmagazin

Verkehrslärm stört Liebesgezwitscher der Vögel

Foto: Wikimedia CC 2.0/Andrew C.

Lärmt der Verkehr laut, zwitschern Singvögel kürzere Liebeslieder. Das fand jetzt die US-Biologin Katherine Gentry von der George Mason University im Bundesstaat Virginia heraus. Entlang vielbefahrener und somit lauter Straßen, singen Piepmätze weniger und pfeifen ihre Lieder in niedrigeren Frequenzen. Das erschwert auch nicht nur die Brautschau, es behindert auch die Revierabgrenzung.


01.05.2017 Jennifer Wilke

Exotische Wildtiere: Tierheime schlagen Alarm

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/edofs1

In einem gemeinsamen Brief an Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt fordern 30 deutsche Tierheime und Auffangstationen, den Handel und die Haltung von exotischen Wildtieren einzuschränken. Zu Beginn der Legislaturperiode hatten die Leiter der Tierheime noch Hoffnung, dass sich daran etwas ändert, denn im Koalitionsvertrag war eine Regelung des Handels mit Wildtieren vereinbart - diese Hoffnung ist nun getrübt.