Nachhaltiger Urlaub: Diese Labels garantieren ihn

Foto: Green Pearls

Orientierung bei Urlaubsreisen: "Nur vier Labels – TourCert für Reiseveranstalter und Unterkünfte, Travelife Gold und Green Sign/Infracert – erfüllen über 75 Prozent der anspruchsvollen Kriterien an Labels, die wirklich nachhaltigen Tourismus garantieren sollen". Das ergab jetzt eine Studie des Zentrums für Nachhaltigen Tourismus (ZENAT) der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) und die Verbraucher Initiative.

Die Wissenschaftler nahmen insgesamt 36 Zertifizierungssysteme für umweltfreundliche und nachhaltige Tourismusanbieter unter die Lupe. „Die Zahl solcher Zeichen im Deutschland-Tourismus ist sehr hoch, doch sind sie den meisten Konsumenten nicht bekannt“, beschreibt dazu Christoph Teusch von der Verbraucher Initiative als Motivation für die Untersuchung.

 

Inhaltlicher Anspruch der NAchhaltifkeits-Labels nicht immer erfüllt

 

„Die meisten Zertifikate werden für Hotels vergeben, seltener für Reiseveranstalter“, sagt Wolfgang Strasdas vom ZENAT. Neben den 4 besten erreichen elf weitere Zertifikate zumindest über 50 Prozent.

Das Ergebnis der Untersuchung konstatiert: Die meisten Zertifikate seien "durchaus transparent und glaubwürdig" – im Schnitt werden zwei Drittel der entsprechenden Kriterien erfüllt. Die inhaltlichen Ansprüche jedoch blieben, so die Forscher, "oft hinter dem zurück, was man von nachhaltigem Tourismus erwarten würde". Insbesondere soziale Kriterien, wie etwa die Zufriedenheit der Mitarbeitenden, würden meist ausgeblendet.

Besser sieht es laut einer Pressemeldung der HNEE zur Studie im Bereich Umwelt- und Ressourcenschutz aus. Hier liegen das EU Ecolabel und die internationalen Umweltmanagement-Standards EMAS und ISO 14000 vorn.


red

 

 

Lesen Sie auch:

 

Achtsamkeit im Urlaub

Ökourlaub und Ökoreisen: Was ist das?

Hendricks warnt vor verbotenen Urlaubssouvenirs


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!
Flattr this

Most Wanted

Foto. DHL

Post geht ab: Elektroscooter verdoppelt Produktion

Gewinner des Dieselskandals: die Post Während die gesamte deutsche Automobilbranche mit den Folgen...


Filmplakat

"Immer noch eine unbequeme Wahrheit"

Ein Jahrzehnt nach dem Oscar®-prämierten Vorgänger „Eine unbequeme Wahrheit“ zeigt Al Gore,...


Foto: Bettina A. Müller / Facebook

Tiny Houses: Einfach leben mit Bettina Müller

Der Film des Bayerischen Rundfunks erzählt die Geschichte von Bettina Müller und ihrer Tiny-Houses....


Neu im global° blog

Cover Verlag

Buchtipp: "Imperiale Lebensweise"

Zur Ausbeutung von Mensch und Natur in Zeiten des globalen Kapitalismus. Haben wir die Zeiten des...


Filmplakat

"Immer noch eine unbequeme Wahrheit"

Ein Jahrzehnt nach dem Oscar®-prämierten Vorgänger „Eine unbequeme Wahrheit“ zeigt Al Gore,...


BGE – eine radikale Steuerreform

Laut dem gerade veröffentlichten Sozialbericht 2017, hat Deutschland trotz niedriger...


Folgen Sie uns: