Panda-Sex sorgt für Aufregung in ganz Japan

Foto: wikimedia commons/Sepht

Im Ueno-Zoo in Tokio haben sich die Pandas gepaart, nun wartet ein ganzes Land sehnsüchtig auf Panda-Nachwuchs. Gleich zweimal kam es zum Geschlechtsakt, so ein Sprecher des Zoos. „Wir können bestätigen, dass Shin Shin und Ri Ri am Montagabend Sex hatten und am Dienstagmorgen dann noch einmal“.

 

Pandas sind Sex-Muffel

 

Die Japaner fiebern deshalb so mit, weil Pandas sich vor allem in Gefangenschaft nur ganz selten verpaaren. Denn eigentlich sind Panda-Bären konsequente Einzelgänger. Dementsprechend selten gibt es Nachwuchs. Dabei ist dieser dringend nötig, denn die Großen Pandas sind eine der am stärksten bedrohten Tierarten überhaupt. In freier Wildbahn gibt es nur noch 1600 ihrer Art, in Zoos sind es 300 Panda-Bären. Umso tragischer war es, als 2012 im gleichen Zoo ein Panda-Baby an einer Lungenentzündung verstarb. Es war der erste Nachwuchs in Japan nach 24 Jahren. Die Trauer war so groß, dass alle Fernseh- und Radiosender Japans ihr Programm unterbrachen.

 

Panda-Porno im Netz zu sehen

 

So groß die Trauer damals war, so hoffnungsfroh sind die Japaner heute. Der Hype um die Bären geht so weit, dass der Zoo sogar ein Video der Paarung auf seiner Website veröffentlichte. Dieses schaffte es sogar ins Abendprogramm der öffentlich-rechtlichen Sender Japans. Die Japaner lieben ihre Pandas und auch wir hoffen mit ihnen, dass in wenigen Monaten ein oder zwei Panda-Kinder das Licht der Welt erblicken werden.

 

Lesen Sie auch:

Tiere im Zoo mit Steinen und Müll zu Tode gequält

Artenschutz-Idee: Klonen um zu überleben


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!
Flattr this

Most Wanted

Screenshot: Video

Friedensnobelpreis heute an ICAN verliehen

Der Friedensnobelpreis wurde heute in Oslo an die Internationale Kampagne zur Abschaffung von...


Fotos: Sanctuary Asia Wildlife Award 2017

Schockierend herrlich: Überlebenskampf der Tiere

Mit zum Teil dramatischen Fotodokumenten macht die indische Zeitschrift Santuary Asia auf den immer...


Screenshot: Video

Kurzfilm: If You Love This Planet

Als dreizehnjähriges Schulmädchen überlebte Setsuko Thurlow 1945 die Atombombe von Hiroshima. Heute...


Neu im global° blog

Screenshot: Grist-Magazine.org

Skalvenarbeit gegen die Feuersbrunst

Moderne Sklaventeiberei in den USA: Über 1.600 Gefangene löschen derzeit in Kalifornien Waldbrände....


Foto: Yami2

Terror: Atomkraftwerke im Visier

Eine Investigationsdokumentation von Laure Noualhat in den vier großen, Kernenergie nutzenden...


Screenshot: Fully Charged Video

Ein reaktivierter, modularer, batteriebetriebener Zug

Zwischen Schottland und London werden immer mehr Güter vom Flugzeug auf die Schienen verlagert, was...


Folgen Sie uns: