02.05.2017

Verkehrslärm stört Liebesgezwitscher der Vögel

Foto: Wikimedia CC 2.0/Andrew C.

Lärmt der Verkehr laut, zwitschern Singvögel kürzere Liebeslieder. Das fand jetzt die US-Biologin Katherine Gentry von der George Mason University im Bundesstaat Virginia heraus. Entlang vielbefahrener und somit lauter Straßen, singen Piepmätze weniger und pfeifen ihre Lieder in niedrigeren Frequenzen. Das erschwert auch nicht nur die Brautschau, es behindert auch die Revierabgrenzung.

Die Biologin untersuchte das Singverhalten einiger Schnäpper-Arten in drei verschiedenen Parks in und um die Hauptstadt Washington. Das Ergsbnis war eindeutig: Je mehr und desto lauter der Lärm der Autos zu hören war, desto kürzer und tiefer in der Tonlage stimmten die Vögel ihre Lieder an. Erstaunlich: Ebbte der Verkehrslärm wieder ab, trällerten auch die Piepmätze wieder ihre gewohnten Melodien.

 

Anpassungsfähige Vögel haben bessere repproduktionschancen

 

Die Forscher erkannten bei ihren Untersuchungen auch, dass der Einfluss des Verkehrslärms die Lockrufe der Vogelmännchen an die Weibchen stört. Sie glauben, damit auch einen Beleg dafür gefunden zu haben, dass die Zahlder Schnäpper in und um Washington in den zurückliegenden 70 Jahren um rund die Hälfte zurückgegangen ist. Die besten Chancen zum Überleben haben jene Vögel, die es lernten, ihre Lockrufe an den Umngebungslärm anzupassen und so besser zu jhren möglichen Partnern durchdringen.


pit

 

 

Lesen Saie auch:

 

Vögel zwitschern ganze Sätze

Wintervögel in diesem Jahr besonders zug-faul

Vögel fliegen im schlaf


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!
Flattr this

Most Wanted

Filmplakat

Filmtipp: HUMAN FLOW

Rund um die Welt sind derzeit mehr als 65 Millionen Menschen gezwungen, ihre Heimat zu verlassen,...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Manfred Richter

Baden-Württemberg bei Erneuerbaren spitze

Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern und Bayern sind im Bereich der Erneuerbaren Energien die...


Neu im global° blog

Filmplakat

Filmtipp: HUMAN FLOW

Rund um die Welt sind derzeit mehr als 65 Millionen Menschen gezwungen, ihre Heimat zu verlassen,...


Foto: Johnny Chen / Unsplash.com

Flucht: Klimawandel und Land Grabbing als Asyl-Grund

Bis zum Jahr 2050 könnten bis zu 200 Millionen Menschen zu heimatlosen Klimaflüchtlingen werden....


Foto: rightlivelihoodaward.org

Alternative Nobelpreise 2017 vergeben

Die diesjährigen Preisträger des Right Livelihood Award am wurden 26. September durch Ole von...


Folgen Sie uns: