24.05.2015 globalmagazin

Neues Buch: Tisch ist gedeckt. Für alle!

Cover: Droemer Knaur

Kompetent, knackig, kämpferisch: Biobauer Felix zu Löwenstein reiht Argument an Argument, wenn er seine These, dass niemand hungern muss auf dem Planeten, faktenkundig belegt. Wir müssen „nur“ endlich die Verteilung gerecht organisieren, der Spekulation mit Lebensmitteln die Stirn bieten und der industriellen Landwirtschaft und ihrem unhaltbaren Wachstumsversprechen, das auf genveränderte Pflanzen, den Einsatz von Pestiziden und der Schaffung von Monokulturen setzt, Einhalt gebieten.