24.08.2015 Melanie Wahsner

Leuchtende Zukunft: Der Aufstieg der LED

Foto: click-licht.de

1879 wurde die Glühbirne erfunden - und erhellte über mehr als 130 Jahre fast jedes Heim auf der ganzen Welt.


24.08.2015 globalmagazin

Kinder-Fahrräder aus alten Deo-Dosen

Foto: R’cycle!

Marketing mit Sinn: Kinderfahrräder aus recycelten Aluminium-Dosen bringen Freude und Fahrspaß für die Kleinen, entlasten den Müllberg und sparen Energie – eine Sammelaktion der Drogeriekette dm, von Unilever und den Recyclingexperten von TerraCycle lief jetzt an. Abgeben können Kunden leere Dosen an Sammelboxen in allen Filialen des Drogisten.


22.08.2015 globalmagazin

Lebensmittel-Spenden setzen Geld für Hilfe frei

Foto: Moisson Montral

Der Erfolg ist überwältigend: Die kanadische Hilfsorganisation Moisson Montreal sammelt Lebensmittel, die Supermärkte sonst wegwerfen würden und versorgt damit Bedürftige. Jetzt weitet >I>Moisson Montreal das Hilfsprogramm auf andere Landesteile aus.


19.08.2015 globalmagazin

Fleischesser „fressen“ die Erde leer

Foto: flickr CC/Timo

Leer gefressen: „Wer Steak isst, killt einen Lemur auf Madagaskar, wer Hühnchen mag, rottet einen Papagei am Amazonas aus.“ So drastisch beschreibt Gidon Eshel den Zusammenhang zwischen dem menschlichen Fleischkonsum und dem Verlust an Tier- oder Pflanzenarten auf der Erde. Der Geophysiker kommentiert damit das Fazit einer neuen Studie von Kollegen an der Florida International University in Miami.


18.08.2015 Frank Thumbach

Crowdfunding für Nachhaltigkeitsprojekte

Foto: unsplash.com/Charles Yeager

Crowdfunding ist eine Finanzierung durch einen “Schwarm” (Crowd). Das bedeutet, viele Anleger geben kleine Summen, unterstützen somit ein oft karitatives oder künstlerisches Projekt, welches sie als gut befinden. Die Gegenleistungen sind hier meist nicht-monetärer Art: Eintrittskarten plus Erwähnung im Abspann bei einer Filmfinanzierung oder eine handsignierte CD der unterstützten Musikgruppe.


06.08.2015 globalmagazin

Auf die Umwelt: ein Schluck in Ehren

Foto: Pfitzenmaier

Spätestens seit ich in München lebe – und das ist durchaus lange genug, um es nicht als vorübergehende Vernarrtheit abzukanzeln – genieße ich die hier wie selten sonst wo auf der Welt zelebrierte „fünfte Jahreszeit“: Im Biergarten schmeckt der Gerstensaft besonders. Seit ich nun zudem weiß, dass Bier nicht nur schmackhaft den Durst löscht, sondern Braumeister durchaus auch nachhaltig denken und handeln, kann ich die Maß auch noch reinen Gewissens trinken.


05.08.2015 globalmagazin

C2C-Shop: Start-up verkauft Produkte ohne Abfall

Foto: Cradlelution

Ein besseres Leben in einer besseren Welt: Das Ziel, das sich Anna Lütje und Nikita Kornev setzten, hat es in sich. Gemeinsam gründeten die beiden Studenten ihr Start-up Cradlelution. Mit der Online-Plattform wollen sie ab Herbst Produkte vertreiben, die keinen Müll erzeugen. Noch bis zum 9. August läuft ihr Crowdfundig für ihren Cradle to Cradle (C2C)-Shop.