29.02.2016 globalmagazin

Dumm gelaufen für die krumme Banane

Foto: Wikimedia CC 4.0/Poyraz

Schlechte Nachrichten für Bananen-Freunde: Weltweit kämpfen Plantagenbesitzer gegen den TR 4-Pilz. Er vernichtet die Ernten und bedroht die Bauern mit einem Leben in Armut.


26.02.2016 Jürgen Sulzbacher

Therme-Besuch kann vor Erkältung schützen

Foto: Panorame Therma Beuren

Alle Jahre wieder: Spätestens zum Ausklang des Winters erwischt es Tausende – dann trieft die Nase, der Hals kratzt, manchmal schmerzen die Ohren. Es ist Erkältungszeit. Wie immer zählt das Robert Koch-Institut in Berlin auch 2016 akribisch die Fallzahlen der Infizierten. Die Grippewelle mit dem Virus A(H1N1)pdm09 treffe heuer „vor allem Menschen der mittlerer Altersgruppen häufiger und schwerer als in den Vorjahren“, warnen die Mediziner 2016. Wer sich gegen die Influenza wappnen will, kann aber zu Hausmitteln greifen – oder den Organismus mit warmen Bädern stärken.


25.02.2016 globalmagazin

Konsum belastet Klima und Umwelt

Foto: Flickr CC/Picturepest

Wir Verbraucher könnten die Welt „retten“: Laut einer aktuellen Studie von Wissenschaftlern der norwegischen University of Science and Technology sind unsere Kaufentscheidungen für 60 Prozent des globalen Treibhausgas-Ausstoßes sowie 80 Prozent des Wasserverbrauchs verantwortlich.


21.02.2016 globalmagazin

Verkehrstrend: weniger Räder – mehr Autos

Foto: Flickr CC/Indrarado

Schlecht für den Klimaschutz:Weltweit fahren immer weniger Menschen mit Fahrrädern. Der steigende Wohlstand in vielen Ländern führt dagegen zum Anstieg des motorisierten Verkehrs. Autos oder Mopeds haben Hochkonjunktur. Das fanden Wissenschaftler in einer jetzt im Fachblatt Journal of Transport & Health veröffentlichten Studie heraus.


18.02.2016 Charleen T.

Der Umwelt zuliebe: Mit wenig Aufwand Gutes tun

Screenshot: E-Book Umwelttipps

Jedes Kind weiß, dass Abgase und andere Schadstoffe, die wir jeden Tag in die Atmosphäre abgeben, unserer Umwelt schaden. Was vielen Menschen allerdings nicht bewusst ist: Im eigenen Haus und Garten verbergen sich ebenfalls zahlreiche Stolperfallen, in die wir jeden Tag geraten und die eine Schädigung von Natur und Umwelt nach sich ziehen. Ändern wir unser Verhalten minimal und beachten nur einige wenige Umweltschutztipps, können wir Energie, Wärme, Wasser und andere Ressourcen effektiver nutzen.


18.02.2016 globalmagazin

Studie: Bio-Fleisch und Bio-Milch ist doch gesünder

Foto: Flickr CC/Timo

Bio-Milch und Bio-Fleisch sind doch gesünder: Das behaupten jedenfalls jetzt Wissenschaftler der Newcastle University. Sie prüften in einer Literaturstudie 263 wissenschaftliche Paper. Ergebnis: Biokost enthält 50 Prozent mehr wichtige Omega-3-Fettsäuren als konventionell erzeugte Nahrung.


10.02.2016 globalmagazin

Circular Economy hilft Verbrauchern sparen

Screenshot: McKinsey

25 Prozent aller Kosten ganz einfach sparen: Mit einem Umstieg in die so genannte Circular Economy haben Verbraucher in Deutschland bis 2030 mehr von ihrem Geld. Nach Ansicht von Wissenschaftlern verringern sie damit ihre Kosten bei Mobilität, Lebensmitteln und Wohnraum um ein Viertel. Zudem winke der Wirtschaft ein zusätzliches Wachstums-Plus von drei Prozentpunkten.


09.02.2016 globalmagazin

Aus für den Bio-Burger bei McDonalds

Foto: McDonalds

Aus für den Bio-Burger: Laut Presseberichten stellt die Fastfood-Kette McDonalds ihren im Herbst mit großem Tam-Tam vorgestellten Burger aus Biofleisch wieder ein. Der Bio-Happen sei „noch kein Produkt im Angebot für alle Gäste. Bio sei noch eine Nische“, zitiert die Zeit das Unternehmen.


08.02.2016 globalmagazin

Sonne reinigt wertvolles Trinkwasser

Screenshot: Solvatten

Zwei auch einmal: Der aufklappbare Solvatten-Wasserkanister reinigt zugleich (Trink-)Wasser und erhitzt das saubere Nass mit Sonnenpower. Damit liefert es in vielen, vor allem ländlichen Regionen der Erde die wichtigste Voraussetzung für ein gesundes Leben.


02.02.2016 globalmagazin

Schärfere Label-Auflagen ganatieren Ökostrom

Foto: NAturstrom AG

Ökostrom soll wirklich „grün“ sein: Die 80 Anbieter, die ihre Energie als Umweltfreundlich vermarkten und dafür das „Grüner-Strom-Label“ nutzen, einigten sich auf neue und schärfere Richtlinien. Die gelten seit Februar und sollen die Vereinbarkeit von Energiewende und Naturschutz absichern.