Am Gemeinwohl orientiertes Wirtschaften

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Tomisu

Die Perspektive ist klar umrissen: Die Gemeinwohl-Ökonomie-Bewegung strebt eine politische Verankerung ihrer Leitidee an - Unternehmen, die eine gute Gemeinwohl-Bilanz vorweisen, sollen rechtliche Vorteile genießen und öffentliche Aufträge bekommen.

Argumente dafür finden die wirtschaftlichen Quer- und Vordenker etwa in der bayerischen Verfassung. Dort steht: „Die gesamte wirtschaftliche Tätigkeit dient dem Gemeinwohl.“

Die Realität jedoch zeigt vielerorts ein anderes Bild: Profitstreben und Verpflichtungen gegenüber den Anteilseignern dominieren unternehmerisches Handeln. Mitarbeitende, Zulieferbetriebe, Klima und Umwelt stehen dagegen häufig hintenan. Die zivilgesellschaftliche Bewegung der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) setzt sich daher seit 2010 für eine Alternative ein: "Sie hat ein auf demokratischen Grundwerten fußendes Wirtschaftsmodell entwickelt, welches den größtmöglichen Beitrag zum Gemeinwohl zum Zweck des Wirtschaftens erhebt. Monetärer Gewinn wird zum reinen Mittel herabgestuft", beschreiben sie ihr Projekt das mehr uns mehr Befürworter findet. Auf freiwilliger Basis bewerteten bislang über 1000 Unternehmen ihre Gemeinwohlorientierung nach dem Punktesystem der GWÖ.

 

Forschen für das Gemeinwohl

 

Am Norbert Elias Center (NEC) der Europa-Universität Flensburg startete 2015 das Forschungsvorhaben „Gemeinwohl-Ökonomie im Vergleich unternehmerischer Nachhaltigkeitsstrategien (GIVUN)“. Es untersucht, welche sozialen und ökologischen Effekte es mit sich bringt, wenn Wirtschaftsakteure ihr Handeln stärker am Gemeinwohl orientieren.

Ein systematischer Vergleich mit historisch und gegenwärtigen Gemeinwohl- und Nachhaltigkeitsstrategien ist ebenso Teil der Forschungsarbeit wie eine profunde empirische Erhebung: Praxispartner wie die Deutsche Post, dm-drogerie markt, der Outdoor-Ausstatter Vaude und der Anbieter für Öko-Tiefkühlkost Ökofrost gewähren dafür Einblicke in ihre Gemeinwohl-Anstrengungen. Zukunftsprojektionen zu den Möglich- und Machbarkeiten einer verstärkten Gemeinwohlorientierung, die das Forschungsteam mit einigen der Unternehmen gemeinsam erarbeitet, ergänzen den Forschungsansatz.

Infos zur Gemeinwohl Ökonomie unter www.ecogood.org/de/


red

 

 

Lesen Sie auch:

Ein Erfolgsmodell für das Gemeinwohl

Wirtschaft hat Führungsrolle beim Klimaschutz

Starke Nachfrage nach Nachhaltigkeit

 


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!
Flattr this

Most Wanted

Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Digman

"Wilde Nachbarn" unter Beobachtung

In Baden-Württemberg können Bürger im Rahmen eines Citizen-Science Projekts daher jetzt auf einem...


Screenshot: ndr.de

Antibiotika-resistente Keime in unseren Gewässern

Experten sind beunruhigt! Recherchen des NDR haben aufgedeckt, wie stark Bäche, Flüsse und Badeseen...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/RitaE

Gefahr durch Plastikteile "auf dem Trockenen"

Plastik ist nicht nur im Meer gefährlich: Kleineste Kunststoffteilchen bedrohen auch Lebewesen an...


Neu im global° blog

© Gensler and Reebok get pumped

Tankstellen: Die Fitnessstudios der Zukunft

In Zukunft sollen nun mehr Autos mit Elektrizität statt Benzin fahren. In den USA sollen bis 2030...


Foto: Pressenza

Die gewaltfreie Revolution wird langsam zum Wert

Wir fanden einen Artikel sehr interessant, der im Ressort Wissenschaft, Bildung und Technologie von...


Europäisches Humanistisches Forum in Madrid

Zehn Jahre nach dem Mailänder Forum haben die europäischen Humanisten wieder eine neue Initiative...


Folgen Sie uns: