B.A.U.M.-Jahrbuch 2018: Schwerpunkt Finanzierung

Cover: B.A.U.M. e. V.

"Nachhaltiges Investieren ist von entscheidender Bedeutung, um Kapitalmärkte und Finanzströme so umzuleiten, dass nachhaltig wirtschaftende Unternehmen, besonders Mittelständler, finanziell gestärkt werden", erklärt Prof. Dr. Maximilian Gege im aktuellen B.A.U.M.-Jahrbuch.

Der Vorsitzende des Bundesdeutschen Arbeitskreises Umweltorientiertes Management (B.A.U.M.) fordert, Geschäftsfelder kritischer als bisher auf konkrete Beiträge zur Erreichung der 17 Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Developement Goals - SDG) der Vereinten Nationen zu bewerten und dabei insbesondere den Finanzsektor als Hebel zu nutzen.

 

Geld regiert die Welt

 

Bei Finanzanlagen wird bisher zu wenig danach gefragt, was das investierte Kapital bewirkt. Es fehlt an Transparenz; oft gehen z.B. Fonds, die mit Nachhaltigkeit werben, Kompromisse ein und nehmen Unternehmen in ihr Portfolio auf, die bewertbaren Nachhaltigkeitsansprüchen nicht oder nicht genügend entsprechen. B.A.U.M. will deshalb die Debatte um nachhaltiges Investieren vorantreiben und stellt in seinem Jahrbuch Ansätze vor, wie Investitionen zugunsten einer nachhaltigen Entwicklung wirksam werden können. Das B.A.U.M.-Jahrbuch 2018 mit einem Vorwort von EU-Umweltkommissar Karmenu Vella enthält u. a. folgende Beiträge:

 

  • Prof. Dr. Alexander Bassen (Universität Hamburg): Lohnt sich nachhaltiges Investieren?
  • Volker Weber (Forum Nachhaltige Geldanlagen): Nachhaltig investieren mit Strategie
  • Dieter Niewierra (oekom research): Nachhaltigkeitsratings als Orientierung und Maßstab beim Investment
  • Dr. Annabel Oelmann (Verbraucherzentrale Bremen): Mehr Transparenz führt zu mehr Akzeptanz
  • Peter Körndl (Commerzbank): Nachhaltigkeitskriterien in der Vermögensverwaltung
  • Karsten Kührlings (GLS Bank): Green Bonds – Anleihe in Grün?
  • Matthias Lehnert (Oikocredit): Social Impact Investing: Möglichkeiten und Grenzen
  •  

    Neben Expertenbeiträgen zum Schwerpunktthema bringt das Jahrbuch Porträts nachhaltig wirtschaftender Unternehmen und informiert über Arbeitsfelder und Projekte von B.A.U.M.

     

    Das B.A.U.M.-Jahrbuch entstand in Zusammenarbeit mit dem Münchener ALTOP Verlag, der als Herausgeber des Entscheider-Magazins "forum Nachhaltig Wirtschaften" große Expertise einbringt. Das Buch im Format DIN A4 ist durchgehend vierfarbig gedruckt, umfasst 204 Seiten und ist für 19,90 Euro im Buchhandel unter der ISBN 978-3-925646-70-8 (ISSN 0949-6661) sowie direkt beim Verlag erhältlich.

     

    Katrin Wippich

     

     


    Der Artikel hat Ihnen gefallen?
    Sie können für global° spenden!
    Flattr this

    Most Wanted

    Foto: Pixabay CC/PublicDomain/Digman

    "Wilde Nachbarn" unter Beobachtung

    In Baden-Württemberg können Bürger im Rahmen eines Citizen-Science Projekts daher jetzt auf einem...


    Screenshot: ndr.de

    Antibiotika-resistente Keime in unseren Gewässern

    Experten sind beunruhigt! Recherchen des NDR haben aufgedeckt, wie stark Bäche, Flüsse und Badeseen...


    Foto: Pixabay CC/PublicDomain/RitaE

    Gefahr durch Plastikteile "auf dem Trockenen"

    Plastik ist nicht nur im Meer gefährlich: Kleineste Kunststoffteilchen bedrohen auch Lebewesen an...


    Neu im global° blog

    © Gensler and Reebok get pumped

    Tankstellen: Die Fitnessstudios der Zukunft

    In Zukunft sollen nun mehr Autos mit Elektrizität statt Benzin fahren. In den USA sollen bis 2030...


    Foto: Pressenza

    Die gewaltfreie Revolution wird langsam zum Wert

    Wir fanden einen Artikel sehr interessant, der im Ressort Wissenschaft, Bildung und Technologie von...


    Europäisches Humanistisches Forum in Madrid

    Zehn Jahre nach dem Mailänder Forum haben die europäischen Humanisten wieder eine neue Initiative...


    Folgen Sie uns: