Energieprognose: PCs brauchen immer mehr Strom

Foto: ap/Sven Bentrup

Der Strombedarf des Internets wird sich nach Ansicht der deutschen Bundesregierung bis zum Jahr 2020 etwa verdoppeln. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervor, die jetzt öffentlich wurde.

Schätzungen, das meldete der Pressedienst des Bundstags, würden von einer Verdoppelung des Strombedarfs von Rechenzentren und der Telekommunikationsnetze ausgehen. Der Stromverbrauch von Informations- und Kommunikationstechnik habe im Jahr 2007 etwa 55,4 Milliarden Kilowattstunden betragen. Das sind 10,6 Prozent des gesamten Stromverbrauchs in Deutschland, schreibt die Regierung unter Bezugnahme auf eine Studie von Fraunhofer-Instituten. „Sektorspezifische Ziele hinsichtlich der Verringerung des Energiebedarfs der Informations- und Kommunikationstechnik gebe es nicht“, heißt es im Pressedienst des Parlaments.


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!
Flattr this

Most Wanted

Screenshot: Video

Friedensnobelpreis heute an ICAN verliehen

Der Friedensnobelpreis wurde heute in Oslo an die Internationale Kampagne zur Abschaffung von...


Fotos: Sanctuary Asia Wildlife Award 2017

Schockierend herrlich: Überlebenskampf der Tiere

Mit zum Teil dramatischen Fotodokumenten macht die indische Zeitschrift Santuary Asia auf den immer...


Foto: Yami2

Terror: Atomkraftwerke im Visier

Eine Investigationsdokumentation von Laure Noualhat in den vier großen, Kernenergie nutzenden...


Neu im global° blog

Screenshot: Grist-Magazine.org

Skalvenarbeit gegen die Feuersbrunst

Moderne Sklaventeiberei in den USA: Über 1.600 Gefangene löschen derzeit in Kalifornien Waldbrände....


Foto: Yami2

Terror: Atomkraftwerke im Visier

Eine Investigationsdokumentation von Laure Noualhat in den vier großen, Kernenergie nutzenden...


Screenshot: Fully Charged Video

Ein reaktivierter, modularer, batteriebetriebener Zug

Zwischen Schottland und London werden immer mehr Güter vom Flugzeug auf die Schienen verlagert, was...


Folgen Sie uns: