30.09.2015 GREEN BRANDS

GREEN BRANDS Germany zeichnet Börlind aus

GREEN BRANDS-COO Lux mit Guylaine Le Loarer, Silva Imken und Katrin Stockinger von Börlind Foto: GB

Eine unabhängige Jury hat die Börlind GmbH zur GREEN BRAND Germany 2015/2016 ausgezeichnet. Mit diesem internationalen Gütesiegel werden Marken und Unternehmen geehrt, die sich nachweisbar in hohem Maß für Umwelt, Nachhaltigkeit sowie ökologische Lebens- und Produktionsbedingungen einsetzen und dies für Kunden wie Mitarbeiter transparent leben und kommunizieren.


29.09.2015 globalmagazin

UN-Staatsbankett mit Gemüseresten und Viehfutter

Foto: Wikimedia CC/Matthieu Riegler

Gute Miene zum Menü aus Abfall: Frankreichs Staatspräsident Hollande und sein peruanischer Amtskollege Ollanta Humala setzten Zeichen. Bei einem Bankett am New Yorker UN-Sitz anlässlich des nahen Klimagipfels im Herbst in Paris, kredenzte UN-Generalsekrratär Ban Ki-moon den beiden Politikern Speisen aus Gemüseresten und Viehfutter – „zum Nachdenken über die Landwirtschaft und die Vernichtung von Lebensmitteln“, so der UN-Chef.


29.09.2015 NATURSTROM AG

B.A.U.M.-Umweltpreis für NATURSTROM-Chef Banning

NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin (2. v.l.), der B.A.U.M.-Vorstand und NATURSTROM-Vorstandschef Dr. Banning (3. v.l.) Foto: B.A.U.M. e. V.

Dr. Thomas E. Banning erhielt am 29. Sept. 2015 den B.A.U.M.-Umweltpreis in der Kategorie „Kleine und mittelständische Unternehmen“. Mit der Auszeichnung ehrt die Jury den Einsatz des NATURSTROM-Vorstandsvorsitzenden für die Energiewende.[mehr]


29.09.2015 seebaWIND Service GmbH / Krampitz Communications

seebaWIND erwartet für 2016 neue Serviceverträge

seebaWIND und die Deutsche Windtechnik stellten ihre Leistungen in Husum vor

Der Messeauftritt des unabhängigen Servicedienstleisters seebaWIND Service auf der HUSUM Wind war ein großer Erfolg. Im Rahmen der Fachmesse, die vom 15. bis zum 18. September in Husum stattfand, hat das Unternehmen neue Kunden gewonnen und zusätzlich Anfragen für Serviceverträge im In- und Ausland erhalten.[mehr]


23.09.2015 Cotonea

Verbraucher mitverantwortlich für Migration

Farmer-Schulung im Cotonea-Bio-Baumwollprojekt Uganda

80 Milliarden Kleidungsstücke werden laut Greenpeace jedes Jahr weltweit produziert, jeder Deutsche kauft etwa fünf Kleidungsstücke im Monat. Von 2000 bis 2010 hat sich der Kleidungskonsum nahezu verdoppelt. Tagtäglich sehen wir überwiegend junge Frauen mit riesigen Einkaufstüten beladen aus den Tempeln der Billigketten strömen. Klar ist: Herstellung und Konsum solcher Massen „geht“ nur billig. Die Menschen in den Herstellungsländern könnten die Flüchtlinge von morgen sein.[mehr]


23.09.2015 globalmagazin

Nachhaltige Anlage: Keine Kohle mit Kohle und Öl

Foto: Wikimedia CC 3.0/Siebbi

Der Ausstieg nimmt Fahrt auf: Leo DiCaprio macht sich zum prominenten Protagonisten der Devestment-Bewegung in den USA. Seine Stiftung streicht alle Beteiligungen an Finanz-Engagements, die ihre Rendite mit fossiler Energie verdienen. Das Beispiel macht Schule.


17.09.2015 SolarMax Sales and Service GmbH / Krampitz Communications

Kompetenter Service für ehemalige Sputnik-Kunden

Der Hersteller von netzgekoppelten Solarwechselrichtern SolarMax hat für seine Kunden in ganz Europa eine fünfsprachige Hotline eingerichtet. Ab sofort betreuen die Hotline-Mitarbeiter von Bayern aus sämtliche Anfragen kompetent auf Deutsch, Englisch, Italienisch, Spanisch und Französisch.[mehr]


12.09.2015 globalmagazin

McDonald's will nur noch Eier von Glückshennen

Foto: wikimedia CC/permission

McDonald's befreit die Hühner: Die Fastfoodkette kündigte jetzt an, bald nur noch Eier von „glücklichen“ Hühnern zu verarbeiten. Die Vögel sollen nicht mehr in Käfigen gefangen sein, sondern in Volieren mehr Freiraum genießen, umherstolzieren und im Sand scharren dürfen.


11.09.2015 velibre GmbH

Ökologischer Kaffeegenuss aus der Hansestadt

Foto: velibre

velibre bringt umweltschonende Alternative zur gängigen Kaffeekapsel für das Nespresso System auf den Markt.[mehr]


09.09.2015 seebaWIND Service GmbH / Krampitz Communications

seebaWIND Service: Ausschreibung gewonnen

Seit August betreut seebaWIND einen der größten Nordex-Windparks in Deutschland.

Die seebaWIND Service GmbH hat die Ausschreibung des Energiekonzerns ENGIE gewonnen. Seit August ist der herstellerunabhängige Servicedienstleister für Service und Wartung sowie die 24/7-Fernüberwachung des Windparks Karstädt-Blüthen im Landkreis Prignitz (Brandenburg) verantwortlich.[mehr]


09.09.2015 globalmagazin

Konsumrausch schadet dem Klima

Foto: DUH

Messen puschen unsere Gelüste: Die Präsentation der Produktneuheiten lässt uns träumen – und daher oft falsche Prioritäten setzen. Unweigerlich wollen nämlich viele Menschen diese neuen Waren auch gleich besitzen. Handys und TV-Geräte – wie sie die Händler auf der aktuellen IFA in Berlin präsentieren – sind die besten Belege für diese These. Wie sonst ist zu erklären, dass regelmäßig der Absatz von Flachbildschirmen und Mobiltelefonen floriert, nur weil sich die Branche unterm Funkturm trifft.


08.09.2015 globalmagazin

Lecker: regional und mit nachhaltigem Liefer-Konzept

Foto: Lekkerei

Essen aus der Öko-Kantine: Gekocht aus Zutaten aus der Region, gebracht mit dem Fahrrad – diesen Service bietet das Münchner Start-up Lekkerei seinen Gästen. Lieferservice der nachhaltigen Art. globalmagazin sprach mit Andro Maus und Robin Prado über Ihr Konzept der Bio-Küche und die Speisekarte für die Gäste.


08.09.2015 Norbert Suchanek

Deutsch-Brasilianische Konkurrenz für Monsanto

Foto: Light Brigarding / flickr (CC BY-NC 2.0)

Erstes Gen-Soja Made in Brasil auf dem Markt - Brasiliens "Gruene" Genforschung feiert das erste heimische Gen-Soja. Seit dem 25. August hat der nordamerikanische Gen-Soja-Konzern Monsanto Konkurrenz aus Brasilien. Das staatliche Unternehmen für landwirtschaftliche Forschung "Embrapa" (Empresa Brasileira de Pesquisa Agropecuária) brachte nun in Brasilia zusammen mit dem deutschen Konzern BASF die erste "heimische" Gen-Sojabohne auf den Markt.


04.09.2015 globalmagazin

EU-Wirtschaft treibt Flüchtlinge aus der Heimat

Foto: ÖDP

Hilfe für Flüchtlinge: Der EU-Abgeordnete Klaus Buchner von der Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP) macht die Politik der Europäer für das Leid der Menschen in jenen Regionen, aus denen sie nun massenhaft fliehen, mitverantwortlich: „Auch die Menschen, die aus wirtschaftlichen Gründen zu uns kommen, werden unter anderem durch die Politik der EU zur Flucht gezwungen.“


News 1 bis 15 von 19
<< Erste < zurück 1 2 vor > Letzte >>