Katholische Kirche sagt "Nein" zu Öl- und Kohle

Im Petersdom Foto:Pixabay cc/PublicDomain/TreptowerAlex

Rekord-Divestment der katholischen Kirche: Rom setzt ein Zeichen für Erneuerbare Energien. Über 40 katholische Organisartionen kündigten an, ihre Gelder aus bisherigen An- und Rücklagen in Öl-, Kohle- oder Ölsand-Investitionen abzuziehen.

Laut eine Bericht des britischen Guardian kündigen die Kirchenvertreter zum Todestag von Franz von Assisi (4. Oktober 1226) ihren Schlussstrich unter die bisherige Anlagepolitik ihrer Organisationen an.

 

Billionen Euro für erneurbare Energien und soziale Gerechtigkeit

 

Über die Höhe der betreffenden Gelder vereinbarten die Kirchen-Finanziers laut der Zeitung zunächst Stillschweigen. Das Blatt aber vermutet, dass sich die Summe auf schätzungsweise 5,5 Billionen Dollar addiert (fast 4,7 Billionen Euro). Die Initiative geht auf den Papst persönlich zurück. Er heißt nicht nur nach Franz von Assisi. Er betont auch immer wieder dass ein Umdenken nicht nur das Klima schützen helfe, sondern auch für mehr Gerechtigkeit zwischen den Menschen beitragen könne.

Bei den Ausstiegsverhandlungen mit ihren Banken und Anlageberatern half den Kirchenmännern die ehemalige UN-Klimachefdiplomatin Christiana Figueres. Sie sorgte auch maßgeblich dafür, dass die Pariser Klimagespräche ein Erfolg wurden und die Weltgemeinschaft sich auf verbindliche Schritte zum Klmaschutz einigte.

Mit dabei bei diesem Ausstiegsbeschluss ist laut Guardian auch der Chef der deutschen Caritas. Die Zeitung schätzt das Finanzvolumen, das die deutschen Katholiken in den Deal für mehr Klimaschutz einbringen, immerhin 4,5 Milliarden sein könnten.


pit

 

 

Lesen Sie auch:

 

Vorbild Kirche: Ausstieg aus fossiler Wirtschsaft

Nachhaltigkeit im Depot zahlt sich aus

Münster investiert nur noch sauber


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!
Flattr this

Most Wanted

© Gensler and Reebok get pumped

Tankstellen: Die Fitnessstudios der Zukunft

In Zukunft sollen nun mehr Autos mit Elektrizität statt Benzin fahren. In den USA sollen bis 2030...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/EKM Mittelsachsen

Mit Plastik-Fasten gegen den Müllberg

Plastik-Fasten: Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ruft die Verbraucherinnen...


Sturmflut-Denkmal in Holland Foto: Wikimedia CC/GNU 1.2/RoswithaC

Welt versinkt schneller im Meer als angenommen

Schneller, höher: Die Rede ist - leider - nicht von olympischen Siegen. Wissenschaftler um den...


Neu im global° blog

Cover: Murmann Verlag

Das fossile Imperium schlägt zurück

Warum wir die Energiewende jetzt verteidigen müssen. Was ist geschehen? In ihrem neuen Buch "Das...


© Gensler and Reebok get pumped

Tankstellen: Die Fitnessstudios der Zukunft

In Zukunft sollen nun mehr Autos mit Elektrizität statt Benzin fahren. In den USA sollen bis 2030...


Foto: Pressenza

Die gewaltfreie Revolution wird langsam zum Wert

Wir fanden einen Artikel sehr interessant, der im Ressort Wissenschaft, Bildung und Technologie von...


Folgen Sie uns: