Kritiker abgestraft: Naturschutz schafft Arbeitsplätze!

Foto: Wikipedia / Philipp Hertzog

Jeder 20. Deutsche arbeitet im Umweltschutz. Das belegt eine neue Studie des Deutschen Institutes für Wirtschaftsforschung. Während 2008 rund 320.000 Deutsche im Umweltsektor tätig waren, ist die Zahl der Beschäftigten bis 2011 noch einmal um ca. 60.000 gestiegen. Ein Boom, der vor allem dem Ausbau der alternativen Energien zuzuschreiben ist.

 

"Dank der erneuerbaren Energien ist die Beschäftigtenzahl im Umweltschutz seit 2006 stetig gestiegen und wird dies aller Voraussicht nach auch in den folgenden Jahren tun, wenn auch in abgeschwächter Form", berichtet Studienautor Dietmar Elder Pressetext. Eine Entwicklung, die sich auch durch die Krise nicht hat abschwächen lassen.

 

Neben dem großen Feld der alternativen Energien sind auch der Ökotourismus und der Export von Umweltschutzgütern starke Wachstumsbranchen. Die Deutschen stehen damit weit vor andern EU-Ländern: „Deutschland profitiert dadurch enorm. Einerseits durch Innovation und Wettbewerbsfähigkeit, denn die Etablierung als Weltmarktführer für Umwelt- und Klimaschutzgüter ist gelungen. Andererseits gibt es hierzulande ein hohes Niveau an Umweltschutz-Aktivitäten und weit überdurchschnittliche Zuwächse bei den erneuerbaren Energien", erklärt Elder.

 

Damit straft die Studie auch all jene der Lüge, die vor gar nicht allzu langer Zeit behauptet hatten, der Umweltschutz würde bloß Arbeitsplätze kosten. Das Investment in Natur und Umwelt lohnt sich eben doch!

 

 

Lesen Sie auch:

 

Längster Biotop-Verbund in Europa

Zahlenspiele verteuern die Energiewende

 


Der Artikel hat Ihnen gefallen?
Sie können für global° spenden!
Flattr this

Most Wanted

© Gensler and Reebok get pumped

Tankstellen: Die Fitnessstudios der Zukunft

In Zukunft sollen nun mehr Autos mit Elektrizität statt Benzin fahren. In den USA sollen bis 2030...


Foto: Pixabay CC/PublicDomain/EKM Mittelsachsen

Mit Plastik-Fasten gegen den Müllberg

Plastik-Fasten: Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) ruft die Verbraucherinnen...


Sturmflut-Denkmal in Holland Foto: Wikimedia CC/GNU 1.2/RoswithaC

Welt versinkt schneller im Meer als angenommen

Schneller, höher: Die Rede ist - leider - nicht von olympischen Siegen. Wissenschaftler um den...


Neu im global° blog

© Gensler and Reebok get pumped

Tankstellen: Die Fitnessstudios der Zukunft

In Zukunft sollen nun mehr Autos mit Elektrizität statt Benzin fahren. In den USA sollen bis 2030...


Foto: Pressenza

Die gewaltfreie Revolution wird langsam zum Wert

Wir fanden einen Artikel sehr interessant, der im Ressort Wissenschaft, Bildung und Technologie von...


Europäisches Humanistisches Forum in Madrid

Zehn Jahre nach dem Mailänder Forum haben die europäischen Humanisten wieder eine neue Initiative...


Folgen Sie uns: